Von Apps bis Podcasts: 6 digitale Tipps, um bei der Fußball-EM und Olympia 2021 live dabei zu sein

Naomi Owusu, Expertin für Live-Berichterstattung und CEO von Tickaroo, gibt hilfreiche Tipps, wie Sport-Fans im Jahr 2021 näher an Ihre Lieblingsveranstaltungen und Sportler rücken können.
Naomi Owusu, Expertin für Live-Berichterstattung und CEO von Tickaroo, gibt hilfreiche Tipps, wie Sport-Fans im Jahr 2021 näher an Ihre Lieblingsveranstaltungen und Sportler rücken können.
© tickaroo.com

Millionen von Fans werden dieses Jahr den Stars bei der Fußball-Europameisterschaft und Olympia zujubeln - vor dem Bildschirm. Vom Liveblog über Social Media bis hin zu Podcasts: Naomi Owusu, CEO von Tickaroo und Expertin für Live-Berichterstattung, gibt 6 digitale Tipps, um live dazu sein:

Tipp #1 "Stream starten": Live-Übertragungen auf dem Smartphone und TV

Die übertragenden Sendepartner bieten eigene Apps an, über die Fans die Veranstaltungen live streamen können. Gleichzeitig eignen sich die Apps auch als Second-Screen für weiterführende Informationen oder News aus parallelen Veranstaltungen. Nicht nur für das Smartphone, sondern auch für Smart TVs oder Streaming-Endgeräte gibt es eigene Anwendungen. Zum Start der Urlaubssaison ist zu beachten, dass einige Livestreams möglicherweise im Ausland eingeschränkt verfügbar sind.

Extra-Tipp: Die Apps von ARD und ZDF sind kostenlos nutzbar und bieten einen frei-empfangbaren Live-Stream. Zudem stellen die Anwendungen viele Hintergrundinformationen sowie Statistiken bereit und eignen sich damit auch ideal als Second-Screen.

Tipp #2 "Abonnieren": Social Media-Accounts der Sportler folgen

Die Sport-Turniere werden ihre Geschichten schreiben, doch das tun die Athleten selbst auch. Viele der Profis nutzen ihre Social Media-Accounts sehr regelmäßig und erzählen die Geschichte über sich und ihre Werte. Dabei unterhalten die Kanäle gleichermaßen, wie sie auch oft auf soziale oder gesellschaftliche Missstände kritisch hinweisen. Instagram, TikTok sowie Twitter sind hier die gängigsten Kanäle, auf denen die Leistungssportler aktiv sind.

Tipp #3 "Lesezeichen hinzufügen": News-Ticker für unterwegs und zwischendurch

Viele große Medien in Deutschland berichten über Liveblogs bzw. Liveticker umfangreich über das Geschehen des paneuropäischen Fußballturniers und der Olympischen Spiele. Sportfans können so die Entscheidungen auch unterwegs verfolgen und erhalten direkt Informationen über dramatische Fußball-Spiele oder wahrgewordene Medaillenträume.

Und: Vor allem sobald die Olympioniken die große Sportbühne betreten, wird es für Arbeitnehmer schwierig live dabei zu sein, denn laut deutscher Zeit beginnen die Wettkämpfe oft gegen Mitternacht und enden bereits gegen 17 Uhr. Daher eignen sich die Liveblogs ideal als Second Screen für zwischendurch, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Extra-Tipp: Da vor allem viele Sport-Redaktionen berichten werden, sollten Fans die URLs bzw. Links zu den Liveblog-Seiten als Favorit bzw. Lesezeichen im Browser abspeichern.

Tipp #4 "App installieren": Ergebnisse und News aus erster Hand erhalten

Alle großen Redaktionen werden über die EM und Olympia berichten, daher sollten Fans auch die News-Apps ihrer vertrauten Medien installieren. Interessierte erhalten hier die aktuellsten Informationen zu Ansetzungen, Ergebnissen sowie News aus den Team-Quartieren. Sport-News-Apps wie die des kicker sollten dabei auf jedem Fan-Smartphone installiert sein.

Extra-Tipp: Viele mobile Anwendungen versenden zusätzlich personalisierte Push-Benachrichtigungen, sodass App-Nutzer live über das aktuelle Geschehen um ihre Lieblingsteams oder -Athleten informiert werden.

Tipp #5 "Podcast folgen": Meinungen und Fachwissen für Sport-freie Zeit

Es gibt zahlreiche Sport-Podcasts, sei es in Hinblick auf das allgemeine Geschehen oder die Nischensportart. Insbesondere wenn kein Aufeinandertreffen bevorsteht, liefern die Audio-Formate weiterführende, unterhaltsame wie auch kritische Meinungen und Expertise. Podcasts rund um den Fußball oder die Olympischen Spiele sind z.B. Doppelsechs, FUSSBALL MML, Rasenfunk, der Sportschau-Olympia-Podcast sowie Medaillentraum und auf allen gängigen Plattformen verfügbar.

