• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Wo Hunde gerne Urlaub machen: Oben im Harz finden Mensch und Tier viel Spielraum

Wo Hunde gerne Urlaub machen: Oben im Harz finden Mensch und Tier viel Spielraum

Auf stillen Waldwegen sind die Vier- und Zweibeiner ganz für sich.
Auf stillen Waldwegen sind die Vier- und Zweibeiner ganz für sich.
© djd/Stadt Oberharz am Brocken/J. Reichel

(djd). Weite Bergwiesen und sprudelnde Bachläufe, stille Waldwege und steile Klippen, dazu reichlich Stöckchen am Wegesrand und kein Leinenzwang von Mitte Juli bis Ende Februar: So sieht der Traumurlaub für Hunde aus. Oben im Harz können die mitgereisten Zweibeiner auf den gemeinsamen Spaziergängen zudem immer wieder Ausblicke auf den Brocken genießen, mit 1.142 Metern der höchste Gipfel in Norddeutschland. Die Ferienregion Oberharz am Brocken in Sachsen-Anhalt liegt abseits der großen Tourismusziele und ist trotzdem leicht erreichbar. Denn mit einer entspannten Anreise fängt der Urlaub für Mensch und Tier schon gut an. Vor Ort finden sie viele hundefreundliche Unterkünfte in Ferienhäusern oder Ferienwohnungen ohne allzu enge Nachbarschaft. Und direkt vor der Tür können sie zu Wanderungen in die abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft aufbrechen.

Hundefreundliche Gastgeber

„Gerade seit letztem Jahr haben viele Menschen vierbeinigen Familienzuwachs“, gibt Carmen Fiedler vom Tourismusbetrieb der Stadt Oberharz am Brocken zu bedenken. Und unter den erfahrenen Hundebesitzern sei der Urlaub im eigenen Land schon immer die erste Wahl. „Deshalb gibt es auf unserer Website www.oberharzinfo.de inzwischen eine eigene Liste sämtlicher hundefreundlicher Gastgeber.“ Dort sind auch Wandertipps inklusive Tourenverläufen zum Download und Ausdrucken zu finden. „Zahlreiche ausgedehnte Wanderwege führen immer wieder an weitläufigen Bergwiesen entlang. Hier können Herrchen und Frauchen traumhafte Aussichten genießen – die Hunde können sich währenddessen in aller Ruhe und nach Herzenslust austoben.“ Weitere Anregungen liefert eine Info-Broschüre, die sich explizit an Urlauber mit Hund richtet.

Wandertouren mit extra viel Freilauf

Unter dem Motto „Tierisch gute Begleitung: Bestes Hundewetter, Oben im Harz“ verraten in der Broschüre einige Harzer Hundebesitzer ihre Lieblingsplätze und Geheimtipps für gemeinsame Ausflüge. Dazu zählen etwa die Schnarcherklippen bei Elend, die Hasselvorsperre und der Meriansblick bei Hasselfelde. Zu den Wandertouren mit extra viel Freilauf gehören der Forstthematische Rundwanderweg bei Elbingerode, der Rundweg um Tanne über den Kapitelsberg und die Rappenbergschleife bei Benneckenstein. Es gibt auch Empfehlungen für hundekalte Wintertage: Auf gemeinsamen Wanderungen durch den verschneiten Wald können die Menschen Langlaufski fahren, in Benneckenstein auf der Waldschneise ziehen Hunde Schlitten. Das Spielen und Toben mit Schneebällen ist für Zwei- und Vierbeiner ebenfalls immer ein großer Spaß. Hilfreiche Packlisten, Hinweise auf Läden für Futter und sonstigen Tierbedarf sowie Tierarztpraxen machen den Service komplett.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen