• Ratgeberbox
  • Schule & Karriere
  • Zwei Sprachen, eine Leidenschaft: Deutsche und französische Hochschule kooperieren beim Master Weinbau & Oenologie

Zwei Sprachen, eine Leidenschaft: Deutsche und französische Hochschule kooperieren beim Master Weinbau & Oenologie

Die gesamte Wertschöpfungskette von der Rebenzüchtung über die Weinbereitung und Sensorik bis hin zur Vermarktung wird im deutsch-französischen Studiengang abgedeckt.
Die gesamte Wertschöpfungskette von der Rebenzüchtung über die Weinbereitung und Sensorik bis hin zur Vermarktung wird im deutsch-französischen Studiengang abgedeckt.
© djd/Weincampus Neustadt/Stefan Presser Photography

(djd). Die im Südwesten Deutschlands gelegene Pfalz und das benachbarte französische Elsass teilen eine große Leidenschaft: Beide Regionen sind berühmt für ihre herausragenden Weine. Dank einer klimatischen Sonderstellung reifen hier besonders aromatische Trauben und bringen komplexe, vollmundige Weine hervor, wie der Riesling, der Silvaner oder der Gewürztraminer. Die zwei Anbaugebiete haben weitere Gemeinsamkeiten. So kann man sie beispielsweise auf sogenannten Weinstraßen am besten entdecken. Die 170 Kilometer lange, abwechslungsreiche elsässische Weinstraße erstreckt sich von der rheinischen Tiefebene bis hin zu den Höhenzügen der Vogesen. Die 85 Kilometer lange Deutsche Weinstraße verläuft durch das Weinbaugebiet der Pfalz, das zweitgrößte Weinbaugebiet Deutschlands. Als "Weinhauptstadt" des Elsass gilt die Stadt Colmar, auf deutscher Seite spielt Neustadt an der Weinstraße eine besondere Rolle, hier wird etwa alljährlich die Deutsche Weinkönigin gekürt. Wer sich für Weinbau und Oenologie interessiert, kann in beiden Städten nun ein duales, im wahrsten des Wortes grenzübergreifendes Studium absolvieren.

Grenzüberschreitende Ausbildung von Weinexpertinnen und -experten

Seit dem Wintersemester 2020/21 bieten der Weincampus Neustadt und die französische Université de Haute-Alsace in Colmar gemeinsam einen praxisintegrierten deutsch-französischen Master Weinbau & Oenologie an. Ziel ist es, Weinexpertinnen und -experten für Weinbau, Forschung, Industrie, Lehre und Verwaltung auszubilden. Mit Präsenzphasen an beiden Hochschulen und drei Praxisprojekten im In- und Ausland wird im Studiengang die gesamte Wertschöpfungskette von der Rebenzüchtung über die Weinbereitung und Sensorik bis hin zur Vermarktung abgedeckt. Damit reagieren die Hochschulen auf die große Nachfrage der internationalen Weinwirtschaft nach praktisch und theoretisch gut ausgebildeten Führungskräften.

Interkulturelle Fachkräfte

Die Absolventen des Studiengangs erhalten sowohl den deutschen als auch den französischen Mastertitel. Sie zeichnen sich nicht nur durch Expertenwissen und Praxiserfahrung, sondern auch durch die im Studium erworbenen interkulturellen und sprachlichen Kompetenzen aus. Der Studiengang richtet sich an Bachelorabsolventinnen und -absolventen der Naturwissenschaften, etwa Biologie, Chemie, Lebensmitteltechnologie, der Agrar- und Ingenieurwissenschaften, sowie der Fächer Weinbau und Oenologie. Informationen zum Studiengang gibt es unter www.weincampus-neustadt.de. Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2021/22 läuft bis zum 15. Juli 2021.


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Die Sommer in Deutschland werden tendenziell immer wärmer. An heißen Tagen gibt es für die ganze Familie nichts Schöneres, als schnell einmal ins erfrischende Nass des eigenen Pools zu hüpfen. Hartnäckig hält sich allerdings weiterhin das Gerücht, dass ein Pool eine "Energieschleuder" sei und viel Wasser verbrauchen würde. Tatsächlich... weiterlesen

(DJD). Im Auftrag der Markgrafen zu Ansbach schaute der Hofastronom Simon Marius in die Sterne. Als einer der Ersten setzte er das neu entwickelte Fernrohr ein und machte ab 1610 eine sensationelle Entdeckung: Er beschrieb die Jupitermonde und die Venusphasen – und damit wichtige Argumente für die heliozentrische Weltsicht, nach der die Planeten um die Sonne kreisen statt um die... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Nobody" läuft heute, am 29.02.2024, um 22.30 Uhr bei VOX.
© HappySpots / Cover: Universal Pictures Germany GmbH

TV-Tipp: VOX zeigt heute (29.02.2024) die Free-TV-Premiere "Nobody"

VOX zeigt heute, am 29.02.2024 die Free-TV-Premiere des US-amerikanischen Action-Thrillers "Nobody" aus dem Jahr 2021, der unter der Regie von Ilja Naischuller entstand. Der Film handelt von Hutch Mansell, einem unterschätzten Familienvater, der in einen Konflikt mit einem russischen Verbrecherboss gerät. Nachdem sein Haus von Einbrechern heimgesucht wird,... weiterlesen

AMIGO-Spiele ist ein deutscher Kartenspiel- und Brettspielverlag und bietet eine breite Palette von Spielen wie "Halli Galli", "Speed Cups", "6 nimmt!", "Bohnanza", "Saboteur" und "Wizard". Mit einem Fokus auf kleinere Kartenspiele und actiongeladene Spiele, die einfach zu erlernen, schnell zu spielen und vielseitig sind, liefert weiterlesen

(DJD). Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen in Deutschland mit Schlafstörungen. Eine aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer aus dem vergangenen Jahr geht davon aus, dass sieben Prozent der Bevölkerung mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, das wären sechs Millionen Menschen und damit 36 Prozent mehr als noch im Jahr 2012. "Schlafstörungen erhöhen das Risiko... weiterlesen