• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Wanderwege zum Glücklichsein: Individuelle Lieblingsplätze im Oberpfälzer Wald entdecken

Wanderwege zum Glücklichsein: Individuelle Lieblingsplätze im Oberpfälzer Wald entdecken

Imposante Sehenswürdigkeit und bekannter Aussichtspunkt ist die Burgruine Leuchtenberg.
Imposante Sehenswürdigkeit und bekannter Aussichtspunkt ist die Burgruine Leuchtenberg.
© djd/Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald/Thomas Kujat

(djd). Raus aus dem beruflichen Hamsterrad und den alltäglichen Verpflichtungen. Wer mal Abstand braucht, findet in der Stille der Natur die nötige Ruhe. Mit seinen ausgedehnten Wäldern und vielen Seen, Teichen und Flüssen ist der Oberpfälzer Wald entlang der Grenze zwischen Bayern und Tschechien ein ideales Ausflugsziel für alle, die beim Wandern in traumhafter Kulisse ihren individuellen Lieblingsplatz entdecken wollen. Ob allein oder im vertrauten Kreis von Familie und Freunden – es gibt für jeden Anlass eine passende Tour. Dabei erleichtert das digitale Natur-Navi unter www.oberpfaelzerwald.de/natur-navi nicht nur die persönliche Planung, sondern liefert auch unterwegs als Hosentaschenguide interessante Tipps zu Sehenswertem am Wegesrand.

Drei Wandervorschläge zum Schauen, Rasten und Naschen

Zu eindrucksvollen Plätzen und schönen Aussichtspunkten führen beispielsweise diese Rundtouren:

1. Zur Wolfslohklamm im Lerautal

Der abwechslungsreiche zwölf Kilometer lange Rundwanderweg führt von Leuchtenberg aus durch das wildromantische Lerautal. Der reizvollste Teil des Weges ist die mystische Wolfslohklamm mit dem Wolfslohfelsen. Märchenhaft mutet auch die sagenumwobene Felsformation „Teufelsbutterfass“ an, von der schauerliche Geschichten erzählt werden. Krönender Abschluss ist der Aufstieg zur imposanten Burgruine in Leuchtenberg, auf der von Mai bis Juli die Burgfestspiele stattfinden.

2. Spiritueller Rastplatz mit Aussicht

Der zwölf Kilometer lange malerische Schönbuchenweg beginnt in Neunburg vorm Wald und schlängelt sich entlang der Schwarzach, die sich ihren Weg durch die hohen bewaldeten Steilhänge im Murnthal sucht. An der Wallfahrtskapelle Schönbuchen bietet sich eine Rast an – mit der Aussicht ins Grüne schmeckt die Brotzeit noch mal so gut. Anschließend führt der Weg hoch zur Kupferplatte. Der Aufstieg wird mit einem Blick auf die früheren Glasschleifen im Tal belohnt, bevor es wieder zurück geht.

3. Von der Natur naschen

Der „Essbare Wildpflanzenpark“ in Waldeck ist auch für Kinder ein interessantes Ausflugsziel, denn hier darf genascht werden. Sechs Kilometer geht es durch eine Feld- und Parklandschaft voller Kräuter, Wildfrüchte und Nüsse. Die schmackhaften Wildpflanzen wachsen sowohl in den Feuchtwiesen als auch in den trockenen Felshängen der Burgruine Waldeck. Auf Schautafeln werden die gesunden Gaben der Natur näher vorgestellt. Ein Genuss ist auch der Ausblick von der Burgruine auf den Rauhen Kulm und weitere erloschene Vulkankegel.

Wer hingegen Lust auf eine Mehrtagestour hat, kann sich einige Etappen der Qualitätswanderwege Goldsteig und Nurtschweg vornehmen. Diese glänzen mit Naturschönheiten und vielen Sehenswürdigkeiten.


Das könnte Sie auch interessieren

Mehr als ein modernes Märchen - Oscar©-Preisträger George Miller webt als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent mit "Three Thousand Years of Longing" die fantastische Geschichte eines Dschinns, vom Hof der legendären Königin von Saba bis in die Neuzeit, wo er von einer Literaturwissenschaftlerin erneut aus seiner Flasche befreit wird und seine Dienste anbietet. ... weiterlesen

Herzlich willkommen zum diesjährigen Adventskalender Gewinnspiel von Advents-Shopping.de. Zum 15. Mal präsentieren wir im Dezember hinter 24. Türchen tolle Produkte und verlosen diese unter allen GewinnspielteilnehmerInnen. Weber-Stephen, Erfinder des Kugelgrills, bietet seit 1952 mit erstklassigem Know-how, einer einzigartigen Produktvielfalt und... weiterlesen

"Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt" läuft ab 01.12.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Wild Bunch Germany

Ab 01.12.2022 im Kino: "Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt"

Aimée, eine junge aufstrebende Fotografin, kehrt nach jahrelanger Abwesenheit in der Vorweihnachtszeit in ihre Heimatstadt zurück. Dort trifft sie auf ihren Ex-Verlobten, einen gutaussehenden Cowboy, was ihre Pläne einer internationalen Karriere ins Wanken geraten lässt. Aimée ist eigentlich gerade dabei als Assistentin eines... weiterlesen

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen