• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Niedersachsen: Gesundheitsferien auf Borkum, in Bad Grund und Bad Rothenfelde

Niedersachsen: Gesundheitsferien auf Borkum, in Bad Grund und Bad Rothenfelde

Donnerstag, 14.05.2015 | Tags: Deutschland
Im Bad Rothenfelder Gradierwerk wird das Solewasser aus der Heilquelle in die Atemluft gebracht.
Im Bad Rothenfelder Gradierwerk wird das Solewasser aus der Heilquelle in die Atemluft gebracht.
© djd/TourismusMarketing Niedersachsen

(djd/pt). Fast jeder dritte Deutsche ist Schätzungen zufolge Allergiker. Damit für diese Menschen der Urlaub seinen Namen auch verdient, benötigen sie eine Erholung für die Atemwege. In Niedersachsen werden sie in verschiedenen Regionen fündig, deren gute Luft auch die Gesundheit aller anderen Urlauber stärkt: Auf den ostfriesischen Inseln lockt das Nordsee-Reizklima, im Harz laden Heilstollen zur Kur ein und in Bad Rothenfelde im Osnabrücker Land beispielsweise steht Westeuropas längstes Gradierwerk. Ob an der Küste, im Binnenland oder im Harz: Die reizvollen Landschaften laden auch zu Spaziergängen oder Radtouren in die Natur ein.

Spaziergang am Strand

Auf Borkum etwa kann man im gesunden Hochseeklima einfach mal wieder tief durchatmen. Ein Spaziergang am 26 Kilometer langen Sandstrand ist zu jeder Jahreszeit eine Erfrischung für die Sinne. Borkum wurde nun sogar zur ersten allergikerfreundlichen Insel Europas gekürt. Unter dem Motto "Lebensqualität trotz Allergie" kennzeichnet das neue Siegel der Europäischen Stiftung für Allergieforschung Einrichtungen, die das Leben von Allergikern erleichtern. Rund 180 Unterkünfte und 21 Betriebe haben sich auf Borkum zertifizieren lassen. Mehr Informationen, auch zu anderen Kurorten, gibt es unter www.reiseland-niedersachsen.de.

Erholung für die Atemwege

Im Heilstollen Bad Grund im Harz atmet man rund 100 Meter tief im Berg reinste Luft ohne jeden Feinstaub ein. Kein Wind, keine Pollen und kein Stress stören die Ruhe. Im ehemaligen Eisenerz-Stollen ist es ganzjährig etwa sieben Grad kalt, die relative Luftfeuchtigkeit liegt bei 100 Prozent. Das Zusammenspiel von Ruhe, Kälte und reizarmen Aerosolen sorgt für die heilsame Wirkung. In einem Gradierwerk wie beispielsweise in Bad Rothenfelde zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge atmen die Gäste dagegen salzhaltige Luft: Heilwasser aus der Solequelle rieselt durch Reisigzweige und verdunstet. Ganz ähnlich wie die Seeluft bewirkt auch diese Kur eine Linderung für Pollenallergiker und Asthmatiker.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen