Was tun mit dem Geld? Studie: Thema Nachhaltigkeit kann Deutsche zum Anlegen motivieren

Wird künftig nur noch in nachhaltige Unternehmen investiert? In einer aktuellen Studie äußerte etwa die Hälfte der Befragten diese Erwartung.
Wird künftig nur noch in nachhaltige Unternehmen investiert? In einer aktuellen Studie äußerte etwa die Hälfte der Befragten diese Erwartung.
© djd/J.P. Morgan Asset Management

(djd). Die Corona-Pandemie hat nicht nur die Art und Weise, wie Menschen leben und arbeiten, sondern auch deren Finanzen massiv beeinflusst. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hatten beim Einkommen keine Einbußen zu verzeichnen - konnten ihr Geld aber angesichts der Einschränkungen nicht wie gewohnt ausgeben. Im Ergebnis führte dies oftmals zu einer Erhöhung der Sparquote. Eine aktuelle Befragung von 6.000 Frauen und Männern in zehn europäischen Ländern von J.P. Morgan Asset Management bestätigt diese Vermutung: Während bei den Frauen rund jede dritte Befragte ihre Ersparnisse aufgestockt hat, waren es bei den Männern sogar vier von zehn. Ihre Ersparnisse reduziert haben während der Pandemie dagegen nur 17 Prozent der Frauen und 19 Prozent der Männer. 

Nachhaltige Investments als Basis der Altersvorsorge

Was tun mit dem Geld, das man mühevoll gespart hat und etwa zur Altersvorsorge nutzen will? Angesichts der gefühlt immerwährenden Niedrigzinsen ist den meisten Deutschen bewusst, dass Wertpapieranlagen eine bessere Grundlage für einen finanziell abgesicherten Ruhestand bieten können als sogenannte Sparprodukte. Bei vielen Geldinstituten erhalten Verbraucher beispielsweise keine Zinsen mehr auf Tagesgeld, von anderen Sparformen ganz zu schweigen – immer mehr drohen vielmehr mit Verwahrentgelt, umgangssprachlich „Strafzinsen“ genannt. 

Die aktuelle Studie ergab, dass das Thema nachhaltige Geldanlage viele Deutsche, die bislang nur gespart haben, zum Anlegen motivieren kann. Denn zwei Drittel der befragten Männer und fast drei Viertel der Frauen halten das Thema Nachhaltigkeit für wichtig. Jede und jeder fünfte Befragte findet es sogar äußerst wichtig. Schon jetzt investieren zehn Prozent der Befragten nachhaltig, und rund 75 Prozent glauben, dass nachhaltiges Investieren eine zunehmend wichtige Rolle spielen wird. Fast die Hälfte erwartet sogar, dass die Menschen in Zukunft nur noch in nachhaltige Unternehmen anlegen werden. 

Nachhaltigkeit könnte Vertrauen in die Wertpapieranlage erhöhen

Wenn mehr Menschen ihr Geld in Unternehmen investieren, die zu einer nachhaltigeren Welt beitragen, könnte damit auch das Vertrauen in die Wertpapieranlage insgesamt steigen, erwarten die Experten von J.P. Morgan Asset Management. Viele Sparerinnen und Sparer meinen allerdings, sie hätten nicht genug Geld, damit es sich lohnt, anzulegen. Doch man muss nicht reich sein, um in Wertpapiere zu investieren. Mit Sparplänen ist es bereits ab 25 Euro pro Monat möglich, anzulegen, erste Erfahrungen am Kapitalmarkt zu sammeln und so die eigene finanzielle Zukunft zu gestalten. Und es gibt immer mehr nachhaltige Investmentfonds, die den Einstieg erleichtern.


Das könnte Sie auch interessieren

Kennst du das auch? Du verlässt das Haus, die Tür fällt ins Schloss - und plötzlich wird dir klar: "Oh nein, ich habe meinen Schlüssel vergessen!". Mit dem Aqara Smart Lock U200 gehört dieses Problem der Vergangenheit an. Das intelligente Türschloss ermöglicht es dir, deine Haustür auf verschiedene Arten ohne Schlüssel zu öffnen - sei es... weiterlesen

Früh aufstehen lohnt sich am Sonntagmorgen besonders, denn auf Radio Lausitz startet ab 9 Uhr der "Reiseexpress" mit einem aufregenden Gewinnspiel. Bereits ab 6:30 Uhr bis 11:30 Uhr hast du am Sonntag die Chance, dich unter einer kostenfreien 0800er Nummer zu registrieren. Mit ein wenig Glück landest du später direkt im Studio... weiterlesen

Kaba ist nicht nur ein Getränk, es ist eine Reise in die Kindheit! Seit 1929 verzaubert Kaba mit seinem unverwechselbaren Geschmack und bringt Familien an den Tisch zusammen. Ob der klassische Kakaogeschmack oder die aufregenden Varianten wie Erdbeer, Vanille oder Himbeer - Kaba bietet für jeden Geschmack etwas. Es ist mehr als nur ein Kakaogetränk; es ist ein... weiterlesen

Das Bayerische Bio-Siegel ist ein Symbol für Qualität und Transparenz in der ökologischen Landwirtschaft Bayerns. Es repräsentiert Produkte, die nicht nur die gesetzlichen Anforderungen erfüllen, sondern darüber hinausgehen, indem sie höhere Qualitätsstandards setzen. Mit einer strengen, dreistufigen Kontrolle und einer transparenten,... weiterlesen

Entdecke die neuesten Kreationen von Dr. Oetker ! Wie wäre es mit dem Vitalis Müsli des Jahres im Brownie Style, das deinen Morgen mit einem Hauch von Schokoladenglück versüßt? Oder lass dich von den neuen OH MY CHOC! Schokodesserts inspirieren. Für die kleinen Genießer gibt es jetzt auch die Einhorn- und Dino-Backmischungen. Und für... weiterlesen

Das Lausitzer Seenland ist ein echtes Wunder der Transformation: wo einst graue Tagebaulandschaften waren, erstreckt sich heute eine atemberaubende Wasserwelt. Stell dir vor, du gleitest mit dem Kajak über kristallklares Wasser, vorbei an grünen Ufern und beobachtest Wasservögel in ihrem natürlichen Lebensraum. Oder du entspannst am Strand, lässt die... weiterlesen

Bosch My Insurance steht für individuelle und flexible Versicherungslösungen, die sich an den persönlichen Bedürfnissen der Bosch-Mitarbeitenden orientieren. Mit einem breiten Spektrum an Produkten, von Gesundheits- und Haftpflichtversicherungen bis hin zu Kfz- und Altersvorsorge, bietet Bosch My Insurance maßgeschneiderten Schutz für alle... weiterlesen

Velomotion ist dein Fenster in die Welt des Radsports. Hier findest du die neuesten Nachrichten und tiefgehende Berichte über alles, was auf zwei Rädern passiert. Ob es um die Tour de France 2024 geht, bei der Mark Cavendish Geschichte schrieb, oder um die neuesten Innovationen im Fahrraddesign und -technologie - Velomotion hält dich auf dem Laufenden. Mit... weiterlesen