Tipp #6 "Tippspielrunde starten": Mit Hobby-Experten messen

Sportgroßereignisse wie die Fußball-Europameisterschaft rufen auch die üblichen Experten-Duelle auf den (Match-)Plan. Es gibt viele Webseiten und Apps wie Kicktipp oder kicker Tippspiel, die dabei helfen Tipp-Gemeinschaften zusammenzubringen und gegeneinander antreten zu lassen. Zusätzlich bieten auch viele Unternehmen eigene Tippspiele an und locken mit attraktiven Prämien für die erfolgreichsten Teilnehmer.

Extra-Tipp: Oft lassen sich auch eigene Spielregeln festlegen hinsichtlich Abgabefristen oder Richtlinien für die Punktevergabe. Die Hobby-Experten können so individuell entscheiden, wie die Teilnehmer die Spitze der Tipp-Tabelle erklimmen können.

Über Naomi Owusu und Tickaroo

Naomi Owusu ist Expertin für Live-Berichterstattung und CEO von Tickaroo. Dort ist sie dort vor allem für Business Growth, Strategie und Skalierung zuständig. Tickaroo (tickaroo.com) ist eine Live Blog-Plattform für Text- und Multimedia-Inhalte. Im B2B-Bereich richtet sich die Lösung an Medienhäuser, Unternehmen und Sport-Reporter. Unter Tickaroo "Live Blog" bündelt das Regensburger Unternehmen die moderne Live-Content-Software, um professionelles digitales Storytelling mit Live-Berichterstattung zu vereinen. Kunden sind u.a. Der Spiegel, Süddeutsche Zeitung und das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Insgesamt vertrauen über 72.000 Journalisten auf die Digital Publishing-Software, die als eigene native App und Web-Anwendung angeboten wird. Für Sport-Reporter liefert Tickaroo "Live Sports" ein kostenfreies, intuitives Werkzeug, damit sie die Geschichten ihrer Vereine auf und neben dem Platz erzählen können.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Welche Auswirkungen haben die stark gestiegenen Energiepreise der vergangenen Monate auf die eigene Familie? Diese Frage bewegt aktuell viele Menschen in Deutschland. In einer repräsentativen Civey-Umfrage im Auftrag von BMI Deutschland für Braas gaben acht von zehn Hauseigentümern an, dass sie sich intensiv mit der Preisentwicklung für Strom und die... weiterlesen

Der Singer/Songwriter Sascha Bendiks pfeift auf stilistische Grenzen und erzählt vom Leben - vom Leben, wie es ist, und vom Leben, wie es sein sollte. Und pfeift dabei ganz bewusst auf stilistische Grenzen. Mit "Heimatmief" veröffentlicht Sascha Bendiks nun die erste Single aus seinem am 24. März erscheinenden Album "Leichtes Gepäck". Jetzt das... weiterlesen

Das Wort "Feel"- fühlen - steht in feinen Buchstaben auf Joel Brandensteins Hals tätowiert. Tief unter seiner Haut; genau da, wo der Sänger und Songwriter seit fast einer Dekade auch sein Publikum mit seinen Songs berührt. Mit seinem gefühlvollen Trademark-Stil aus bittersüßen Pianoklängen und seinen markanten Vocals hat sich der Thirty-Something in... weiterlesen

Als der österreichische Autor Marc Elsberg im Jahr 2012 seinen präzise recherchierten Thriller "Blackout - Morgen ist es zu spät" veröffentlichte, war noch nicht absehbar, wie aktuell das Thema eines flächendeckenden Stromausfalls jemals werden würde. Mit mehr als 2 Millionen verkauften Exemplaren, einem Verkauf des Buches in weitere 22 Länder und dank... weiterlesen

(djd). Verglichen mit anderen Altersgruppen schauen Menschen im Rentenalter sehr viel fern: Während die Deutschen durchschnittlich für dreieinhalb Stunden am Tag das TV-Gerät einschalten, tut dies die Generation 65 plus für mehr als sechs Stunden. Das geht aus einer Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) hervor. Die beliebtesten Fernsehformate von... weiterlesen

(djd). Ob leichtes Abendessen oder Fingerfood für das Treffen mit Freunden: Vegetarische und vegane Snacks und Gerichte stehen ganz hoch im Kurs. Herzhaft und fantasievoll zubereitet, schmecken sie auch Fleischfans und machen so alle Gäste glücklich. Besonders knusprige Köstlichkeiten gelingen mit veganen Chips auf der Basis von Linsen, Hummus oder Quinoa –... weiterlesen

Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: X Verleih

Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen