Weltpremiere des Lexus LF-C2 auf der L.A. Auto Show 2014

Mittwoch, 19.11.2014 | Tags: Automodelle, Lexus
Die Studie eines sportlichen 2+2 sitzigen Roadsters deutet das künftige Design der Marke Lexus an.
Die Studie eines sportlichen 2+2 sitzigen Roadsters deutet das künftige Design der Marke Lexus an.
© Lexus

Sonnenschein, angenehme Temperaturen und kurvige Straßen bildeten die ideale Kulisse für das Lexus LF-C2 Konzeptfahrzeug, das heute auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt feierte. Mit der Designstudie des 2+2 sitzigen Roadsters präsentiert Lexus eine Neuinterpretation dieser Fahrzeuggattung und gewährt zugleich einen Ausblick auf die künftige Ausprägung des Markendesigns, das emotional anspricht und gleichzeitig auf ein außergewöhnliches Fahrerlebnis verweist.

Die Wurzeln der Designstudie liegen im Styling puristischer Roadster, bei denen Fahrer und Passagiere ohne ein Dach über dem Kopf mit unmittelbarem Kontakt zur Umgebung dynamische Performance in ihrer ursprünglichen Ausprägung genießen können.

Das Karosseriedesign der Konzeptstudie ist geprägt vom Wechselspiel von konvexen und konkaven Formen. Aus kantigen, ebenen und geschwungenen Formen schufen die Lexus Designer eine harmonische Karosserieform, die das Erscheinungsbild des LF-C2 in Abhängigkeit vom Betrachtungswinkel und vom Lichteinfall variieren lässt – ein Effekt, der durch eine spezielle Lackierung noch an Intensität gewinnt.

Die Frontpartie des LF-C2 wird bestimmt durch eine experimentelle Ausprägung des Lexus typischen Diabolo-Kühlergrills, der von L-förmigen LED Scheinwerfern flankiert wird. Die pfeilförmige Silhouette der Studie offenbart eine dynamische Charakterlinie von der Front über die besonders flach angestellte A-Säule bis zum kurzen Heck. Lufteinlässe im Frontstoßfänger dienen der Kühlung der Bremsen und optimieren die Luftströmung im Dienste der Fahrstabilität. Durch kleinere Lufteinlässe im Bereich der Schweller strömt Luft zu den hinteren Bremsen und zum Heckdiffusor. Markante L-förmige Heckleuchten und vier verchromte Endrohre setzen Akzente am Heck des Konzeptfahrzeugs, das auf 20-Zoll Rädern im Fünfspeichen-Design rollt.

Im Interieur erwartet die Insassen eine luxuriöse Geräumigkeit, die hervorragend mit der sportlichen Eleganz des Exterieurs harmoniert. Die Armaturentafel präsentiert sich in funktionaler Klarheit mit einer übersichtlichen Instrumenteneinheit, einem zentralen Video-Display, das über ein Remote Touchpad in der Mittelkonsole bedient wird, sowie mit einer klassischen Analoguhr zwischen den zentralen Belüftungsdüsen. Ein Lenkrad mit dickem Lederkranz verweist ebenso auf die Performance des Roadsters wie die Sitze mit perfekter Passform.

Die Designer schufen im Innenraum des LF-C2 eine Atmosphäre aus Sportlichkeit und Sachlichkeit, die bereits beim ersten Kontakt alle Sinne anspricht. Weiß-graue Softtouch Lederoberflächen und LED Leuchten entlang der Unterkanten der Seitenfenster schaffen ein einladendes Ambiente, genau so, wie es der Vorstellung von Lexus von einem luxuriösen Roadster entspricht. 


Das könnte Sie auch interessieren

Im Los Angeles des Jahres 1974 muss der passionierte Hollywood-Produzent Max Barber nach seinem letzten gefloppten Film dingend eine Möglichkeit finden, seine Schulden beim Kredithai Reggie Fontaine abzubezahlen. Für schnelles Geld scheint Versicherungsbetrug die ideale Lösung zu sein, weshalb der gealterte Western-Darsteller Duke Montana angeheuert wird. Er soll bei einem... weiterlesen

In der neuen Unterhaltungsshow "Wer ist das Phantom?", die ProSieben ab heute, den 26.10.2021, zeigt, spielen drei Celebrites um Hinweise auf ein prominentes Phantom. Doch das will natürlich nicht enthüllt werden. Können die Detektive ein Spiel gewinnen oder ein Rätsel lösen, erhalten sie einen Tipp, der zur Identität des bekannten Unbekannten führt.... weiterlesen

(djd). Wer ein Eigenheim neu bauen oder modernisieren möchte, sieht sich heute mit hohen Kosten konfrontiert. Das belegt eine repräsentative Forsa-Umfrage, die der Bauherren-Schutzbund e. V. (BSB) unter Eigenheimbesitzern und bauwilligen Mietern hat durchführen lassen. Fast 90 Prozent beklagen steigende finanzielle Belastungen, die Zufriedenheit mit den staatlichen... weiterlesen

(djd). Abwechslung tut Familien gut. Miteinander essen gehen, zusammen shoppen und dazu noch Freizeit- und Spaßangebote besuchen - dabei kommen alle auf ihre Kosten. Bei der Suche nach lohnenden Ausflugszielen steht nicht nur bei Menschen aus Nordrhein-Westfalen das "Centro" in Oberhausen mit seinen über 250 Einzelhandelsgeschäften hoch im Kurs. Mit rund 20 Millionen... weiterlesen

Mit "Die Märchenbraut - Die komplette Saga" präsentiert die WDR mediagroup eine weitere Perle der tschechischen Filmkunst. In der charmanten und sehr fantasievollen Serie bringen der Zauberer Rumburak und Herr Maier aus der Menschenwelt die Märchenwelt der Prinzessinnen Arabella und Xenia in Gefahr. Seit den 80er Jahren verzaubert sie ganze Generationen von Kindern. Die Serie... weiterlesen

Rund 10 Jahre lang verkörperte Peter Zwegat den Schuldnerberater im Docutainment-Format "Raus aus den Schulden" auf RTL. Die menschliche Art von Peter Zwegat war Kult! Nach zwei Jahren Pause kehrt das Format "Raus aus den Schulden" heute (25.10.2021) zunächst als Pilotsendung zurück auf den Bildschirm. Stilianos Brusenbach ist der neue Schuldnerberater bei RTL. In einer... weiterlesen

Im ZDF wird heute (25.05.2021) das Drama "Bring mich nach Hause" ausgestrahlt. Der Fernsehfilm der Woche beschäftigt sich heute mit einem besonderen Thema: Was tun, wenn keine Patientenverfügung vorliegt? Sandra (Anneke Kim Sarnau) und Ulrike (Silke Bodenbender) müssen über das Schicksal ihrer Mutter entscheiden, die plötzlich zusammenbricht und dauerhaft ins Koma... weiterlesen

Neue Woche, neue Ausgabe von "Wer weiß denn sowas?". Gleich am Montag (25.10.2021) geht es mit der nächsten Folge im ARD Vorabendprogramm weiter. Ab 18 Uhr begrüßt Gastgeber Kai Pflaume heute wieder seine beiden Teamchefs Bernhard Hoëcker und Elton. Beide bekommen natürlich prominente Unterstützung. Viele Köche verderben bei "Wer weiß denn... weiterlesen