Zeit zu genießen: Naturbelassenes Meersalz gibt Speisen den letzten Schliff

Das Zweier-Set mit naturbelassenem Meersalz ist auch auf dem festlich geschmückten Tisch ein Hingucker.
Das Zweier-Set mit naturbelassenem Meersalz ist auch auf dem festlich geschmückten Tisch ein Hingucker.
© djd/Salzliebe/Jana Schwarthoff

(djd). Jeden Tag einen schönen Moment erleben – das ist manchmal gar nicht so einfach. Zu oft hetzen wir durch den Tag, ohne uns Zeit zum Innehalten zu nehmen. Dabei lässt sich das bewusste Wahrnehmen auch im Alltag umsetzen. Etwa indem wir gewohnte Handgriffe nicht in Hast, sondern mit Ruhe und Hingabe tun. So können sich beispielsweise begeisterte Hobbyköche beim Kreieren eines schönen Gerichtes wunderbar entspannen. Mit frischen Zutaten und einer sorgsamen Zubereitung entstehen auf diese Weise kulinarische Leckerbissen, die Gaumen und Seele zugleich erfreuen.

Edles Meersalz gibt den letzten Schliff

Gourmets wissen, dass beim Würzen der Speisen oft Nuancen über die Geschmackserlebnisse entscheiden. Deshalb kann man mit einem edlen Naturprodukt wie Flor de Sal aus Portugal Küchenprofis eine große Freude machen. Im Unterschied zu grobem Meersalz lassen sich die zarten Kristalle der „Salzblüten“ einfach mit den Fingern zerreiben und man spürt die feine Textur. Im Geschmack ist es zurückhaltend und schmeichelt den Aromen der Speisen. Das naturbelassene Meersalz eignet sich besonders gut als Finishing und sollte deshalb auch zur individuellen Geschmacksabrundung am Tisch gereicht werden. Im Set „Salzliebe Duo“ lässt sich das Salz optisch wunderbar in Szene setzen. Die zwei Serviergläser mit Holzdeckel und integriertem Löffel ruhen standfest in einer Vertiefung auf einem Riegel aus massivem Eichenholz. Die glatte Holzoberfläche ist mit Leinöl behandelt und bringt die natürliche Maserung hervor. Unter www.salzliebe.de können die Sets ab 37,90 Euro mit verschiedenen Geschmacksrichtungen erworben werden. Hübsch anzusehen und vielseitig einsetzbar ist beispielsweise eine Kombination aus Meersalz mit einem bunten Blütenmix sowie einem Flor de Sal, das mit hauchdünnen Streifen von Orangenschalen verfeinert ist. Das Salz lässt sich gut mit den Fingern aufnehmen. Oder man nutzt den mitgelieferten Holzlöffel, der auf Wunsch eine Lasergravur mit der Sortenbezeichnung trägt.

Naturbelassenes Meersalz

Seit Jahrhunderten wird in der Algarve traditionell Meersalz in den Salinen gewonnen. Nachdem das edle Flor de Sal sorgfältig mit der Hand abgeschöpft und einige Tage an der Sonne getrocknet wurde, wird es unbehandelt verpackt. Da es nicht raffiniert wird, bleiben alle wertvollen Mineralien und Spurenelemente wie Natrium, Magnesium, Calcium, Kalium, Eisen, Zink, Mangan, Jod und Fluor erhalten. Auf die Beimischung von künstlichen Zusatzstoffen oder Rieselhilfen wird komplett verzichtet, sodass es sich bei Flor de Sal um ein reines Naturprodukt handelt.


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen in Deutschland mit Schlafstörungen. Eine aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer aus dem vergangenen Jahr geht davon aus, dass sieben Prozent der Bevölkerung mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, das wären sechs Millionen Menschen und damit 36 Prozent mehr als noch im Jahr 2012. "Schlafstörungen erhöhen das Risiko... weiterlesen

(DJD). Die Elemente Wasser und Luft spielen in Bad Griesbach seit genau 50 Jahren eine ganz besondere Rolle. Die Annahme, dass sich tief unter dem idyllischen Ort im Rottaler Bäderdreieck ergiebige Quellen mit heilkräftigem Wasser befinden, bewahrheitete sich am 6. Dezember 1973. Damals schoss das „flüssige Gold“ aus der Nikolausquelle in 1.522 Metern Tiefe in Form... weiterlesen

Die Magical Hydrangea repräsentiert robuste Hortensien für den Garten, die während ihrer langen Blütezeit mehrfach ihre Farben wechseln. Anfänglich präsentieren sich ihre Knospen in frischem Grün und nehmen im Verlauf der Zeit - je nach Sorte - allmählich rosafarbene, blaue oder sogar rote Nuancen an. Im Herbst erstrahlen sie dann in der Regel in einem... weiterlesen

(DJD). Eine wichtige Maßnahme, um dem Klimawandel entgegenzuwirken, ist die Reduzierung von Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor. Vor diesem Hintergrund arbeiten auch die Paketdienste entschieden daran, ihre Fahrzeugflotten auf Elektromobilität sowie andere alternative Antriebe und Kraftstoffe umzustellen. In deutschen Städten passiert schon viel: Allein der Paketdienst... weiterlesen

"Linoleum - Das All und all das" läuft ab 15.02.2024 im Kino.
© HappySpots / Filmplakat: Camino Filmverleih

Ab 15.02.2024 im Kino: "Linoleum - Das All und all das"

Der leidenschaftliche, aber erfolglose Wissenschaftler Cameron stürzt in eine böse Midlife-Crisis. Ein neuer Nachbar, der wie die bessere Version von ihm selbst erscheint, bringt sein ruhiges Vorstadtleben durcheinander. Seine Karriere implodiert, seine Ehe steht vor dem Scheitern. Als eines Morgens die Überreste einer abgestürzten Raumkapsel in... weiterlesen