• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Wenn die Urlauber nicht nach Graal-Müritz kommen können... kommt Graal-Müritz eben zu seinen Gästen - virtuell und mit viel Herz

Wenn die Urlauber nicht nach Graal-Müritz kommen können... kommt Graal-Müritz eben zu seinen Gästen - virtuell und mit viel Herz

  • Bereit: Der weiße Sandstrand von Graal-Müritz wartet sehnsüchtig auf Besucher.
    Bereit: Der weiße Sandstrand von Graal-Müritz wartet sehnsüchtig auf Besucher.
    © djd/www.graal-müritz.de/André Pristaff
  • (djd). Der Rhododendronpark von Graal-Müritz war schon immer das grüne Zentrum des malerischen Ostseeheilbades. Seine einmalige Lage, nur rund 100 Meter vom Strand entfernt, macht ihn bis heute zum beliebten Treffpunkt für Gäste und Einheimische. Weil die Besucher wegen der Corona-Pandemie aktuell noch nicht anreisen dürfen, bringen die Graal-Müritzer ihre grüne Mitte jetzt einfach zu ihren Stamm-Urlaubern - und noch viel mehr ist geplant.

    Blühende Grüße von der Ostsee

    Auf rund 4,5 Hektar blühen mitten in Graal-Müritz mehr als 60 Sorten Rhododendren und Azaleen unter alten Buchen um die Wette. "Eine schönere Bühne für Feste, Konzerte und Kunst-Events als unseren Park kann man sich kaum vorstellen", sagt André Pristaff von der Tourismus- und Kur GmbH Graal-Müritz. Deshalb wurde er kreativ: Damit die einmalige Atmosphäre auch in diesem Jahr alle erreicht, werden Impressionen übers Internet übertragen. Beispielsweise lädt die amtierende Rhododendronkönigin Caroline I. zu einem virtuellen Rundgang ein. Alle Infos dazu, aktuelle Termine sowie die Social Media-Links finden Interessierte unter www.graal-mueritz.de.

    "Wir sind ganz überwältigt, wie groß die Resonanz unserer Gäste ist", freut sich Pristaff. "Zur diesjährigen Osteraktion gab es mehr als 10.000 Zugriffe über Instagram und Facebook!" Gemeinsam mit drei Kollegen hatte er die Namen der Stammgäste auf den Seebrückenvorplatz geschrieben - es waren etwa 800. Und auch sonst ist der Marketingspezialist und Fotograf viel unterwegs, um schöne Bilder und Momente mit den Daheimgebliebenen zu teilen.

    Sehnsucht nach Normalität

    Mit jedem Satz ist zu merken, wie sehr die Graal-Müritzer den Tag herbeisehnen, an dem sie wieder Gäste empfangen dürfen. "Wir stehen in den Startlöchern und sind jederzeit bereit", so der Tourismusfachmann. Zu den traditionellen Events wie der Märchennacht (5. August) wird es wieder Online-Aktionen geben. Und sollten ab September größere Veranstaltungen erlaubt sein, steht auch dem Lichtevent "Nachts im Park" (17. bis 19. September) nichts im Wege. Hier wird der Rostocker Lichtkünstler Stefan Schmidt mit spektakulären Installationen für eine ganz besondere Stimmung im Rhododendronpark sorgen. Wege, Beete und Bäume werden zu Kunstobjekten - und die Besucher sind hoffentlich wieder mittendrin dabei.


    Das könnte Sie auch interessieren

    Igby Slocumb, 17-jähriger Spross aus reichem Hause, ist ein Rebell von Dean`schem Format, der aber sehr genau weiß, was er zu tun hat: Nur weg von dieser Familie! Von der pillenschluckenden Mutter, dem schizophrenen Vater, dem angepassten Bruder und dem skrupellosen Onkel. Von älteren Frauen an-, von Freunden und Familien immer wieder heruntergezogen,... weiterlesen

    (djd). Zeigt her eure Füße: So heißt es im Fitnessstudio, beim Yoga oder in der Sauna, beim Schwimmbadbesuch, am Strand, im Freizeitoutfit mit offenen Schuhen oder entspannt zu Hause. Barfußlaufen ist eigentlich nichts Besonderes. Unangenehm wird es den meisten Menschen dann, wenn dabei "Peinliches" zutage tritt - beispielsweise lästiger Nagelpilz. Eine aktuelle... weiterlesen

    Der Frankfurter Weihnachtsmarkt gehört zu den bedeutendsten und schönsten in Deutschland.
    © djd/Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

    Frankfurt am Main: Weihnachtsmarkt mit jahrhundertelanger Tradition

    Update vom 26.10.2020: Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt (Main) 2020 wurde leider wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt. (rgz) Wenn in der Adventszeit der Frankfurter Weihnachtsmarkt zum Verweilen und Schlemmen einlädt, liegt der Duft von gebrannten Mandeln, Glühwein und Grillwürstchen über dem... weiterlesen

    Luisa (Mala Emde) ist 20 Jahre alt, stammt aus gutem Haus, studiert Jura im ersten Semester. Und sie will, dass sich etwas verändert in Deutschland. Alarmiert vom Rechtsruck im Land und der zunehmenden Beliebtheit populistischer Parteien, tut sie sich mit ihren Freunden zusammen, um sich klar gegen die Faschos zu positionieren. Schnell findet sie Anschluss... weiterlesen

    (djd). Als über Wochen hinweg Restaurants und Kantinen in Deutschland geschlossen waren, erlebte das Kochen zu Hause seine Renaissance. Lecker und vielseitig, aber nicht zu aufwendig sollten die Gerichte sein. Schließlich arbeiteten viele im Homeoffice, gleichzeitig stand oft eine ganztägige Kinderbetreuung auf dem Programm. "Nicht nur in solchen Situationen freut es mich... weiterlesen

    Für Fans der Hörspielserie "Die kleine Schnecke Monika Häuschen" von Autorin Kati Naumann, gibt es in diesem Jahr noch einen ganz besonderen Ohrenschmaus! Bevor der Graugänserich Günter in den Süden fliegt und die kleine Schnecke Monika und ihr Freund, der Regenwurm Schorsch, sich ein Plätzchen zum Überwintern in der Erde suchen, unternehmen sie... weiterlesen