• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Viel mehr als Karibikstrand: Auf Tobago finden Natur- und Wassersportfreunde ideale Bedingungen

Viel mehr als Karibikstrand: Auf Tobago finden Natur- und Wassersportfreunde ideale Bedingungen

  • Pigeon Point ist der bekannteste Strand der Insel und auch bei Wind- und Kitesurfern beliebt.
    Pigeon Point ist der bekannteste Strand der Insel und auch bei Wind- und Kitesurfern beliebt.
    © djd/www.tobagobeyond.com/Natalie Kriwy
  • (djd). Weiße Sandstrände, sattgrüne Palmen, klarblaues Wasser, in dem sich bunte Riffe verstecken, und natürlich der herrlich relaxte karibische Lebensstil - auf den ersten Blick ist Tobago einfach der Inbegriff des Karibikparadieses. Doch wer nicht nur am Strand liegen und chillen möchte, findet auf der Insel noch viel, viel mehr: zum Beispiel die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt der Karibik und zahlreiche Möglichkeiten, zu Land und zu Wasser in der Natur aktiv zu werden. Ein Urlaub jenseits des Gewöhnlichen - ausführliche Infos sind unter www.tobagobeyond.com zu finden.

    Möglichkeiten: vielfältig

    Die kleinere Insel der Republik Trinidad und Tobago liegt rund 50 Kilometer vor der Küste Venezuelas, gut erreichbar und doch mit echtem Robinson-Feeling. Der nahe Kontinent hat ihr einen ihrer größten Schätze geschenkt: Denn bei der Abspaltung vom Festland hat sie einen Teil des Amazonas-Regenwaldes "mitgenommen", der das grüne Herz der Insel bildet. Eine Wanderung durch das unberührte Naturschutzgebiet führt durch gigantische Bambusstauden, üppige Farne, bunte Blumen und rauschende Wasserfälle. Rund 230 Vogelarten tummeln sich dort, darunter die farbenfrohen Kolibris mit ihrem glitzernden Gefieder. Empfehlenswert ist auch eine Tour zum Argyle Wasserfall, der über drei Kaskaden in klare Pools stürzt - in die man sich dann auch selbst stürzen darf.

    Wer gerne im und auf dem Wasser aktiv ist, findet dafür an den Küsten Tobagos reichlich Gelegenheit. Wind- und Kitesurfer zieht es etwa zum Pigeon Point, wo neben dem palmengesäumten Sandstrand ein großes Surfrevier lockt. Stand-up-Paddler finden zahllose geeignete Lagunen und Mangrovenwälder. Besonders empfehlenswert: eine nächtliche Tour mit dem Stand-up-Paddle-Board oder Kajak, um das Phänomen der Biolumineszenz zu beobachten. Das silbrig-blau leuchtende Wasser, das bei jeder Bewegung schimmert und glitzert, ist ein faszinierendes Erlebnis. Wer lieber abtaucht, auf den warten 40 unverdorbene Tauchspots - von Riff- bis Strömungstauchen, Schnorchler können schon in geringen Tiefen bezaubernde Szenarien bewundern. Ganz bequem lässt sich die Unterwasserwelt auch von Glasbodenbooten aus beobachten.

    Klima: megaentspannt

    Weil Tobago so klein ist - nur zirka 41 Kilometer lang und 11 Kilometer breit - lassen sich alle Ausflugsziele schnell erreichen, und nach der Action bleibt immer noch genug Zeit zum Relaxen am Strand. Reisezeit ist eigentlich immer, denn das Klima verwöhnt mit ganzjährigen Temperaturen um die 28 Grad. Dazu liegt die Insel außerhalb der Hurrikan-Zone. Kein Wunder, dass die Menschen hier so entspannt sind - und die Gäste ganz schnell auch. 

