Artikel zum Thema: Rückruf

Fiat-Chrysler ruft 470.000 Jeep und Dodge zurück

Montag, 02.03.2015 | Artikel lesen

Rückruf: 470.000 Jeep und Dodge müssen in die Werkstatt.
© FCA/dpp-AutoReporter

Mal wieder ein Fall für die Werkstätten: Fiat Chrysler ruft weltweit 470.000 Jeep Grand Cherokee und Dodge Durango in die Werkstätten berichtet das Branchenblatt "Automobil Produktion". Ursache sind mögliche Defekte an der Benzinpumpe. Die Probleme könnten die Fahrzeuge beim Start behindern oder - weitaus gefährlicher - den Motor stoppen, teilte der Konzern am...

... weiterlesen


Rückruf: Porsche wechselt 4428 Bügel bei Haubenschlössern

Dienstag, 04.11.2014 | Artikel lesen

Porsche bittet 4428 Kunden zur Kontrolle des Schlossbügels der Fronthaube in die Werkstatt.
© Porsche/dpp-AutoReporter

Porsche wechselt weltweit bei 4428 Zweitürer-Sportwagen vorsorglich den Schlossbügel der vorderen Kofferraumhaube aus. Ursache dafür ist, dass bei einzelnen Fahrzeugen der Baureihen 911 Carrera, Boxster und Cayman (alle aus dem Modelljahr 2014) "nicht dauerhaft gewährleistet werden kann, dass der Bügel den Spezifikationen entspricht". Bisher seien allerdings...

... weiterlesen


US-Verkehrsaufsicht warnt dringend vor defekten Takata-Airbags

Dienstag, 21.10.2014 | Artikel lesen

Der Fahrer-Airbag kann während des Entfaltens platzen oder sich gar nicht erst öffnen.
© dpp-AutoReporter

Bereits in der Vergangenheit haben defekte Airbags des japanischen Zulieferers Takata für Millionenrückrufe gesorgt. Nun ist die Bombe geplatzt. Die US-Aufsichtsbehörde NHTSA warnt dringend vor den Airbags. Über 4,7 Millionen Autos müssen in die Werkstätten berichtet das Branchenblatt "Automobil Produktion". Ein in dieser Dimension und...

... weiterlesen


Ratgeberbox Einkaufstipps