• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Kulturwanderern bietet das HeilbronnerLand eine Fülle von Möglichkeiten

Kulturwanderern bietet das HeilbronnerLand eine Fülle von Möglichkeiten

Sonntag, 09.11.2014 | Tags: Deutschland, Wandern
Mehr als 500 Kilometer beschilderte Wanderwege warten im HeilbronnerLand darauf, erkundet zu werden.
Mehr als 500 Kilometer beschilderte Wanderwege warten im HeilbronnerLand darauf, erkundet zu werden.
© djd/www.wandersüden.de
Neben der schönen Natur locken im HeilbronnerLand zahlreiche Kulturdenkmäler.
Neben der schönen Natur locken im HeilbronnerLand zahlreiche Kulturdenkmäler.
© djd/www.wandersüden.de
Die Götzenburg in Jagsthausen ist Schauplatz der jährlich stattfindenden Burgfestspiele.
Die Götzenburg in Jagsthausen ist Schauplatz der jährlich stattfindenden Burgfestspiele.
© djd/www.wandersüden.de
Burgen wie Burg Löwenstein oder hier Burg Neipperg am Heuchelberg liegen entlang der Wanderwege.
Burgen wie Burg Löwenstein oder hier Burg Neipperg am Heuchelberg liegen entlang der Wanderwege.
© djd/www.wandersüden.de

(djd/pt). Auf naturnahen Wegen nach Jagsthausen wandern, die Ausblicke ins Tal genießen und am Abend die Burgfestspiele auf der Götzenburg besuchen: Das ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die sich Kulturwanderern im HeilbronnerLand bieten. Die baden-württembergische Region ist nicht nur landschaftlich sehr reizvoll, sondern bietet zudem eine Fülle an Kulturdenkmälern. Schlösser und Burgen wie Burg Löwenstein oder Schloss Assumstadt liegen entlang der Wanderwege, Museen und Städte laden zu Besichtigungen ein. Mehr als 500 Kilometer beschilderte Wanderwege warten darauf, erkundet zu werden. Da viele Spazierwanderwege weniger als zehn Kilometer lang sind, bleibt viel Zeit, Natur und Kultur entspannt zu erleben. Ausführliche Informationen zu den Routen gibt es unter www.WanderSüden.de.

Kulturwanderweg "Eppinger Linien"

Einen Einblick in die deutsch-französische Geschichte bekommen Gäste etwa auf dem rund 40 Kilometer langen Wanderweg "Eppinger Linien" im Bereich des Naturparks Stromberg-Heuchelberg. Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden, der "Türkenlouis", errichtete diese sogenannten Linien 1695 als Verteidigungslinie gegen die Franzosen. Der kulturhistorische Wanderweg zwischen Eppingen und Mühlacker ist mit Informationstafeln, nachgebauten Wachtürmen und seit kurzem auch mit Großplastiken des Gemminger Künstlers Hinrich Zürn versehen. Wandern zwischen Natur und Kultur heißt es auch auf dem Kulturwanderweg Jagst, der von Bad Friedrichshall bis Langenburg in Hohenlohe führt. Kirchen und Kapellen von der Romanik bis zur Klassik beeindrucken hier ebenso wie die von Wein- und Ackerbau geprägte Landschaft.

Geführte Weinerlebnistouren

Genussreiche Wandererlebnisse versprechen geführte Weinerlebnistouren wie etwa die Tour "Kunst.Literatur.Wein". Auf der Wanderung rund um den Fleiner Eselsberg können sich die Teilnehmer auf Kunststelen inmitten der Weinberge, auf Leckereien, Weine und lyrische Werke freuen. Noch mehr kurzweilige Natur- und Kulturerlebnisse erwarten Gäste auf den verschiedenen Lehr- und Erlebnispfaden wie dem "Wein Panorama Weg" in Heilbronn.


Das könnte Sie auch interessieren

Endlich wieder Konzerte, endlich wieder draußen feiern. Auf 3sat läuft heute (24.07.2021) ab 20:15 Uhr die Aufzeichnung des Strandkorb-Konzerts "Jan Delay & Disko No. 1: Earth, Wind & Feiern Live 2021" aus Wiesbaden. Seit über drei Jahrzehnten ist Jan Delay aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Treffsichere Reimkunst trifft auf eine Stimme mit... weiterlesen

Heute Abend (24.07.2021 ab 20:15 Uhr) strahlen MDR und SWR die Sommershow "Stars am Wörthersee" mit Barbara Schöneberger und Alfons Haider aus. Das sommerliche Hitfeuerwerk findet in diesem Jahr auf mehreren Bühnen, unter anderem auf einem Schiff und auf einem Steg, in der Klagenfurter Ostbucht statt. Bei den Aufzeichnungen durfte auch Publikum unter Einhaltung aller geltenden... weiterlesen

Der WDR strahlt heute (24.07.2021) einen Münster-Tatort aus. Ab 20:15 Uhr wird noch einmal der Tatort "Ein Fuß kommt selten allein" wiederholt. Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) müssen den Mord an einer Tänzerin aufklären. Unterstützt werden die beiden von Kommissarin... weiterlesen

(djd). Literaturstadt, traditionsreiche Weinregion und Freizeitparadies für Wanderer und Radfahrer: Marbach am Neckar und das umliegende Bottwartal beeindrucken in vielerlei Hinsicht. Auf Weinerlebnistouren und bei Festen können Urlauber den Rebensaft in all seinen Facetten kennenlernen - Informationen gibt es unter weiterlesen

(djd). Seit dem 3. Juli sind Verkauf und Herstellung vieler Einwegplastikprodukte in der Europäischen Union (EU) verboten. Bundesrat und Bundestag haben der Aktualisierung des Verpackungsgesetzes zugestimmt. Güter aus Plastik haben viele Nachteile – ihre Herstellung schadet dem Klima, sie landen als Müll in der Natur und zersetzen sich zu Mikroplastik. Dabei kann... weiterlesen

Heute (23.07.2021) erreicht uns die traurige Nachricht vom Tod Alfred Bioleks. Er begeisterte bei seinem Haussender, dem WDR, Millionen Zuschauer mit erfolgreichen Formaten wie "Bios Bahnhof", "Boulevard Bio" oder "alfredissimo!". Aus diesem Anlass ändert die ARD heute das Programm. Ab 23:55 Uhr läuft der Film "Tschüss Bio!" von Oliver Schwabe. Im Anschluss ab... weiterlesen