    Zentren des Karibiklebens

    (djd). Neben Strand und Natur bezaubern auch die Städtchen und Dörfer Tobagos:

    • Scarborough: Die verträumte Hauptstadt mit dem Markt, dem quirligen Busbahnhof und dem wichtigsten Hafen der Insel besticht mit buntem Straßenleben und erwacht bei Festivals oder beim Karneval zu fröhlichem Leben.
    • Plymouth wartet mit der Festung Fort James und der Abenteuer- und Naturfarm Arnos Vale auf, wo Naturfreunde auch übernachten können.
    • Das Fischerdörfchen Castara gilt als schönster Ort der Insel und hat seinen ursprünglichen Charme bewahrt.
    • Ganz im Norden liegt Charlotteville. Von hier aus sollte man unbedingt einen Abstecher zur Pirate´s Bay machen - einer versteckten Bucht, die nur zu Fuß oder mit dem Boot erreicht werden kann.

     


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Warm oder kalt? Mit Früchten, Schokolade oder Nüssen? Zum Löffeln oder Trinken? Frühstücksrezepte mit Hafer sind nicht nur vielseitig und köstlich, sondern versorgen den Körper auch mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Für viele Menschen gehören Haferflocken als Hauptbestandteil des morgendlichen Müslis zu einem gesunden Start... weiterlesen

    Kennst du das? Du wirst ganz still, deine Sinne schärfen sich, du willst ganz genau hinhören und deine Augen möchten jeden Moment erfassen. Genau das passiert den meisten Menschen, wenn sie Außergewöhnliches wahrnehmen. Kevin Brain Smith (ausgesprochen "...Brian...", eine lokal Schreibweise aus dem Herkunftsland seines Vaters, Indiana)... weiterlesen

    (djd). Mülltonnen sind ein sensibles Thema: Jeder braucht sie, aber niemand will sie offen im Vorgarten oder auf dem Hof sehen, geschweige denn riechen. Wer genug Platz hat, stellt sie hinter eine Hecke oder in die Garage. Eigenheimbesitzer mit kleinen Grundstücken oder Bewohner von Mehrfamilienhäusern nutzen dagegen oftmals eine Mülltonnenbox als ästhetischen... weiterlesen

    Thomas Reilly hat alles, was man sich wünscht: Er hat Riesenerfolg als Nachwuchsbanker, eine bezaubernde Verlobte und eine vielversprechende Zukunft - doch vergisst er immer mehr, worauf es im Leben wirklich ankommt. Damit ruft er vier Schutzengel auf den Plan, die ihm schon in seiner Kindheit zur Seite standen. Und während Thomas - zunächst widerwillig - seinen... weiterlesen

    (djd). Photovoltaikanlagen (PV) auf den Dächern von Eigenheimen gehören zum vertrauten Bild in Wohnsiedlungen. Und das aus gutem Grund: Die Solar-Systeme senken dauerhaft die Stromkosten, leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und helfen beim Klimaschutz. Die Faustformel für eine finanziell besonders lohnende Investition lautet dabei, dass möglichst viel des... weiterlesen

    Wiebke (45) lebt zusammen mit ihrer Adoptivtochter Nikolina (9) auf einem idyllischen Reiterhof. Nach vielen Jahren des Wartens, bekommt sie nun die Chance ein weiteres Mädchen, Raya (5), aus Bulgarien zu adoptieren. Nikolina freut sich sehr über das lang-ersehnte Geschwisterchen. Die ersten gemeinsamen Wochen als Familie verlaufen harmonisch und... weiterlesen

    (djd). Die Urlaubszeit 2020 werden die meisten Deutschen im eigenen Land verbringen, Reisen ins Ausland dürften nur wenige unternehmen. Das lädt dazu ein, die schönen Regionen der Heimat und die Natur vor Ort zu erkunden - sei es beim Wandern, bei einer Radtour oder bei anderen Aktivitäten. Nach der Bewegung an der frischen Luft ist vor allem an warmen Tagen eine... weiterlesen

    Geigenbauer Sebastian Oberlin und Musiker Adrian Rennertz haben ein Gedächtnisspiel, bei dem Karten aufgedeckt und Paare gefunden werden müssen, umgedacht und zu einem hörbaren Erlebnis gemacht. "Klang2" sind kleine Holzquadrate, die über ein Handy Sounds abspielen, wie z.B. Klassische Musik oder Tiergeräusche. Um noch mehr Klangspiele anbieten zu können, suchen... weiterlesen