• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Vom Harzer Rotvieh bis Nellys Seelzer: Kulinarische Entdeckungsreise durch fünf Fachwerkstädte in Südniedersachsen

Vom Harzer Rotvieh bis Nellys Seelzer: Kulinarische Entdeckungsreise durch fünf Fachwerkstädte in Südniedersachsen

  • Daniel Wehmeyer, zertifizierter Bioland-Bauer, hat dem Harzer Roten Höhenvieh auf den Weiden rund um Osterode am Harz wieder eine Heimat gegeben.
    Daniel Wehmeyer, zertifizierter Bioland-Bauer, hat dem Harzer Roten Höhenvieh auf den Weiden rund um Osterode am Harz wieder eine Heimat gegeben.
    © djd/Fachwerk5eck/Dietrich Kühne
  • (djd). Wer eine Region richtig kennenlernen will, der sollte unbedingt auch ihre kulinarischen Seiten entdecken. Dies gilt auch für die schmucken, südniedersächsischen Städte des Fachwerk5Ecks Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode am Harz. Inmitten der historischen Altstädte werden in Handwerksbetrieben und Gastronomie verschiedenste lokale Köstlichkeiten angeboten. So lässt sich nach einem Stadtspaziergang oder Museums- und Schlossbesuch nach Herzenslust schlemmen.

    In Hann. Münden wartet die "beste Bratwurst Europas"

    In Osterode können Gäste im gemütlichen Ratskeller direkt im Alten Rathaus am Martin-Luther-Platz Spezialitäten vom Harzer Roten Höhenvieh genießen, das aus dem Familienbetrieb des zertifizierten Bioland-Bauern Daniel Wehmeyer stammt. Die rote Rinderrasse, eine der ältesten Nutztierrassen, war Mitte der 80er-Jahre fast ausgestorben - und bekam von Wehmeyer auf den Weiden rund um Osterode am Harz wieder eine Heimat. Die "beste Bratwurst Europas" erwartet Urlauber hingegen in der Feinkostfleischerei Schumann in der Dreiflüssestadt Hann. Münden. Aus über 100 Bratwürsten hatte eine Jury der Französischen Bruderschaft der Feinschmecker des Herzogtums Alencon 2017 die Bratwurst zur Siegerwurst gekürt. Wer ein außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis sucht, findet hier zudem Mündener Wurstpralinen, zum Beispiel mit Rotwurst, Blaubeere und Zartbitterschokolade.

    Einkehren im ältesten Wirtshaus Niedersachsens

    Auch die Region Eichsfeld mit dem Fachwerkjuwel Duderstadt ist für deftige und qualitativ besonders hochwertige Wurstspezialitäten bekannt, wie die traditionelle Mettwurstspezialität Eichsfelder Feldgieker oder eine herzhafte Schlachtplatte mit erlesener Hausmacherwurst. Im rustikalen Landgasthof oder im vornehmen Restaurant können Feinschmecker köstliche Gerichte wie Eichsfelder Bierpfeffer vom Weiderind, zubereitet nach alt überlieferten Rezepten aus Großmutters Kochbuch, genießen. Wer die bekannte Bierstadt Einbeck besucht, kann sich im Brodhaus, dem ältesten Wirtshaus Niedersachsens, mit einem Senfschnitzel und sechs verschiedenen köstlichen Einbecker Bieren kulinarisch verzaubern lassen. Alle Bio-Senfsorten bezieht das Gasthaus lokal aus der Einbecker Senfmühle. Mit "Nellys Seelzer" im historischen Gasthaus zur Schere wartet auch in Northeim, Stadt des Fachwerks, der Masken und der Seenplatte, ein kulinarischer Geheimtipp: Schon vor drei Generationen wurden die eingelegten kleinen Heringshappen vom Großvater der heutigen Hoteliersfamilie kreiert. Gegessen wird "Nellys Seelzer" wie ein Rollmops und schmeckt natürlich zu einem frischen Bier am besten. Weitere Tipps gibt es unter www.fachwerk5eck.de/kulinarisch.

    Kostenloser Reiseführer

    (djd). Fachwerkflair, geschichtsträchtige Plätze und historisches Ambiente: Die fünf Städte in der Region Fachwerk5Eck Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode am Harz sind alle einen Besuch wert. Sie liegen landschaftlich reizvoll im südlichen Niedersachsen, mehrere Naturparks laden zu Rad- und Wanderausflügen ein. Bei einem geführten Stadtspaziergang können Gäste die facettenreichen Fachwerkbaustile kennenlernen. Eine gute Einkaufsgelegenheit für frische Produkte aus der Region bieten die Wochenmärkte am Mittwoch und Samstag (in Osterode dienstags und samstags). Viele tolle Erlebnistipps hält der Reiseführer bereit, der unter info@fachwerk5eck.de kostenlos bestellt werden kann und in den Tourist-Informationen vor Ort erhältlich ist.


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Der Kalkrand im Wasserkocher wächst, die Kaffeemaschine sehnt sich nach Reinigung und der Strahl aus dem Wasserhahn gleicht einem Rinnsal: Kalk und seine Auswirkungen sind im Haushalt eine Herausforderung. Aber warum ist Entkalken so wichtig? Kalk sieht nicht nur unschön aus Der Blick in den Wasserkocher zeigt: Kalk sieht unschön aus.... weiterlesen

    Mehr "Promi Big Brother" gab es noch nie: Dieses Jahr lädt der große Bruder seine neuen Bewohner für drei Wochen in seine Welt ein. Dabei stehen die Prominenten unter 24-stündiger Kamerabeobachtung - kein Geheimnis wird im Verborgenen bleiben. Big Brother freut sich in diesem Jahr nicht nur auf mehr Sendezeit, sondern auch auf mehr Bewohner: 16 prominente... weiterlesen

    (djd). Mal wieder entspannen und Zeit für sich haben, romantische Spaziergänge in der bunten Natur unternehmen und sich verwöhnen lassen: Eine kleine Auszeit im Herbst tut gut. Vor allem, wenn man dabei ein so schönes Reiseziel wie das Ferienland Bernkastel-Kues auswählt. Die Region ist bekannt für ihr sonnenreiches Klima und die steilen Mosel-Weinberge... weiterlesen

    (djd). Viele Menschen mit Multipler Sklerose nehmen aktiv am Arbeitsleben teil - oft sogar bis ins Rentenalter. Das ist vor allem verbesserten Therapiemöglichkeiten zu verdanken. Und auch wenn Betroffene mit Handicaps zu kämpfen haben, kann es in puncto Job und Karriere weiterhin gut laufen. Ein informierter Umgang mit der Erkrankung, gezielte Kommunikation mit dem Arbeitgeber und... weiterlesen

    Cyril (Aaron Hilmer) leidet unter seiner großen Nase. Nur bei Rap-Battles, wo er sein Gesicht hinter einer Maske versteckt, fühlt er sich wohl. Auf der Klassefahrt lernt er die neue Mitschülerin Roxy (Luna Wedler) kennen und verliebt sich sofort in sie. Doch die 17-Jährige schwärmt eher für seinen Freund Rick (Damian Hardung). Als auch... weiterlesen

    (djd). Erst Abwechslung macht das Leben bunt. So wie man nicht jeden Tag dasselbe anziehen will, so tut auch den eigenen vier Wänden von Zeit zu Zeit etwas Veränderung gut. Viel Mühe ist dafür nicht nötig. Neue Wandfarben - darauf abgestimmt ein paar Teppiche und Wohnaccessoires -, schon wirkt das Zuhause ganz modern, so als ob man gerade erst umgezogen wäre.... weiterlesen

    (djd). Die Idee, Fenster vor allzu stark einfallendem Sonnenlicht und unerwünschten Blicken zu schützen, gibt es schon sehr lange. Bereits im alten Rom gab es Klappläden, die die Fensteröffnungen verschlossen. Jahrhunderte später dienten in Frankreich Jalousien als Sonnenschutz für herrschaftliche Häuser. Ende des 18. Jahrhunderts kamen die ersten... weiterlesen

    Lino ist schon seit seiner Kindheit ein wahrer Pechvogel! Auch, als er mit einem selbstgebastelten Katzenkostüm endlich einen schlecht bezahlten Job als Animateur ergattert hat, wendet sich wieder alles gegen ihn: Die Kinder fallen über ihn her und seine Vermieterin setzt ihn auf die Straße. In seiner Verzweiflung sucht er Hilfe bei dem Magier Don León,... weiterlesen