Genfer Autosalon 2015: Weltpremiere des neuen VW Golf GTD Variant

Donnerstag, 29.01.2015 | Tags: Volkswagen, Automodelle
Der sportliche 184 PS-Golf GTD Variant verbraucht 4,4 Liter auf 100 km.
Der sportliche 184 PS-Golf GTD Variant verbraucht 4,4 Liter auf 100 km.
© VW/dpp-AutoReporter

Bereits seit 1982 steht das Kürzel GTD bei Volkswagen für "Gran Turismo Diesel" und verspricht ebenso sportliches wie sparsames Fahren. Erstmals zieren die Buchstaben GTD nun auch den Golf Variant, der wie schon der Golf GTD über einen 184 PS/135 kW starken TDI-Motor verfügt. Der neue Golf GTD Variant feiert auf dem Genfer Automobilsalon seine Weltpremiere und ist ab sofort ab 31.975 Euro bestellbar.

Auch der Golf GTD Variant hat die besten Voraussetzungen sich als Langstreckenikone zu etablieren: Sein 184 PS-starker TDI-Motor beschleunigt den Golf GTD Variant in 7,9 Sekunden auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment des 2-Liter-Aggregats liegt bei 380 Nm. Dabei ist der sportliche Kombi mit einem Verbrauch von 4,4 Liter/100 km sehr effizient.

Die Sportlichkeit spiegelt sich im Exterieur wider: Neben GTD spezifischen Stoßfängern und einem Kühlerschutzgitter in Wabenstruktur verfügt der Golf GTD Variant über abgedunkelte Rückleuchten und Schwellerverbreiterungen. Abgerundet wird das Erscheinungsbild durch die 17-Zoll-Leichtmetallräder "Curitiba", eine schwarze Dachreling und verchromte Doppelendrohre. Ebenfalls serienmäßig an Bord des Golf GTD Variant: Bi-Xenon Scheinwerfer, ein um 15 mm abgesenktes Sportfahrwerk und eine Progressivlenkung, die ein besseres Lenkverhalten bei dynamischer Fahrweise bietet und gleichzeitig für mehr Komfort im Alltag sorgt.

Im Interieur setzt sich der dynamische Stil mit Sportsitzen in Stoff "Clark", beleuchteten Einstiegsleisten, schwarzem Dachhimmel und schwarzen Säulenverkleidungen fort. Hinzu kommen zahlreiche Dekor-Einlagen und Blenden in „Checkered Black" sowie Pedalkappen aus Edelstahl. Zusätzlich sorgen ein Multifunktions-Lederlenkrad mit Alu-Dekor und ein Schalthebelknauf in Golfball-Optik für den nötigen Feinschliff im Innenraum. (dpp-AutoReporter/wpr)


Das könnte Sie auch interessieren

Heute Abend (15. Januar 2021) läuft um 20.15 Uhr bei SAT.1 die zweite Ausgabe "CATCH! Die Europameisterschaft im Fangen 2021". Show-Erfinder Luke Mockridge hat am letzten Freitag den Deutschen Meistertitel im Fangen errungen und will heute Abend Europameister werden. Seine Gegner sind Teams aus England, Österreich und der Schweiz. Für England geht Choreographin Nikeata... weiterlesen

Schon am letzten Montag konnten die Kandidaten bei "Wer wird Millionär? - Das große Zocker-Special" um 2 Millionen Euro spielen. Heute am Freitag, den 15. Januar 2021, lädt Günther Jauch ab 20.15 Uhr auf RTL zur nächsten Ausgabe ein. Die Zockerspecials haben bekanntlich besondere Regeln: Bei 1.000 Euro gibt es die einzigste Sicherheitsstufe. Bei den ersten 10 Fragen... weiterlesen

(djd). Der Wald ist Sehnsuchtsort vieler Menschen. Er hilft, dem Alltagsstress zu entfliehen, und hat zudem eine gesundheitsfördernde Wirkung. Bereits ein gemütlicher Spaziergang reicht aus, um die Natur vor Ort mit allen Sinnen zu genießen. Wenn das nicht gelingt, weil etwa das Wetter nicht mitspielt, kann sich nun jeder dank eines neuen Angebots den Wald direkt ins... weiterlesen

Die Violinistin Lucy (Lucy Hale) hat ihr behütetes Leben dank bunter Klebezettel und To-do-Listen fest im Griff. Nichts kann sie aus der Ruhe bringen - bis sie ihren Freund Jeff mit einem Sexfilm erwischt. Lucy ist entsetzt und stellt ihn vor die Wahl: sie oder die Pornos. Jeff bezeichnet sie als verklemmt und verlässt sie daraufhin. Das kann Lucy... weiterlesen

(djd). Das Firmenauto als Bonus zum Gehalt und als Statussymbol war gestern. Stattdessen satteln immer mehr Mitarbeiter auf zwei Räder um. Dienstlich geleaste Fahrräder bieten Arbeitnehmern finanzielle Vorteile. Hinzu kommen Aspekte des Klimaschutzes und der Stärkung der eigenen Gesundheit durch viel Bewegung an frischer Luft. Gerade mit E-Bikes lassen sich längere Wege... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Catch Me!" läuft am 16.01.2021 um 20.15 Uhr bei ProSieben.
© HappySpots / Cover: Warner Bros (Universal Pictures)

Free-TV-Premiere "Catch Me!" am 16.01.2021 bei ProSieben

Am 16.01.2021 zeigt ProSieben die Free-TV-Premiere "Catch Me!" - eine auf wahren Begebenheiten basierende Actionkomödie: Fünf Männer spielen jedes Jahr einen Monat lang "Fangen". Als der bislang ungeschlagene Jerry nach seiner bevorstehenden Hochzeit aus dem Spiel aussteigen will, ist für seine Freunde eines klar: Sie werden ihn fangen, koste es, was es wolle. ... weiterlesen

(djd). Der Südwesten Deutschlands ist ein guter Standort, um einen Einstieg in technische Berufe zu finden. Stuttgart und Umland gelten durch die Hauptsitze von Daimler, Bosch und Porsche als Herz der deutschen Automobilindustrie. Karlsruhe ist eine IT-Hochburg, auch dort haben mehrere Großunternehmen ihre Zentrale. Elektrotechnik und Informatik... weiterlesen