Trockene Keller lassen sich vielseitig nutzen: Kondensfeuchte nachhaltig aus den Wänden verbannen

Gegen Feuchtigkeit sanierte und gestrichene Kellerwand.
Gegen Feuchtigkeit sanierte und gestrichene Kellerwand.
© djd/www.hygrosan.de

(djd). In vielen Wohnhäusern bieten Kellerräume wertvolle Platzreserven und lassen sich als Lagerfläche, Vorratskeller oder Hobbyraum nutzen. Voraussetzung dafür ist aber, dass die Räume im Untergeschoß trocken und schimmelfrei sind. In vielen Fällen führt allerdings Kondensfeuchte dazu, dass der Keller mit einem stockigen Geruch oder sichtbarem Schimmel belastet ist. Besonders an den kalten Außenwänden schlägt sich Tauwasser nieder und kann in die Wand eindringen. Lüften alleine bringt keine dauerhafte Besserung. Doch mit einer Spezialbeschichtung lassen sich Keller und andere feuchtebelastete Räume mit überschaubarem Aufwand trocknen und nachhaltig trocken halten.

So kann Tauwasser nicht mehr in die Wand gelangen

Die Beschichtung sorgt dafür, dass Tauwasser nicht mehr in die Wand gelangen kann. Zugleich setzt sie einen Prozess in Gang, der die Feuchte aus dem Mauerwerk dauerhaft abtrocknen lässt. Vor der Verarbeitung müssen Tapeten, loser Putz und Schimmel gründlich entfernt werden, bei erheblicher Schimmelbelastung kann als erster Schritt eine professionelle Schimmelsanierung sinnvoll sein. Bei größeren Putzschäden sollten Kellerbesitzer zunächst einen mineralischen Putz auftragen, bei intakten Wänden wird das flüssige Material Hygrosan-Imprägnierung direkt auf den Putz gestrichen. Die Imprägnierung kann auch als Anmachwasser in den Mörtel oder Spachtel gegeben werden - das verspricht eine hohe Haltbarkeit. Weitere Informationen und Anwendungstipps gibt es unter www.hygrosan.de.

Natürliche Rohstoffe für ein dauerhaft gesundes Raumklima

Das Material besteht ausschließlich aus mineralischen und pflanzlichen Zutaten, es enthält keinerlei chemische Zusatzstoffe, Fungizide oder andere Gifte. Die Streicharbeiten kann man daher bedenkenlos ohne weitere Vorkenntnisse oder Vorsichtsmaßnahmen durchführen. Um den Trocknungsprozess nach dem Auftragen der Beschichtung zu beschleunigen, können die Wände für ein paar Tage mit Heizstrahlern bestrahlt werden. Das empfiehlt sich besonders, wenn das Mauerwerk zum Beispiel nach Hochwasser oder einem Rohrbruch stärker mit Feuchtigkeit belastet ist. Danach erzeugen die nachhaltig trocken sanierten Wände ein permanent gesundes Raumklima - und der Keller ist wieder vielseitig nutzbar.

Schimmel: Mehr als nur ein Schönheitsfehler

(djd). Schimmel tritt immer dann auf, wenn erhöhte Feuchtigkeit ihm eine gute Lebensgrundlage bietet. Auf die leichte Schulter sollte man Schimmelbefall im Haus nicht nehmen, denn er ist weit mehr als nur ein Schönheits- oder Geruchsproblem. Mit Schimmelsporen belastete Luft wird für viele Krankheitsbilder mit verantwortlich gemacht, darunter zum Beispiel Atemwegserkrankungen, Anfälligkeiten für Infekte, Allergien, Müdigkeit und Konzentrationsstörungen, Antriebsstörungen, Kopfschmerzen, Haut- und Augenreizungen oder Schmerzen. Eine nachhaltige und giftfreie Schimmelsanierung mit einem Spezialpräparat wie Hygrosan leistet daher einen wichtigen Beitrag zur Wohngesundheit. Unter www.hygrosan.de gibt es dazu viele weitere Infos.


Das könnte Sie auch interessieren

Die Flüchtlingskrise als Gegenstand einer Komödie - SAT.1 zeigt am 26.01.2021 um 20.15 Uhr noch einmal "Willkommen bei den Hartmanns" von Simon Verhoeven: Bei den gutsituierten Hartmanns herrscht Chaos pur. Die Kinder sind bereits aus dem Haus und klettern mehr oder weniger die Karriereleiter hoch. Papa Richard (Heiner Lauterbach) hält an seinem... weiterlesen

"Deutschland sucht den Superstar 2021" geht am Dienstagabend bereits in die siebente Runde der Castingsshows. Heute (26. Januar 2021) müssen sich die DSDS-Fans wieder etwas gedulden, denn wegen eines RTL Aktuell Spezial zur Corona-Lage beginnt die Show erst um 20.30 Uhr. Auf dem DSDS-Castingschiff versammeln sich neben der DSDS-Jury mit Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer wieder... weiterlesen

Wer im Dienst der Bundesrepublik Deutschland arbeiten möchte, braucht ein solides Grundlagenwissen.
© djd/Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung/Sosan Aslami

Beruflich gegen Hacker kämpfen: Dual bei der Hochschule und in Behörden studieren

(djd). Es klingt nach einem Bestseller-Krimi, ist aber doch Realität: Immer wieder greifen Hacker die deutsche Bundesregierung und die dazugehörigen Organe an. Im Mai 2015 beispielsweise wurde ein Fall publik, bei dem die gesamte IT-Struktur des Bundestags von außen lahmgelegt wurde. Computer waren mit Spionagesoftware infiziert, ebenso ein Rechner im Bundestagsbüro von... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" läuft am 27.01.2021 um 20.15 Uhr bei ProSieben.
© HappySpots / Cover: Warner Bros (Universal Pictures)

Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" am 27.01.2021 bei ProSieben

In der Free-TV-Premiere der Komödie "Wer ist Daddy?", die ProSieben am 27.01.2021 zeigt, begeben sich Owen Wilson und Ed Helms auf den verrücktesten Roadtrip ihres Lebens: Als die zweieiigen Zwillinge Kyle (Owen Wilson) und Peter Reynolds (Ed Helms) erfahren, dass ihr Vater noch am Leben ist und nicht - wie von ihrer Mutter behauptet - an Krebs starb, steht für die beiden eins... weiterlesen

(djd). Mit zunehmendem Alter wird vieles anstrengender und dadurch die Sehnsucht nach Komfort größer – ob beim Reisen, beim Schuhwerk oder bei der Matratze. Auch die Augen brauchen jetzt oft mehr Unterstützung. Denn altersbedingte Einschränkungen der Sehkraft reduzieren Kontraste, erhöhen die Blendempfindlichkeit und lassen die Sehorgane rascher ermüden.... weiterlesen

Das TV-Angebot am Sonntagabend (24. Januar 2021) hält zur Primetime um 20.15 Uhr für jeden Geschmaxck etwas bereit. In der ARD läuft ein neuer Tatort mit Wotan Wilke Möhrung. Das ZDF strahlt den neuen Herzkino-Film "Ein Sommer auf Elba" aus. Auf RTL läuft "Central Intelligence - Zwei Buddies gegen die CIA" mit Dwayne "The Rock" Johnson und Kevin Hart in den... weiterlesen