Studieren ja - aber was und wo? Neues Online-Portal bietet Orientierung in der Uni-Landschaft

Donnerstag, 18.02.2016 |
Ab sofort können Schülerinnen und Schüler ganz bequem online Hochschulen und Studienorte in ganz Deutschland miteinander vergleichen.
Ab sofort können Schülerinnen und Schüler ganz bequem online Hochschulen und Studienorte in ganz Deutschland miteinander vergleichen.
© djd/www.meineuni.de

(djd). Abiturienten haben mehr denn je die Qual der Wahl: An den deutschen Hochschulen warten weit über 18.000 Bachelor-, Master- und andere Studiengänge auf akademischen Nachwuchs. Musikjournalismus an der TU Dortmund, Kristallographie an der Uni Köln oder Brauwesen an der TU Berlin - es gibt nichts, was es nicht gibt. Aber welcher Studiengang und vor allem auch welcher Studienort passen zu welchen Studenten?

Diese Uni passt

Ab sofort können Schülerinnen und Schüler ganz bequem online Hochschulen und Studienorte in ganz Deutschland miteinander vergleichen. Mit dem neuen Bewertungsportal www.meineuni.de können junge Leute die Hochschulen und Studienorte finden, die zu ihren individuellen Zielen und Wünschen passen. Alle relevanten Informationen sind auf einen Blick gebündelt, auf diese Weise schafft das Portal Transparenz und will den hohen Abbruchquoten an deutschen Hochschulen entgegenwirken. Schließlich bricht nach Angaben des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) derzeit jeder dritte Bachelor-Student in Deutschland sein Studium ab, unter anderem wegen schlechter Studienbedingungen.

Ranking mit 27 Faktoren

Die neuen Seiten sind nach Angaben des Anbieters das erste Uni-Bewertungsportal von Studierenden für Studierende. Diese Faktoren für den Unialltag werden berücksichtigt: In insgesamt 27 Kriterien in den Kategorien Lehre, Service und Wohlfühlfaktor kommen die Hochschulen und Studienorte auf den Prüfstand und müssen sich bei Ausstattung, Einschreibungsprozess und Praxisbezug - aber auch beim Mensaessen und im ebenfalls wichtigen Partyfaktor behaupten. In der Testphase konnte das neue Portal bereits knapp 90.000 Bewertungen in 5.500 Studiengängen sammeln. Die Gründer Daniel Schütt und Stefan Peukert, die bereits viel Erfahrung mit Schüler-Portalen sammelten, verzeichnen zahlreiche Kommentare von Studierenden, die ein authentisches Bild vom Studiengang und der jeweiligen Hochschule vermitteln. Mit teilweise überraschenden Ergebnissen: Unter den Top 10 im Studienfach BWL landeten bei der ersten Auswertung Studienstädte wie Furtwangen oder Friedrichshafen.

Erfolgreicher "Vorläufer"

(djd). Das neue Bewertungsportal www.meineuni.de knüpft an den Erfolg des Praktikums-Bewertungsportal www.meinpraktikum.de an, das bereits seit 2011 auf dem Markt ist. Das neue Uni-Portal entstand unter dem Dach der Medienfabrik embrace, die wiederum zu Gruner + Jahr gehört. Geschäftsführer Gero Hesse: "In Verbindung mit unseren weiteren Portalen sorgen wir nun für eine lückenlose Begleitung von der Schule über die Hochschule bis ins Berufsleben."


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Arthrose galt lange Zeit als Seniorenleiden. Doch der Gelenkverschleiß entwickelt sich immer häufiger schon in jüngeren Jahren und bleibt oft unbemerkt. Am häufigsten sind dabei Kniearthrosen, auch Gonarthrosen genannt. Zur Risikogruppe gehören Personen in Stehberufen, Schwerarbeiter und stark Übergewichtige. Kommen Verletzungen wie Meniskusschäden... weiterlesen

VOX strahlt heute (18.01.2022) die vorerst letzte Folge vom Musik-Quiz "Die Hitwisser" aus. Noch einmal testen 8 Prominente in Zweierteams ihr Musikwissen. Wer hat die besten musikalischen Erinnerungen? Wer outet sich als Partyhase? Manchmal tun sich Abgründe auf. In den "Hitwisser"-Spielrunden ist aber nicht nur Fachwissen gefragt: Kommen die Teams mal ins Grübeln, können sie... weiterlesen

Der Dienstagabend ist für eine Rosamunde-Pilcher-Verfilmung ein ungewohnter Sendeplatz, laufen die Liebesfilme doch sonst immer als ZDF Herzkino am Sonntagabend. Das ZDF strahlt die Wiederholung von "Rosamunde Pilcher: Nanny verzweifelt gesucht" heute (18.01.2022) wegen der Handball-EM-Übetragung mit leichter Verspätung ab ca. 20:35 Uhr aus. Die Rosamunde-Pilcher-Verfilmung... weiterlesen

SAT.1 startet zur Primetime mit dem TV-Movie "Die Tänzerin und der Gangster - Liebe auf Umwegen". Für die 29-järhige Sarah Engels ist es die erste Hauptrolle in einem Film. Moment mal, Sie kennen Sarah Engels nicht? Sarah Engels ist vielen sicher besser bekannt als Sängerin Sarah Lombardi, der Ex-Frau von Pietro Lombardi. Seit Mai letzten Jahres ist Sarah mit dem... weiterlesen