Volkswagen Konzernabend in Genf: Weltpremieren des Sport Coupé Concept GTE und des Touran

Dienstag, 03.03.2015 | Tags: Volkswagen, Automodelle
Dr. Heinz-Jakob Neußer erläutert für die Marke Volkswagen das neue Sport Coupé Concept GTE.
Dr. Heinz-Jakob Neußer erläutert für die Marke Volkswagen das neue Sport Coupé Concept GTE.
© Zbigniew Mazar/dpp-AutoReporter
Volkswagen Konzernabend in Genf: Der neue VW Touran.
Volkswagen Konzernabend in Genf: Der neue VW Touran.
© Zbigniew Mazar/dpp-AutoReporter

Volkswagen präsentierte am Vorabend des Genfer Automobil-Salons in einer Weltpremiere das viertürige Sport Coupé Concept GTE. Die Hightech-Studie gibt einen Ausblick auf die neue progressive Volkswagen Design-Sprache und ist oberhalb des heutigen Volkswagen CC positioniert. Vor rund 1.200 hochkarätigen Gästen und internationalen Medienvertretern feierte darüber hinaus der neue Touran seine offizielle Weltpremiere. 

Dr. Heinz-Jakob Neußer, Volkswagen Vorstand für den Geschäftsbereich Entwicklung, erläutert für die Marke Volkswagen das neue Sport Coupé Concept GTE: "Die Studie ist ein atemberaubend dynamisches Coupé, das in dieser Klasse Maßstäbe setzen wird. Durch das Design im Stil eines exklusiven Sportwagens kombiniert mit der Funktionalität einer großen Heckklappe sehen wir im viersitzigen Sport Coupé Concept GTE eine überzeugende Alternative zu den klassischen Limousinen des B- und C- Segments."

Mehr als je zuvor verschmelzen beim neuen Sport Coupé Concept GTE der Kühlergrill, die Scheinwerfer und das VW-Emblem zu einer völlig neuen Interpretation der Frontpartie. In einem flachen Bogen spannt sich das Dach von der weit nach hinten gerückten A-Säule - und der dadurch besonders langen Motorhaube - bis in das Heck hinein. Den Heckbereich der Silhouette dominiert die flach gestellte C-Säule, die sich nahtlos aus dem Dachbogen entwickelt. Abgerundet wird der progressive Gesamteindruck der Hightech-Studie durch 21-Zoll große Fünfspeichenfelgen und integrierte Luftaustrittsöffnungen in den vorderen Kotflügeln, Türen und der Motorhaube.

Neben dem wegweisenden Exterieur setzt auch das Interieur des Sport Coupé Concept GTE Maßstäbe: Ein klares Design, ergonomische Perfektion und neue interaktive Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine erzeugen an Bord des Coupé eine avantgardistische Atmosphäre.

Der 279 kW / 380 PS starke Plug-In-Hybrid bietet dank eines V6 TSI-Aggregats die Langstreckeneigenschaften eines Grand Tourismo und ermöglicht durch den Einsatz von zwei Elektromotoren und einer extern aufladbaren Batterie auch einen emissionsfreien Betrieb. Der Durchschnittsverbrauch (kombiniert) der 250 km/h schnellen Studie liegt bei 2,0 l / 100km.

Die konstruktive Basis für das Design des Sport Coupé Concept GTE liefert einmal mehr der Modulare Querbaukasten (MQB) von Volkswagen. Durch ihn lassen sich faszinierende Proportionen realisieren. Trotz der dynamischen Dimensionen bietet das mit einem Panoramaschiebedach ausgestattete Sport Coupé vorn und hinten eine souveräne Kopffreiheit. Unter der großen Heckklappe erschließt sich zudem ein 480 Liter großer Kofferraum.

Neben dem Sport Coupe Concept GTE präsentiert die Marke Volkswagen am Konzernabend in Genf den völlig neuen Touran. Die dritte Generation des Kompaktvans bietet einen deutlich vergrößerten, multivariablen Innenraum und zeigt sich rundum perfektioniert. Neben sechs neuen Motoren, die bis zu 19 Prozent sparsamer sind als die Vorgänger, ist der Touran in seiner Klasse auch wegweisend im Bereich der Assistenz- und Infotainmentsysteme.

Neben der serienmäßigen Multikollisionsbremse sind für den familienfreundlichen Bestseller unter anderem die automatische Distanzregelung ACC und der Front Assist inklusive City-Notbremsfunktion, der Stauassistent und der Trailer Assist (Anhängerrangier-Assistent) im Angebot. Sein Kofferraumvolumen von 743 bis zu 1980 Litern und die insgesamt 47 Ablagen machen den Touran zum perfekten Familienvan. (dpp-AutoReporter/hhg)


Das könnte Sie auch interessieren

Die erste Staffel von Invincible, der neuen Animationsserie für Erwachsene von Robert Kirkman (The Walking Dead), startet am 26. März 2021 exklusiv auf Prime Video in mehr als 240 Ländern und Territorien weltweit. Die Ankündigung fand im Rahmen eines Livestreams zur Feier des Jahrestags der ersten Ausgabe der Invincible-Comic-Reihe statt. Während des Events wartete... weiterlesen

(djd). Gärtnern ohne krummen Rücken in bequemer Arbeitshöhe: Das dürfte einer der Gründe dafür sein, warum Hochbeete immer beliebter werden. Doch daneben bieten sie noch viele weitere Vorteile. Die Holzkonstruktionen ermöglichen den Anbau von frischem Salat, Kräutern oder Gemüse selbst auf wenig Grundfläche. Zudem verlegen sie den Start in... weiterlesen

(djd). Raus in die Natur und mit Mama und Papa unterwegs sein: Das macht vor allem dann Spaß, wenn es unterwegs etwas Spannendes zu entdecken gibt. Wie zum Beispiel im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge. Als einer der größten Naturparks Deutschlands bietet er abwechslungsreiche Wege und Landschaftsräume sowie zahlreiche kulturgeschichtliche Besonderheiten. Auf sechs... weiterlesen

Die ARD setzt am Donnerstag weiter auf den "DonnerstagsKrimi" mit wechselnden Krimireihen. Heute Abend (04.03.2021) läuft im Ersten eine neue Folge aus der Krimiserie "Die Füchsin". Die ARD zeigt die Episode "Romeo muss sterben" wegen eines "ARD Extra" zur Corona-Lage mit 15 Minuten Verspätung ab 20.30 Uhr. Lina Wendel spielt in dieser Serie die ehemalige MfS-Spionin Anne... weiterlesen

Als nachhaltiges und natürliches Material bringt Parkett viel Behaglichkeit ins Zuhause. Erfahren Sie, wie Sie älteres Parkett einfach aufbereiten können. (djd). Nachhaltigkeit und Natürlichkeit stehen hoch im Kurs – gerade beim Einrichten des Zuhauses. Holz als eines der ältesten Baumaterialien spielt dabei eine wichtige Rolle. Echte... weiterlesen