VW Phaeton ist in China begehrt

Dienstag, 28.10.2014 | Tags: Automodelle, Volkswagen
Der Phaeton wird in China vor allem in exclusiven VW-Lounges verkauft.
Der Phaeton wird in China vor allem in exclusiven VW-Lounges verkauft.
© Zbigniew Mazar/dpp-AutoReporter

Er ist einer der ehrgeizigen Vorzeige-Modelle des VW-Aufsichtsrat-Chefs Prof. Dr. Ferdinand Piech - der seit 2002 in Dresden gefertigte Phaeton. Sollte er doch der S-Klasse, dem 7er BMW Paroli bieten und auch mit dem Audi A8 in hausinterne Konkurrenz treten. Ein Plan, der - wenn man nicht über den deutschen Tellerrand hinausblickt - bislang nicht aufgegangen ist. 

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres setzte Mercedes von seiner S-Klasse 4.489 Einheiten in Deutschland ab und Audi von seinem A8 1.903 Exemplare. Der zuletzt in 2010 gründlich überarbeitete Phaeton brachte es dagegen - gemessen an den ehrgeizigen Verkaufsplänen - nur auf 942 Zulassungen. Und es ist nur ein schwacher Trost, dass der 7er BMW (1.082) nicht viel mehr Käufer fand. 

Ein Flopp also? Nein, keineswegs. Denn weltweit sieht die Situation erheblich anders aus. Zwar zogen sich die Wolfsburger schon bald aus dem US-Markt zurück, doch ansonsten hat der VW Phaeton bei der potentiellen, zahlungskräftigen Kundschaft einen guten Namen. Vor allem im Mittleren Osten und speziell in China, wo der Wagen seit zehn Jahren angeboten wird.

Anfangs in mehr oder minder homöopathischer Dosierung, doch in den letzten Jahren mit stark steigender Tendenz. Insgesamt wurden bislang 24.000 Fahrzeuge verkauft. In der Mehrzahl nicht über den „normalen" VW-Händler im Industriegebiet oder in den auch in China existierenden Automeilen, sondern in exclusiven VW-Lounges, die man in eleganten, teuren Stadt- oder Villenvierteln findet. 29 dieser Lounges gibt es derzeit vom allem im Westen und Süden Chinas. Wenn die zweite Generation des Phaetons 2016/2017 auf den Markt kommt, sollen zehn neue Stores hinzukommen.

Die Verkaufsstrategie besteht aus persönlichen Kontakten, langfristiger Bindung und speziell aus der Erfüllung von Sonderwünschen. Dabei sind die Käufer, die vorwiegend aus dem Finanzbereich, dem Baugewerbe und der Immobilienbranche stammen, sehr gut informiert. Spätestens dann, wenn sie einen selbst bezahlten Europa-Trip hinter sich haben, der sie auch in die Gläserne Manufaktur in Dresden geführt und nahezu zu 100 Prozent begeistert hat. 

Und sie legen Wert auf Exclusivität und Komfort. So konnte man vor kurzem 100 Phaeton in schwarz - der ohnehin mit Abstand beliebtesten Lackierung - und rotem Leder verkaufen. Da wird der Einstiegspreis von rund 75.000 Euro natürlich zur Makulatur und auch die Auslieferungsfristen steigen an. Derzeit betragen sie im Schnitt sechs Monate. Und auch der gegenwärtig in den Lounges zu sehende Phaeton Paltrona Frau Limited Edition zum Preis von 200.000 Euro ist nicht nur als Hingucker gedacht, sondern verkauft sich - fast - von allein. (dpp-AutoReporter/Hans H. Grassmann)


Das könnte Sie auch interessieren

Die Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" läuft am 27.01.2021 um 20.15 Uhr bei ProSieben.
© HappySpots / Cover: Warner Bros (Universal Pictures)

Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" am 27.01.2021 bei ProSieben

In der Free-TV-Premiere der Komödie "Wer ist Daddy?", die ProSieben am 27.01.2021 zeigt, begeben sich Owen Wilson und Ed Helms auf den verrücktesten Roadtrip ihres Lebens: Als die zweieiigen Zwillinge Kyle (Owen Wilson) und Peter Reynolds (Ed Helms) erfahren, dass ihr Vater noch am Leben ist und nicht - wie von ihrer Mutter behauptet - an Krebs starb, steht für die beiden eins... weiterlesen

(djd). Mit zunehmendem Alter wird vieles anstrengender und dadurch die Sehnsucht nach Komfort größer – ob beim Reisen, beim Schuhwerk oder bei der Matratze. Auch die Augen brauchen jetzt oft mehr Unterstützung. Denn altersbedingte Einschränkungen der Sehkraft reduzieren Kontraste, erhöhen die Blendempfindlichkeit und lassen die Sehorgane rascher ermüden.... weiterlesen

Das TV-Angebot am Sonntagabend (24. Januar 2021) hält zur Primetime um 20.15 Uhr für jeden Geschmaxck etwas bereit. In der ARD läuft ein neuer Tatort mit Wotan Wilke Möhrung. Das ZDF strahlt den neuen Herzkino-Film "Ein Sommer auf Elba" aus. Auf RTL läuft "Central Intelligence - Zwei Buddies gegen die CIA" mit Dwayne "The Rock" Johnson und Kevin Hart in den... weiterlesen

Leslie Clio hat es geschafft. Sie hat das vergehende Jahr exzellent genutzt. Und zwar, um aus sich selbst aufzuerstehen. "Mein innerer Kompass ist ausgerichtet und stark geworden", sagt die Sängerin, die uns in den nächsten Wochen ihre Richtung in mehreren neuen Singles vorstellen wird. Die Songs der Sängerin klingen weniger dunkel, viel mehr erhaben,... weiterlesen

(djd). Trainieren ist derzeit für die meisten Menschen nur eingeschränkt möglich. Wer aktiv werden will, geht in der Regel allein oder zu zweit laufen, walken und Ähnliches – oder absolviert beispielsweise Online-Workouts vor dem Computer. Eines ist jedenfalls klar: Durch die Folgen der Corona-Krise werden Breiten- und Spitzensport seit Monaten extrem ausgebremst.... weiterlesen

(djd). Sattgrün, dicht und kräftig: So stellt sich jeder Gartenbesitzer die heimische Rasenfläche vor. Die Realität sieht oft anders aus. Moos und Filz rauben dem Gras buchstäblich die Luft zum Atmen, braune oder kahle Stellen verunstalten den grünen Teppich. Die Lage des Grundstücks, beispielsweise mit zu viel Schatten oder Nässe, kann bei diesen... weiterlesen

Eigentlich war für heute Abend (23.01.2021) ein Krimi-Duell zwischen ARD und ZDF geplant. DASERSTE zeigt um 20:15 Uhr den hochkarätig besetzten Kriminalfilm "Unschuldig". Nach rund 3 Stunden Krimikost und den anschließenden Tagesthemen komplettiert ab 23:35 Uhr ein Fall aus der "Donna Leon"-Reihe mit Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) das Abendprogramm. Das ZDF wollte... weiterlesen