Artikel zum Thema: Deutschland

Zum Herbst hin kann es an der Seebrücke Zinnowitz auf Usedom schon mal ein bisschen stürmisch werden.
© djd/Eigenbetrieb Kurverwaltung Zinnowitz/M.Otto

Usedom: Im Herbst das milde Reizklima genießen

(djd). Im Herbst recken die meisten Menschen gerne das Gesicht in die Sonne, um ihre letzten wärmenden Strahlen einzufangen. Katja Schneider beispielsweise, Gesundheitsexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de, empfiehlt jetzt einen Kurzurlaub an der See: "Das milde Reizklima hilft, die Abwehrkräfte für die kommende Schlechtwetter-Zeit zu stärken." Ein... weiterlesen

Herbstliche Stürme peitschen die Wellen der Ostsee an die Rügener Kreideküste.
© djd/Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Rügen: Naturerlebnisse in der Nachsaison

(djd). Kurz nach der Wende war Rügen noch ein Geheimtipp für Urlauber. Inzwischen kommen allein im Juli und August rund eine halbe Million Übernachtungsgäste auf die charmante Ostseeinsel, die auch immer mehr Touristen aus aller Welt in ihren Bann zieht. "Kein Wunder", meint Reiseexpertin Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. "Denn die abwechslungsreiche... weiterlesen

(djd/pt). Noch ein bisschen sonnenverwöhnt, gelegentlich auch schon aufbrausend, vor allem aber eines: ausgesprochen vitalisierend - der Übergang vom Spätsommer in den Herbst gestaltet sich im Nordseeheilbad Norden-Norddeich als ein besonders faszinierendes und kontrastreiches Erlebnis. Wenn es in Deutschlands Norden beschaulicher wird, schlägt dabei nicht nur die Stunde... weiterlesen

(djd/pt). Höhlen faszinieren viele Menschen. Meist strahlen die unterirdischen Behausungen eine gruselige Dunkelheit und Gefahr aus. Ganz anders, aber nicht weniger spannend wirken die Höhlenwohnungen bei Langenstein vor den Toren von Halberstadt: Hier überrascht der Anblick von ordentlichen Haustüren, Fenstern mit Gardinen und roten Geranien in einer Felswand. Dabei... weiterlesen

(djd/pt). "Glamping" heißt der neue Outdoor-Reisetrend, das Wort setzt sich zusammen aus Glamour und Camping. Die komfortable Art des naturnahen Urlaubs eignet sich ganz besonders gut für einen entspannten Urlaub in der Nachsaison oder sogar für die Herbstferien mit der ganzen Familie im Reiseland Niedersachsen. Wo im Hochsommer Getümmel herrscht, geht es jetzt... weiterlesen

(djd/pt). Wer den Herbst an der mecklenburgischen Ostseeküste verbringen möchte, findet dort mehr als Strand und Meer. Neben den Seebädern hat sich auch das küstennahe Binnenland zwischen Boltenhagen und den Inseln Rügen und Usedom zur vielseitigen Urlaubsregion gemausert - für Natururlauber ebenso wie für Familien und Wellness-Fans. Er geht... weiterlesen

(djd/pt). Pilgerreisen liegen im Trend - und das nicht nur bei der TV-Prominenz. "Den Wunsch, beim Wandern auf geschichtsträchtigen Pfaden in sich zu kehren, die Gedanken frei treiben zu lassen und neue Kraft zu schöpfen, haben offensichtlich immer mehr Menschen", meint Beate Fuchs, Reiseexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Wandern auf dem Lutherweg ... weiterlesen

In Bad Salzuflen können Urlauber bei einem Gang durch das Gradierwerk im wahrsten Sinne Tiefenentspannung finden.
© djd/D. Ketz/Teutoburger Wald Tourismus

Teutoburger Wald: Natürliche Heilmittel sind "in"

(djd/pt). Das stete Plätschern des Wassers, ein leicht salziges Aroma auf den Lippen: Wer jetzt die Augen schließt, meint, er befände sich am Strand - dabei ist die nächste Küste viele Kilometer entfernt. Zahlreiche Gradierwerke in Bad Salzuflen im Teutoburger Wald sorgen für ein gesundes Mikroklima wie am Meer. Verantwortlich dafür ist die Sole: stark... weiterlesen

(djd/pt). Eindrucksvoll leuchten die riesigen Mischwälder Mecklenburg-Vorpommerns, wenn der Herbst sie in ein Meer aus Rot, Orange und Gelb verwandelt. Direkt am Ostseeheilbad Graal-Müritz laden weiße Strände zu langen Spaziergängen ein. Und jenseits der Küste gibt es jetzt vor allem für Natururlauber viel zu entdecken. Aktiv... weiterlesen

Kunterbunter Herbst: In unzähligen Farbschattierungen präsentiert sich die Natur im Herzogtum Lauenburg, wie hier im Pinnautal bei Mölln.
© djd/Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH/Thomas Ebelt

Indian Summer auf Norddeutsch: Die herbstliche Natur im Herzogtum Lauenburg erkunden

(djd/pt). Wenn sich bunt gefärbte Wälder an der glatten Seeoberfläche spiegeln, wenn die Herbstwälder am Hohen Elbufer besondere Blicke auf den großen Strom freigeben und wenn Kraniche zur Dämmerung über uns hinwegziehen - dann ist Herbst im Herzogtum Lauenburg. In dieser ruhigen Jahreszeit kann man die Naturschätze der Region besonders intensiv... weiterlesen

(djd/pt). Ein Gläschen Trollinger und einen Vesperteller in einer urigen Besenwirtschaft genießen, gemütlich durch die Weinberge wandern, Weinfeste besuchen oder Ausflüge zu Burgen, Schlössern und Klöstern unternehmen: In der Ferienregion Kraichgau-Stromberg fühlen sich vor allem Genussmenschen wohl. Das baden-württembergische Urlaubsland ist die... weiterlesen

Der künstliche Wolfgangsee macht den sogenannten Goethesaal in der Rübeländer Höhle zu einer ganz besonderen Veranstaltungskulisse.
© djd/Tourismusbetrieb der Stadt Oberharz am Brocken/Jürgen Meusel

Im Oberharz locken die Rübeländer Höhlen mit bizarren Gesteinsformationen

(djd/pt). Im wildromantischen Bodetal im Oberharz liegt zwischen steilen Felswänden das beschauliche Dörfchen Rübeland. Mitten im Ort führt ein großes Portal direkt in eine märchenhaft verwunschene Welt: die Rübeländer Tropfsteinhöhlen. Stimmungsvoll beleuchtet, ragen hier schillernde Stalagmiten und Stalagtiten aus dem felsigen Grund empor und... weiterlesen

Durch seine zentrale Lage ist das Viertel rund um den Frankfurter Hauptbahnhof sehr gut an das Verkehrsnetz angebunden.
© djd/Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Multikulti rund um die Uhr: Ein Ausflug in das Frankfurter Bahnhofsviertel

(djd/pt). Das pulsierende Leben, die Einkaufsvielfalt und die abwechslungsreichen kulturellen Angebote machen das unverwechselbare Flair einer Großstadt aus. Für Frankfurt am Main trifft dies insbesondere auf das Bahnhofsviertel zu. Kein anderer Stadtteil in der Metropole ist so gegensätzlich und kreativ. Shoppen und Schlemmen Ein gelungener Ausflugstag im... weiterlesen

(djd/pt). Angermünde im Südosten der Uckermark ist nicht nur ein charmantes Städtchen mit barockem Rathaus und hübschen Fachwerkhäusern - es ist auch ein guter Ausgangspunkt für Radtouren durch eine reizvolle Naturlandschaft. Eine 49 Kilometer lange Tagestour führt zum Beispiel an den Uckerseen entlang nach Prenzlau. Eine besonders interessante Station am... weiterlesen

(djd/pt). Raus aus der Hektik des Alltags und hinein in die Natur: Der Odenwald ist ein ideales Reiseziel, um auf Wanderungen zu entspannen und dabei Landschaft und kulturelle Höhepunkte zu genießen. Abwechslungsreiche Wanderwege führen durch Schluchten, zu Wasserfällen, Burgen und historischen Fachwerkstädten. Am Ende eines erlebnisreichen Tages - oder für die... weiterlesen

Rund um die Dom- und Inselstadt Ratzeburg gehören weiße Segel zum Blau der Seen und zum Grün der Ufer.
© djd/Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH/Thomas Ebelt

Die Naturschätze im Herzogtum Lauenburg vom Schiff aus entdecken

(djd/pt). Verwunschene Flussläufe, malerische Seen, ein Kanal und die Elbe als großer Strom - das Herzogtum Lauenburg im Südosten Schleswig-Holsteins ist für Naturliebhaber ein echter Geheimtipp. Nostalgische Dampfschiffe und komfortable Motorschiffe legen regelmäßig zu kleinen Kreuzfahrten ab, um "Herzogs Naturschätze" zu erkunden. Ausführliche... weiterlesen

(djd/pt). Auf Rügen treffen Landschaften von außergewöhnlicher Schönheit zusammen: unberührte Buchenwälder grenzen an die schroffen Kreidefelsen der Ostsee, sanfte Hügelketten umgeben stille Boddengewässer. Was sich dem Betrachter heute so harmonisch präsentiert, ist das Ergebnis einer Jahrmillionen dauernden erdgeschichtlichen Entwicklung. Im... weiterlesen

(djd/pt). Kurzurlaube in Deutschland liegen im Trend - und gerade reizvolle Mittelgebirgslandschaften wie die Solling-Vogler-Region im Weserbergland bieten sehr gute Voraussetzungen für einige erholsame Tage. Ganz gleich, ob man das Ziel aktiv auf dem Drahtesel oder in Wanderstiefeln erkunden möchte oder ob man einfach nur entspannen will. Mit Mountainbike oder Kanu die... weiterlesen

(djd/pt). Ein Urlaub auf dem Bauernhof ist für die ganze Familie ein Vergnügen: Die Kinder können Kaninchen und Kätzchen streicheln, Schweine und Hühner füttern, auf Ponys oder Pferden reiten. Und die Eltern genießen derweil ihren Kaffee im Obstgarten unterm Apfelbaum, spazieren durch die Felder oder trommeln die Familie am Nachmittag zu einer Radtour... weiterlesen

(djd/pt). Zwischen Rhein und Neckar liegt das "Land der 1000 Hügel" - die Ferienregion Kraichgau-Stromberg. Sanft geschwungene Weinberge, Spargelfelder und idyllische Wiesen wechseln sich hier ab mit schroffen Höhenrücken und romantischen Flusstälern. Zahlreiche Wanderwege durchziehen die reizvolle Landschaft und laden zu Entdeckungstouren ein. Tipps,... weiterlesen

In Schweinfurt treffen das fränkische Weinland, der Steigerwald und die Haßberge aufeinander.
© djd/TV Franken/A. Hub/Tourist-Information Schweinfurt360°

Unterfranken: Reizvolle Wege vor einer außergewöhnlich reizvollen Kulisse

(djd/pt). Das fränkische Weinland mit seinen lieblichen Hängen und die nicht weniger reizvollen, dicht bewaldeten Mittelgebirgszüge von Steigerwald und Haßberge: In Schweinfurt treffen diese drei so unterschiedlichen Landschaften aufeinander und machen die Region zu einem außergewöhnlich faszinierenden Ziel für Wanderer. Rund um Schweinfurt gibt es ein... weiterlesen

(djd/pt). Fast jeder dritte Deutsche ist Schätzungen zufolge Allergiker. Damit für diese Menschen der Urlaub seinen Namen auch verdient, benötigen sie eine Erholung für die Atemwege. In Niedersachsen werden sie in verschiedenen Regionen fündig, deren gute Luft auch die Gesundheit aller anderen Urlauber stärkt: Auf den ostfriesischen Inseln lockt das... weiterlesen

(djd/pt). Zu Ausflügen in die Natur und in die Geschichte laden die historischen Bergwerke und Steinbrüche in der östlichen Vulkaneifel ein. Dort wurden und werden immer noch Bims, Basalt und Tuff abgebaut. Im Römerbergwerk Meurin bei Kretz etwa wurde schon in der Antike Tuffstein abgebaut. Heute erleben die Besucher dort antike und auch mittelalterliche Technik. Unter... weiterlesen

(djd/pt). Weinliebhaber wie Aktivurlauber kommen gerne nach Radebeul. Denn die charmante Stadt vor den Toren Dresdens gilt nicht nur als Herzstück der Sächsischen Weinstraße, sondern liegt auch inmitten einer idyllischen Landschaft, die zu Wanderungen einlädt. Bereits seit mehr als 800 Jahren wird in dem milden Klima des oberen Elbtals Wein angebaut. Davon zeugen... weiterlesen

Von der neu gestalteten Bad Nenndorfer Promenade aus führen Wander- und Spazierwege in die reizvolle Umgebung.
© djd/Kur- und Tourismusgesellschaft Staatsbad Nenndorf

Bad Nenndorf lockt mit reizvoller Natur, Wellness und Kultur

(djd/pt). Vormittags lockt der Kurpark mit seiner duftenden Blütenpracht und seinem alten Baumbestand zu einem Spaziergang an der frischen Luft. Nachmittags geht es in die Landgrafentherme oder ins Moorbadehaus zu entspannenden Anwendungen mit natürlichen Heilmitteln. Und abends kann man Theater- und Kinovorstellungen erleben oder auch das Tanzbein schwingen. Der reizvolle Kurort... weiterlesen

(djd/pt). Hannover belegt den vierten Platz unter den 39 größten deutschen Städten im aktuellen "Fahrradklimatest" des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC). Und auch die landschaftlich reizvolle Umgebung der grünen Landeshauptstadt Niedersachsens ist als fahrradfreundlich bekannt. Aktivurlauber finden beste Bedingungen, um auf dem Drahtesel die Urlaubsregion zu... weiterlesen

Wandern und Kulturgenuss gehören auf dem Kocher-Jagst-Trail zusammen. Eine der Sehenswürdigkeiten auf dem Kochersteig ist das ehemalige Benediktinerkloster Comburg in Steinbach nahe Schwäbisch Hall.
© djd/Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e. V.

Kocher-Jagst-Trail: Hier gehören Naturerlebnisse und Kulturgenuss zusammen

(djd/pt). Abwechslungsreiche Landschaften, weite Ausblicke in die Natur und sehenswerte Städte: Wandern und Kulturgenuss gehören auf dem Kocher-Jagst-Trail zusammen. Der rund 200 Kilometer lange Weitwanderweg führt durch das Hohenloher Land - eines der schönsten Wandergebiete Deutschlands - und beeindruckt mit prächtigen Bauschätzen, die immer wieder Anlass... weiterlesen

(djd/pt). Wenn man vor lauter Arbeit kaum zur Besinnung kommt, hilft oft nur eine bewusste Auszeit fern des Alltags. Am besten in einer eindrucksvollen Naturlandschaft, kombiniert mit einer Therme, um sich nach Herzenslust verwöhnen zu lassen. Ein Reiseziel, in dem dieses Bedürfnis nach Ruhe und Natur erfüllt wird, ist Bad Reichenhall mit seiner architektonisch reizvollen... weiterlesen

Das Alte Land ist das größte geschlossene Obstanbaugebiet Deutschlands.
© djd/Tourismusverband Landkreis Stade/Martin Elsen

Sommer in den Obstplantagen: Mit dem Fahrrad durch das Alte Land am Elbstrom

(rgz). Die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Sehenswert sind die idyllischen Fachwerk-Bauernhäuser, die stattlichen Herrensitze, die Windmühlen, Kirchen und Museen. Zahlreiche Gäste kommen aber am liebsten im Sommer in das größte geschlossene Obstanbaugebiet Deutschlands - denn dann werden viele Früchte frisch... weiterlesen

(djd/pt). Es gibt sie noch - Ferienregionen an der Ostsee, die selbst im Sommer nicht überlaufen sind. Beschauliche Orte zwischen Meer und Wald, in denen man entspannen und aktiv sein kann, zu zweit ebenso wie mit der ganzen Familie. In Mecklenburg-Vorpommern ist Graal-Müritz ein solcher Geheimtipp. Sonne, Strand und Meer Das Seeheilbad zwischen Warnemünde... weiterlesen

Fachwerkjuwelen in Wernigerode am Harz: Den Reiz der Ferienstraße macht vor allem der Facettenreichtum deutscher Fachwerkkunst aus.
© djd/Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte e.V.

Erlebnisreiche Entdeckungsreisen entlang der Deutschen Fachwerkstraße

(djd/pt). Fachwerk ist nicht gleich Fachwerk: Das lässt sich nirgends so gut erkennen wie bei einer Reise entlang der Deutschen Fachwerkstraße. Von Stade an der Elbe bis Meersburg am Bodensee kann man in rund 100 Städten Kleinode aus sieben Jahrhunderten Baukunst entdecken. Unterhaltsame Gästeführungen Am besten gelingt das Kennenlernen bei einer... weiterlesen

Das HeilbronnerLand und die Ferienregion Hohenlohe mit dem Landkreis Schwäbisch Hall sind attraktive Ziele für Wohnmobilisten.
© djd/Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand

Mit dem Wohnmobil durchs nördliche Baden-Württemberg

(djd/pt). Sightseeing, Natur pur und Komfort fast wie zu Hause: Urlaub mit dem Wohnmobil liegt im Trend. Besonders attraktive Ziele für alle Wohnmobilisten sind beispielsweise das HeilbronnerLand und die Ferienregion Hohenlohe mit dem Landkreis Schwäbisch Hall. Kulturelle Streifzüge zu Schlössern und Burgen können dort ebenso auf dem Programm stehen wie genussvolle... weiterlesen

Sie ist Feuchtwangens berühmteste Sopranistin: Christiane Karg leitet die Konzertreihe "Kunstklang".
© djd/Kulturamt Feuchtwangen/Gisela Schenker

Die Festspielstadt Feuchtwangen lädt zum "Kunstklang" ein

(djd/pt). Im vergangenen Jahr feierte in der Festspielstadt Feuchtwangen eine erlesene Konzertreihe Premiere: "Kunstklang" ist ein außergewöhnliches Konzerterlebnis, konzipiert von der mehrfach ausgezeichneten Sopranistin Christiane Karg, die selbst aus Feuchtwangen stammt. Auch in diesem Jahr können sich Klassikliebhaber auf große internationale Künstler freuen.... weiterlesen

(djd/pt). Den Strand nur mit wenigen teilen - und bei langen Spaziergängen die wärmenden Sonnenstrahlen und die noch immer frische Nordseebrise ganz ohne Trubel genießen: die Zeit vor der großen Urlaubswelle hat im Nordseeheilbad Norden-Norddeich ihre ganz eigenen Reize und Gesetze. Während die Natur in Wallung gerät, kann man sie zum Beispiel bei einer... weiterlesen

Lila, Violett, Pink - im Sommer verwandelt sich die Lüneburger Heide in ein prächtiges Blütenmeer.
© djd/Schneverdingen Touristik

Lüneburger Heide: Wandern, feiern und genießen

(djd/pt). Lila, soweit das Auge reicht. Von zartem Flieder über knalliges Pink bis zu dunklem Violett leuchtet die Landschaft bis zum Horizont. Jahr für Jahr strömen im Sommer Besucher aus ganz Deutschland in die Lüneburger Heide, um sich von dem einzigartigen Naturschauspiel verzaubern zu lassen. Lila - die Farbe der Saison Vor allem für Wanderer... weiterlesen

Genussradler finden im Altmühltal schöne Strecken durch eine abwechslungsreiche Landschaft.
© djd/Kur- und Touristinformation Treuchtlingen

Aktiv im Altmühltal: Sommerspaß zwischen Felsen und Fluss

(djd/pt). Wacholderheiden, bizarre Felsen, bunte Wiesen und ein malerischer Fluss - den Naturpark Altmühltal kann man wahrlich als Bilderbuchlandschaft bezeichnen. Wegen seiner Vielfalt an Naturräumen ist die Region bei Aktivurlaubern besonders beliebt. Treuchtlingen als Tor zum Naturpark So gehört beispielsweise der 166 Kilometer lange Altmühltal-Radweg... weiterlesen

Der Moorexpress verfügt über 90 Sitz- und 25 Fahrradplätze - eine rechtzeitige Reservierung ist empfehlenswert.
© djd/Touristikagentur Teufelsmoor-Worpswede-Unterweser e.V.

Teufelsmoor bei Bremen per Drahtesel, Moorexpress und Torfkahn erkunden

(djd/pt). Eine scheinbar endlos weite Landschaft, durchzogen von Flüssen und Kanälen: Das malerische Teufelsmoor nordöstlich von Bremen übte schon immer einen ganz besonderen Reiz aus. "Kein Wunder, dass sich Künstler in Worpswede niedergelassen und die einzigartige Kulturlandschaft zu Leinwand und Papier brachten", meint Beate Fuchs, Reiseexpertin beim... weiterlesen

Spargel ist kalorienarm, reich an wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen und hat eine entschlackende Wirkung.
© djd/Kur-Betriebsgesellschaft mbH Bad Schönborn

Bad Schönborn lädt zur leckeren "Spargelkur" mit Erholung in der Therme ein

(djd/pt). Genuss, Aktivsein und Entspannung gehören bei einem Urlaub in Bad Schönborn zusammen. Der badische Kurort besitzt nicht nur die größte Thermenlandschaft Süddeutschlands, sondern auch eine abwechslungsreiche Umgebung, die zu ausgiebigen Radtouren und Wanderungen einlädt. Kulinarischen Genuss beschert die Gastronomie, die zwischen Mitte April und dem... weiterlesen

(djd/pt). Unberührte Natur und himmlische Ruhe: Der Nationalpark Schwarzwald, seit dem letzten Jahr erster Nationalpark in Baden-Württemberg, ist ein Paradies für Natur- und Wanderfreunde. Einer der schönsten Premiumwanderwege Deutschlands, die Murgleiter, führt Sprosse für Sprosse hinein in den nördlichen Teil dieses Schutzgebietes. Zur... weiterlesen

(djd/pt). Regionen in Flussnähe sind für Aktivurlauber besonders interessant, denn im oder am Wasser gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Natur auf sportliche Weise zu erkunden. Wenn das Reiseziel dann noch kulturelle Sehenswürdigkeiten und gesellige Veranstaltungen bietet wie etwa Wetzlar an der Lahn, sind dies beste Voraussetzungen für einen... weiterlesen

(djd/pt). Mit hochseetüchtigen Koggen machte der berühmte Pirat Klaus Störtebeker einst die norddeutschen Küsten unsicher. Wer heute den Spuren des Freibeuters folgen und den nach ihm benannten Landstrich in Ostfriesland erkunden will, kann es deutlich gemächlicher und vor allem friedlicher angehen lassen: Das an die Nordsee grenzende Störtebekerland ist mit... weiterlesen

(djd/pt). Liebe geht durch den Magen - das gilt nicht nur für zwischenmenschliche Beziehungen, sondern auch für einige deutsche Regionen. Ganz besondere kulinarische Erlebnisse hält beispielsweise die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom bereit: Neben dem Obstgenuss hat sie für jeden Gaumen eine Vielzahl an Köstlichkeiten zu bieten. Alles Wissenswerte gibt es beim... weiterlesen

(djd/pt). Doppelt und noch öfter hält bekanntlich besser: Daher zeigt sich die Urlaubsregion Teutoburger Wald in wenigen Jahren bereits zum wiederholten Male von ihrer grünen und blühenden Seite. Nach der Landesgartenschau 2008 in Rietberg folgt im Jahr 2017 das nächste große Gartenfest in Bad Lippspringe. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen - aber auch... weiterlesen

Westfalen auf geschmackvolle Weise entdecken: Gleich vier Museen widmen sich in Nieheim der kulinarischen Vielfalt.
© djd/Teutoburger Wald Tourismus/Nieheim

"Westfalen Culinarium" in Nieheim: Vier Museen zum Genießen

(djd/pt). Käse, Brot, Schinken und Bier, mehr ist nicht für eine üppige Mahlzeit erforderlich - zumindest, wenn es nach den Gepflogenheiten der westfälischen Küche geht. Von der Erzeugung der Zutaten bis zum fertigen Produkt wurden diese Lebensmittel früher auf den Bauernhöfen komplett in Eigenregie hergestellt. Damit stehen die Spezialitäten nicht nur... weiterlesen

(djd/pt). Beruhigende Ostseewellen, salzige Luft und der weite Blick auf den Horizont - eigentlich ist schon ein Spaziergang an Mecklenburg-Vorpommerns Küste eine Wellnessanwendung. Das Ostseeheilbad Graal-Müritz allerdings bietet mehr als Meer. Seit über 200 Jahren kümmert man sich hier um die Gesundheit der Gäste. Tief durchatmen Vor allem... weiterlesen

(djd/pt). In der Eifel kann man das größte römische Untertage-Tuffsteinbergwerk nördlich der Alpen bestaunen: Im Römerbergwerk Meurin, heute Teil des Vulkanparks im Landkreis Mayen-Koblenz, wurde bereits vor über 2.000 Jahren eine mehrere Meter mächtige Tuffschicht abgebaut. Sie stammt aus der gigantischen Explosion des bekannten Laacher-See-Vulkans vor... weiterlesen

Beliebter Treffpunkt in Grömitz ist die Seebrücke, die fast 400 Meter ins Meer hineinragt.
© djd/Ostsee-Holstein-Tourismus e.V.

Grömitz: Raus aus dem Alltag und am Meer entspannen

(djd/pt). Weiße Segel auf blauen Wellen, Schäfchenwolken am Himmel und ein acht Kilometer langer feiner Sandstrand in Südlage - das Ostseebad Grömitz lockt seit Generationen Urlauber an die Ostküste Schleswig-Holsteins. Hier stechen Skipper in See, Landratten erkunden das grüne Hinterland, Sportler surfen, kiten oder verbessern ihr Handicap beim Golf,... weiterlesen

Bei einer geführten Wanderung erfährt man viel über die Besonderheiten des Naturparks Altmühltal.
© djd/Kur- und Touristinformation Treuchtlingen

Im Altmühltal kann man auf eine spannende Zeitreise gehen

(djd/pt). Ein Sprung ins Meer, ohne nass zu werden - wo gibt es denn so etwas? Vor rund 150 Millionen Jahren lag das heutige Altmühltal in einer subtropischen Insel- und Lagunenlandschaft. Ammoniten, Raubfische und Krokodile bevölkerten das Jurameer, Dinosaurier durchstreiften das Land. Flugsaurier, zarte Libellen und die Vorfahren der Vögel beherrschten den Himmel. Über... weiterlesen

Familien mit Kindern können in Hannover in diesem Jahr viel erleben: In den neu gestalteten "NaturWelten" des Landesmuseums dürfen sie beispielsweise lebensgroße Dinosauriergerippe anfassen. Die "Welt der Luftfahrt" am Flughafen gewährt Einblicke hinter die Kulissen des Flugbetriebs, und im Sprengel Museum oder in der kestnergesellschaft Hannover können Kinder und... weiterlesen

(djd/pt). Lange Sandstrände, flach abfallendes Wasser und eine Großstadt mit attraktiven Freizeitmöglichkeiten ganz in der Nähe: Das Ostseebad Laboe an der Kieler Förde steht gerade bei Familien als Urlaubsziel hoch im Kurs. See- und Sehleute fühlen sich hier gleichermaßen wohl - entweder bei einem Bummel durch den pittoresken Hafen, beim Sprung ins... weiterlesen

(djd/pt). Den Fahrtwind spüren, Landschaft und Natur genießen und sich dabei sportlich betätigen: Radurlaube stehen bei den Bundesbürgern hoch im Kurs. Das gilt erst recht, seitdem mit den E-Bikes und ihrer Motorunterstützung auch längere Distanzen keine Hürde mehr darstellen. "Selbst wer weniger gut trainiert ist, kann sich mit dem eingebauten... weiterlesen

(djd/pt). Mit den Kindern ans Meer fahren - das ist oft schon die halbe Miete für einen harmonischen Familienurlaub. Wenn ein Ziel wie etwa Zinnowitz auf Usedom schon seit über 160 Jahren Badeort ist, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Die Ostseeinsel ist Deutschlands sonnenreichste Region, der flach abfallende Sandstrand erlaubt auch den jüngsten Familienmitgliedern... weiterlesen

Beim 1. Württemberger Wein-Kultur-Festival 2015 erwartet Gäste ein prall gefülltes Programm mit mehr als 150 Veranstaltungen.
© djd/Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand

Genussvolle Reise zum 1. Württemberger Wein-Kultur-Festival

(djd/pt). Ein Kurzurlaub vom Alltag hat immer Saison. Doch gerade im Frühling macht das Verreisen besonderen Spaß. Eine gute Gelegenheit dafür bietet zum Beispiel der Muttertag. Ob mit der ganzen Familie, mit Freundinnen oder dem Ehemann, für einen oder mehrere Tage: Viel erleben und sich kulinarisch verwöhnen lassen kann man etwa beim 1. Württemberger... weiterlesen

Die farbenfrohen Werke vom Ottobeurer Künstler Diether Kunerth sind im neu eröffneten Museum zu sehen.
© djd/Ottobeuren/Roland Halbe Fotografie Stuttgart

Ottobeuren im Allgäu kann sich hören und sehen lassen

(djd/pt). Es gibt Orte, an denen Kunst besonders vielfältige Blüten treibt. Ottobeuren im Allgäu etwa scheint auf Künstler und Kunstliebhaber eine ganz besondere Anziehung auszuüben. Den Anfang machten Benediktinermönche, die sich im Tal der westlichen Günz bereits vor 1.250 Jahren niederließen. Sie gründeten ein spirituelles Zentrum, das bis... weiterlesen

Radetappen entlang des Burgenstraßen-Radwegs sind ebenso reizvoll wie etwa Ausflüge auf dem Radweg Deutsche Fachwerkstraße.
© Foto: djd/Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.

Mit Wohnmobil und Fahrrad auf Entdeckungstour im RadSüden Baden-Württemberg

(djd/pt). Heute hier, morgen dort: Urlaub mit dem Wohnmobil ist für viele Deutsche die schönste Art zu reisen. Oftmals wird das Fahrrad mit eingepackt - und Landschaften oder Städte vom Stellplatz aus per Drahtesel erkundet. Beste Voraussetzungen für aktive Entdeckungstouren finden Wohnmobilreisende zum Beispiel im HeilbronnerLand. Die Region im RadSüden... weiterlesen

(djd/pt). Hinter den Deichen, nur ein Stück unterhalb der rauen Nordseeküste, versteckt sich ein nahezu unbekanntes Urlaubsparadies. Hier, wo man überall mit einem freundlichen "Moin" begrüßt wird und sich der Himmel endlos über grüne Wiesen spannt, lädt das Südliche Ostfriesland zur Entdeckungsreise ein. Es gibt verträumte Dörfer und... weiterlesen

Auf der Wohnmobilroute Fachwerk & Stadtkultur kommen Reisende auch ins schöne Schwäbisch Hall.
© djd/Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e. V.

Mit dem Wohnmobil die Vielfalt Baden-Württembergs erkunden

(djd/pt). Romantische Flusslandschaften an Neckar, Kocher, Jagst und Rems, steile Weinterrassen, idyllische Naturparks, nette Städte und urige Weindörfer: Die vielseitigen Landschaften und Sehenswürdigkeiten machen den Norden Baden-Württembergs für aktive Entdeckungen mit dem Wohnmobil besonders interessant. Mit einem umfangreichen Serviceangebot sorgt die Region... weiterlesen

(djd/pt). Auf naturnahen Wegen nach Jagsthausen wandern, die Ausblicke ins Tal genießen und am Abend die Burgfestspiele auf der Götzenburg besuchen: Das ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die sich Kulturwanderern im HeilbronnerLand bieten. Die baden-württembergische Region ist nicht nur landschaftlich sehr reizvoll, sondern bietet zudem eine Fülle an... weiterlesen

