Neuer Ford Focus ST: Erstmals auch als Diesel

Montag, 26.01.2015 | Tags: Ford, Automodelle
Darf es etwas mehr sein? Den Focus ST gibt es jetzt als Diesel mit 185 PS oder wie bisher als 250 PS Turbo-Benziner.
Darf es etwas mehr sein? Den Focus ST gibt es jetzt als Diesel mit 185 PS oder wie bisher als 250 PS Turbo-Benziner.
© Ford/dpp-AutoReporter

Die neue Generation des Ford Focus ST will mit einem ausgeweiteten Angebot an Fahrer-Assistenz-Systemen sowie einer optimierten Abstimmung des Fahrwerks und der Lenkung überzeugen. Das Ergebnis ist ein sehr direktes, ausbalanciertes und präzises Fahrverhalten. Das in vielen Details weiter verbesserte Sportmodell, das sowohl als fünftürige Limousine wie auch als Turnier verfügbar ist (erwarteter Karosserie-Mix: Limousine und Turnier jeweils 50 Prozent) steht erstmals auch in einer Dieselvariante zur Wahl: Der 2,0 Liter große TDCi-Turbomotor leistet 136 kW/185 PS - genug für einen Sprint auf 100 km/h in nur 8,1 Sekunden - und begnügt sich mit einem Normverbrauch von lediglich 4,2 Liter/100 km1 und CO2-Emissionen von 110 g/km1. Das maximale Drehmoment von 400 Nm liegt konstant zwischen 2000 und 2750 Touren an.

Dies verleiht dem Ford Focus ST Diesel eine enorme Durchzugskraft: Im sechsten Gang vergehen für die Beschleunigung von 80 auf 120 km/h gerade mal 9,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 217 km/h. Marketing-Prognosen besagen, dass der neue Selbstzünder in Deutschland einen Anteil von 35 Prozent am ST-Motorenmix erreichen wird.

Umfangreich optimiert geht der Ford Focus ST mit dem bewährten 2,0-Liter-EcoBoost-Turbo-Direkteinspritzer an den Start. Er leistet unverändert 184 kW/250 PS bei einem Drehmoment von 360 Nm, vereint dies aber nun mit einem um sechs Prozent geringeren Normverbrauch von nur noch 6,8 Liter/100 km bei CO2-Emissionen von 158 g/km. Die Höchstgeschwindigkeit stellt sich unverändert bei 248 km/h ein, für die Beschleunigung aus dem Stand auf Landstraßen-Tempo 100 vergehen nur 6,5 Sekunden.

Sowohl für den Benziner als auch für den Diesel - beide erfüllen die Euro-6-Abgasnorm - ist ein Start-Stopp-System serienmäßig an Bord. Die Focus ST-Preisliste beginnt bei 28.850 Euro für den Benziner und 29.650 Euro im Falle des Diesel (jeweils Limousine; der Turnier kosten einen Aufpreis von jeweils 950 Euro). Dabei profitieren die beiden neuen Ford Focus ST-Modelle auch von den modernen Technologie-Funktionen und Detailverbesserungen, die bereits 2014 den übrigen Ford Focus-Varianten zugute gekommen sind.

Seit der Markteinführung des sportlichen Focus-Ablegers im Jahre 2002 hat Ford mehr als 140.000 Einheiten des ST in 40 Ländern verkauft. Allein in Deutschland fanden 14.300 Exemplare einen Abnehmer, 4600 hiervon entstammen bereits der aktuellen Modellgeneration. (dpp-AutoReporter/wpr)


Das könnte Sie auch interessieren

Endlich wieder Konzerte, endlich wieder draußen feiern. Auf 3sat läuft heute (24.07.2021) ab 20:15 Uhr die Aufzeichnung des Strandkorb-Konzerts "Jan Delay & Disko No. 1: Earth, Wind & Feiern Live 2021" aus Wiesbaden. Seit über drei Jahrzehnten ist Jan Delay aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Treffsichere Reimkunst trifft auf eine Stimme mit... weiterlesen

Heute Abend (24.07.2021 ab 20:15 Uhr) strahlen MDR und SWR die Sommershow "Stars am Wörthersee" mit Barbara Schöneberger und Alfons Haider aus. Das sommerliche Hitfeuerwerk findet in diesem Jahr auf mehreren Bühnen, unter anderem auf einem Schiff und auf einem Steg, in der Klagenfurter Ostbucht statt. Bei den Aufzeichnungen durfte auch Publikum unter Einhaltung aller geltenden... weiterlesen

Der WDR strahlt heute (24.07.2021) einen Münster-Tatort aus. Ab 20:15 Uhr wird noch einmal der Tatort "Ein Fuß kommt selten allein" wiederholt. Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) müssen den Mord an einer Tänzerin aufklären. Unterstützt werden die beiden von Kommissarin... weiterlesen

(djd). Literaturstadt, traditionsreiche Weinregion und Freizeitparadies für Wanderer und Radfahrer: Marbach am Neckar und das umliegende Bottwartal beeindrucken in vielerlei Hinsicht. Auf Weinerlebnistouren und bei Festen können Urlauber den Rebensaft in all seinen Facetten kennenlernen - Informationen gibt es unter weiterlesen

(djd). Seit dem 3. Juli sind Verkauf und Herstellung vieler Einwegplastikprodukte in der Europäischen Union (EU) verboten. Bundesrat und Bundestag haben der Aktualisierung des Verpackungsgesetzes zugestimmt. Güter aus Plastik haben viele Nachteile – ihre Herstellung schadet dem Klima, sie landen als Müll in der Natur und zersetzen sich zu Mikroplastik. Dabei kann... weiterlesen

Heute (23.07.2021) erreicht uns die traurige Nachricht vom Tod Alfred Bioleks. Er begeisterte bei seinem Haussender, dem WDR, Millionen Zuschauer mit erfolgreichen Formaten wie "Bios Bahnhof", "Boulevard Bio" oder "alfredissimo!". Aus diesem Anlass ändert die ARD heute das Programm. Ab 23:55 Uhr läuft der Film "Tschüss Bio!" von Oliver Schwabe. Im Anschluss ab... weiterlesen