Handfeste Notizen sind Tablet und Co. weiterhin häufig überlegen

Dienstag, 08.09.2015 |
Mit einem Notizbuch vermeidet man Zettelwirtschaft, so dass die Informationen immer an einem Ort auffindbar sind.
Mit einem Notizbuch vermeidet man Zettelwirtschaft, so dass die Informationen immer an einem Ort auffindbar sind.
© djd/Pilot Pen (Deutschland)

(djd). Ob am Telefon, im Meeting oder beim Kundentermin - zahlreiche Informationen erhält man im Arbeitsalltag nur mündlich. Und viele dieser Fakten benötigt man später, um zum Beispiel einen Auftrag oder Termin zu bestätigen. Damit im Kopf nicht ständig unerledigte Aufgaben und Informationen herumschwirren, die man nicht vergessen darf, lohnt es sich, Notizen zu machen.

Lesbar schreiben

"Um schnell mal eine Idee, einen Termin oder eine Telefonnummer festzuhalten, sind Stift und Papier - was die Geschwindigkeit angeht - den elektronischen Möglichkeiten nach wie vor überlegen", weiß Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. So müsse man nicht erst ein Programm auf dem Laptop oder Tablet starten - ein paar kurz notierte Sätze auf Papier erforderten meist auch weniger Zeit und Konzentration als das Tippen auf einer Tastatur. 

Allerdings sollten Notizen nicht nur einfach dahingekritzelt werden, denn was man heute noch "lesen" könne, sei vielleicht morgen schon nicht mehr zu entziffern. Stifte mit löschbarer Tinte wie zum Beispiel "Frixion Ball" von Pilot Pen eignen sich besonders gut für Notizen, weil man mit ihnen unleserliche Worte oder Fehler schnell und einfach wieder ausbessern kann. Denn am Schaftende des Tintenrollers befindet sich eine Reibespitze, mit der sich das Geschriebene in Sekundenschnelle wegreiben und überschreiben lässt. Erhältlich im Fachhandel oder im Online-Shop unter www.pilotpen.de.

Notizbuch statt Zettelwirtschaft

Notizen sparen viel Zeit und Nerven, doch auf Haft- oder Schmierzetteln sind die Informationen häufig immer dann unauffindbar, wenn man sie am dringendsten braucht. Deshalb empfiehlt es sich, ein Buch oder einen Block für Notizen, Ideen und Aufgaben anzulegen und immer dort alles aufzuschreiben. So weiß man jederzeit ganz genau, wo man die Informationen vom letzten Mitarbeitermeeting oder dem Telefonat mit einem Kunden finden kann und muss nicht an verschiedenen Stellen danach suchen.

Mit der Hand schreiben hält das Gehirn fit

(djd). Um den geistigen Anforderungen im Job gerecht zu werden, ist es wichtig, sein Gehirn zu fordern. Studien zufolge sollen von Hand festgehaltene Ideen ebenso effektiv sein wie ein tatsächliches Gedächtnistraining. Nicht nur Kinder können durch das Erlernen der Handschrift ihre Ideen und motorischen Fähigkeiten verbessern, auch Erwachsene können davon profitieren, öfter einmal zu Stift und Papier zu greifen, denn mit der Hand zu schreiben trainiert das Gedächtnis und kann Lernprozesse unterstützen.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Emilia-Romagna im Norden Italiens kann mit zahlreichen kulinarischen Spezialitäten aufwarten, die sich in Deutschland großer Beliebtheit erfreuen. Zu den bekanntesten gehört der Balsamessig aus der Region Modena. Hier sind noch viele überwiegend familiengeführte „Acetaias“ beheimatet, die bis heute den beliebten Aceto Balsamico di Modena... weiterlesen

Am Sonntagabend (17. Januar 2021) läuft bei RTL ab 22.15 Uhr bereits die dritte Show "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow". Auch gestern Abend schalteten wieder über 3,5 Millionen Zuschauer ein. Für die ersten drei Kandidaten geht es heute Abend um die Wurst: zwei Kandidaten schaffen den Einzug ins Dschungelshow-Halbfinale, der oder die Dritte scheidet aus. Wen... weiterlesen

Fröhliche Vierbeiner greifen in "Wuff - Folge dem Hund" in das Leben ihrer Frauchen ein - SAT.1 zeigt am 19.01.2021 die Free-TV-Premiere der romantischen Komödie: Nachdem Ellas (Emily Cox) Freund sie abserviert hat, besorgt sie sich einen Hund, durch den sie unerwartet Bekanntschaft mit einem Mann schließt. Ceciles (Johanna Wokalek) Vierbeiner... weiterlesen

(djd). Immer mehr Menschen ersetzen ihre klassische Armbanduhr durch eine stylishe Smartwatch. Diese Uhren bieten zahlreiche Fitness-, Gesundheits- und Alltagsfunktionen, mit denen man das eigene Wohlbefinden stets im Blick hat. Smartwatches lassen sich deshalb am besten als Feelgood-Manager am Handgelenk charakterisieren. Ein weiterer Vorteil: Wer eine Smartwatch besitzt, muss das... weiterlesen

(djd). Die Deutschen und ihre Haustiere, das ist eine ganz besondere Liebesbeziehung. Rund 34,3 Millionen Heimtiere gibt es hierzulande, Fische und Terrarientiere nicht mitgezählt. In fast jedem zweiten Haushalt lebt somit ein Mitbewohner mit Fell oder Gefieder, für viele handelt es sich dabei um vollwertige Familienmitglieder. Und diese wollen natürlich gut umsorgt werden.... weiterlesen

Am Samstagabend (16. Januar 2021) heißt es bei RTL ab 22:15 Uhr zum zweiten Mal "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow". Nachdem wegen der weltweiten Coronavirus-Pandemie das Dschungelcamp nicht wie gewohnt stattfinden kann, dürfen sich die Zuschauer dieses Jahr auf die Dschungelshow freuen. Statt im australischen Busch ist ein Tiny House in Hürth bei Köln... weiterlesen

Für "Deutschland sucht den Superstar" steht heute Abend (16. Januar 2021) die vierte Castingshow auf dem Programm. Nach der anfänglichen Aufregung um den Ex-DSDS-Juror Michael Wendler, dessen Szenen inzwischen von der Regie herausgeschnitten wurden, fährt das Rheinschiff, auf welchem die DSDS Castings gedreht wurden, in ruhigem Fahrwasser. Die Jurymitglieder Dieter Bohlen,... weiterlesen