(mpt-14/48979a). Wenn die hohen Tannen dick verschneit sind und der Schnee auf den Waldwegen unter den Stiefeln knirscht, wird ein Spaziergang durch die Berge zu einem wahren Wintermärchen. Und wer dann mit geröteten Wangen erfrischt zurückkehrt, kann ein warmes Solebad oder einen wohltuenden Saunagang besonders entspannt genießen. Im nördlichsten deutschen... weiterlesen

Um die imposante Felsformation Bastei im Elbsandsteingebirge ranken sich viele Sagen und Legenden.
© djd/Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V./Frank Richter

Elbsandsteingebirge: Am Basteifelsen lädt eine Erlebniswelt zur Zeitreise ein

(djd/pt). Für Wanderer und Naturfreunde ist die Sächsisch-Böhmische Schweiz ein Eldorado: Das Elbsandsteingebirge erhebt sich mit bizarren Felswänden hoch über dem tief eingeschnittenen Elbtal. Bewaldete Hochebenen und romantische Täler leuchten vor allem im Herbst in den schönsten Farben. Ein besonders eindrucksvolles Panorama bietet sich auf der Bastei,... weiterlesen

Die mittelalterliche Sparrenburg, Bielefelds Wahrzeichen, präsentiert sich in ihrem Winterkleid besonders romantisch.
© djd/Teutoburger Wald Tourismus/Bielefeld Marketing GmbH/Susanne Freitag

Winterurlaub im Teutoburger Wald

(rgz). Winterliche Stimmung in den Bergen - um dies zu erleben, muss man nicht zwangsläufig weite Anfahrtswege etwa bis in die Alpenregion auf sich nehmen. Auch die heimischen, oftmals schnell erreichbaren Mittelgebirge verbinden die besondere Atmosphäre verschneiter Landschaften mit vielfältigen Erholungsmöglichkeiten. Im Teutoburger Wald beispielsweise können... weiterlesen

Ein Abstecher zum bekannten Hermannsdenkmal gehört zu einem Aufenthalt in der Urlaubsregion Teutoburger Wald dazu.
© djd/Teutoburger Wald Tourismus/OWL GmbH/M.Muench

Wandern im Teutoburger Wald ist ein Naturerlebnis auf Qualitätswegen

(djd/pt). Den Alltag hinter sich lassen und sich der Natur ganz nah fühlen: Wandern erlebt bei Urlaubern jeden Alters eine Renaissance. Attraktive Wanderziele mit viel Abwechslung liegen direkt vor der eigenen Haustür. Gerade die heimischen Mittelgebirge bieten vielfältige Möglichkeiten, individuell oder in der Gruppe in die Natur aufzubrechen. Einige der bekanntesten... weiterlesen

(djd/pt). Das Prädikat, besonders eigenwillig und störrisch zu sein, haftet Eseln unweigerlich an. Kenner aber wissen: Die Tiere zeichnen sich durch ein sanftes Gemüt aus und können mit ihrer ruhigen Art entspannend auf Menschen wirken. Sich wieder "erden" lassen und die Natur intensiv erleben, das ist bei geführten Eselwanderungen möglich, wie sie... weiterlesen

(djd/pt). Bei den Bundesbürgern steht der Urlaub im eigenen Land hoch im Kurs. Hier kann man sich erholen, ohne vorher große Reisestrapazen auf sich nehmen zu müssen. Gerade dann, wenn man in der kalten Jahreszeit nur für ein verlängertes Wochenende dem Alltag entfliehen will, bietet Deutschland zahlreiche attraktive Ziele zum Ausspannen. Das Nordseeheilbad... weiterlesen

(djd/pt). An einem Herbsttag auf Rügen kann man Natur ganz unmittelbar erleben: Die Ostsee hat sich mit Schaumkronen geschmückt, ein frischer Wind rauscht durch den Wald, der sich nun in sanfte Farben kleidet. Zu dieser Jahreszeit haben die Badetouristen die Strände wieder freigegeben und überlassen die facettenreiche Insel den Urlaubern, die zum Wandern und aktiven... weiterlesen

Malerische Impressionen aus der alten Hansestadt Buxtehude.
© djd/Tourismusverband Landkreis Stade

Goldener Herbst: Die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom

(rgz). Millionen Obstbäume, dicke Pötte, stille Flüsse und verwinkelte Gassen in den schmucken Hansestädten Stade und Buxtehude: Eine Reise in die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom ist vor allem im Herbst ein ganz besonderes Erlebnis. Schließlich ist die Region das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet Mitteleuropas. Sind die frischen Äpfel... weiterlesen