Skoda Octavia Limousine jetzt auch mi Allradantrieb

Freitag, 24.10.2014 | Tags: Automodelle, Skoda
Jetzt auch mit Allrad - die Skoda Octavia Limousine.
Jetzt auch mit Allrad - die Skoda Octavia Limousine.
© zbigniew.mazar/dpp-AutoReporter

Der erfolgreiche Skoda Octavia steht ab sofort auch als Limousine mit Allradantrieb zur Wahl. Seine hochmoderne Kraftübertragung zeichnet sich durch eine Haldex-Kupplung der fünften Generation aus und kann mit Motorisierungen von 77 kW/105 PS bis 135 kW/184 PS kombiniert werden. Der Octavia 4x4 ist ab 24.890 Euro verfügbar. 

Die moderne Allradtechnik der Octavia Limousine garantiert beste Fahreigenschaften, eine ausgezeichnete Traktion und hohe aktive Sicherheit. In normalen Verkehrssituationen erfolgt der Antrieb über die Vorderachse. Sobald mehr Drehmoment erforderlich oder zusätzlicher Grip gefragt ist, werden die hinteren Räder stufenlos zugeschaltet. Das ideale Antriebsmoment für die Hinterachse berechnet ein Steuergerät, das innerhalb von Millisekunden auf alle denkbaren Antriebseinflüsse reagiert.

Dank der überlegenen Traktion eignet sich die neue Octavia 4x4 Limousine auch ideal als Zugfahrzeug - sie darf Anhängelasten von bis zu zwei Tonnen an den Haken nehmen.

Als Antrieb stehen vier Aggregate zur Wahl, die als Green tec-Triebwerke durchgehend mit Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung ausgestattet sind. Der 1,8-Liter-TSI-Benziner nach Abgasnorm EU 6 erzielt mit 132 kW/180 PS Leistung eine Höchstgeschwindigkeit von 229 km/h. Sein kombinierter Verbrauch von 6,7 l/100 km entspricht einer CO2-Emission von 154 g/km. Im ŠKODA Octavia 4x4 ist dieses Aggregat grundsätzlich mit einem automatischen 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kombiniert.

Auf Dieselseite startet die Motorenpalette mit dem 77 kW/105 PS starken 1,6 TDI Green tec, der sich mit 4,5 Liter Diesel auf 100 km und 119 g/km CO2 begnügt. Nächststärkerer Antrieb ist der 2,0 TDI Green tec mit 110 kW/150 PS. In der Allrad-Limousine kommt er auf einen Normverbrauch von 4,7 l/100 km und CO2-Emissionen von 122 g/km.

Spitzenmotorisierung der Octavia Limousine 4x4 ist der 135 kW/184 PS starke 2,0 TDI Green tec mit 6-Gang-DSG.

Der stärkste Diesel der Modellfamilie war bisher für Octavia RS und Octavia Combi RS sowie für Octavia Combi und Combi Scout vorbehalten. Jetzt hält er Einzug in die Allradversion der beliebten Kompaktlimousine. Einem kombinierten Verbrauch von 4,9 l/100 km stehen CO2-Emissionen von 129 g/km gegenüber. Das EU-6-Triebwerk vereint eine souveräne Kraftentfaltung mit der besonders hochwertigen L&K-Ausstattung. Hierzu zählen beispielsweise eine edle Leder-Alcantara-Innenausstattung in speziellem L&K-Braunton, elektrisch einstellbare Vordersitze und das serienmäßige CANTON Soundsystem.

Mit dem Octavia 1,6 TDI 4x4 Green tec Ambition ist der Einstieg in die Allradwelt ab 24.890 Euro möglich. Der Octavia 2,0 TDI 4x4 Green tec startet in der Ambition-Version bei 27.090 Euro. Der Octavia 2,0 TDI 4x4 DSG Green tec mit 135 kW/184 PS Topmotorisierung ist ausschließlich in der besonders umfangreichen und komfortablen L&K-Ausstattung ab 35.390 Euro erhältlich. Als 1,8 TSI 4x4 DSG Green tec-Benziner steht die allradgetriebene Limousine ab 28.390 Euro zur Wahl. (dpp-AutoReporter/hhg)


Das könnte Sie auch interessieren

Am vergangenen Donnerstag ist die 15. Staffel der ZDF Erfolgsserie "Der Bergdoktor" gestartet. In der zweiten Folge "Endlich leben" muss sich Dr. Martin Gruber (Hans Sigl) heute (27.01.2022) den Auseinandersetzungen mit Franziskas Mutter Thea Hochstetter (Claudia Wenzel) stellen und bekommt es mit deren Anwalt (Lutz Blochberger) zu tun. Dem Bergdoktor wird vorgeworfen, Franziska (Simone... weiterlesen

Heute (27.01.2022) wird es spannend bei "The Masked Dancer", dem Ableger des ProSieben Erfolgsformates "The Masked Singer". Im Finale fallen alle vier Masken. Enttarnt sind bisher die Musicaldarstellerin Ute Lemper als "GLÜHWÜRMCHEN", der Boxer Axel Schulz als "SCHAF" und der Sänger Eloy de Jong als "MAXIMUM POWER". Vier prominente Undercover-Dancer in ihren spektakulären... weiterlesen

Die ARD strahlt heute (27.01.2022) einen Länderkrimi aus der Reihe "Der Kroatien-Krimi" aus. Ab 20:15 Uhr läuft die Episode "Tod im roten Kleid". Es ist der 11. Einsatz für die Mordkommission Split. Zum vierten Mal ermittelt Jasmin Gerat als selbstbewusste Kommissarin Stascha Novak. Um eine dramatische Mordserie an Dalmatiens zerklüfteter Steilküste geht es im... weiterlesen

"Wer weiß denn sowas?" heißt es heute (27.01.2022) ab 18 Uhr wieder im ARD Vorabendprogramm. Moderator Kai Pflaume hält für seine beiden Rateteams kniffilige Fragen bereit. Die Olympischen Winterspiele in Peking werfen ihre Schatten voraus, denn als prominente Kandidaten sind zwei Olympiasiegerinnen sind im Quiz-Studio zu Gast. Die beiden Sportlerinnen haben aber nichts... weiterlesen

(djd). Die Corona-Pandemie hat Paketdienstleistern einen kräftigen Wachstumsschub beschert. Sie profitieren direkt vom Boom im Onlinehandel. Die Menschen haben 2020 und 2021 viel mehr Sendungen im Internet bestellt, entweder weil die stationären Geschäfte im Lockdown vorübergehend ganz geschlossen waren oder weil man aus Angst vor einer Infektion die Fahrt in die City... weiterlesen

Der Sänger und Songwriter Justin Jesso hat sich einen Namen gemacht, indem er für Superstars wie Kygo, Ricky Martin, Armin van Buuren, Steve Aoki und sogar die Backstreet Boys geschrieben hat. Doch irgendwann kommt im Leben eines Songwriters der Punkt, an dem er oder sie das Gefühl hat, seine Songs einfach nicht mehr hergeben zu können, damit andere sie singen. Und warum... weiterlesen

Mayday - ein fester und nicht wegzudenkender Name und damit fester Bestandteil der Rave-Szene in ganz Europa! Eines der erfolgreichsten elektronischen Indoor-Events feiert das unglaubliche Jubiläum von 30 Jahren! Anlässlich dieses besonderen Jubiläums erscheint jetzt die ultimative und mit Liebe zusammengestellte Compilation " Mayday - 30... weiterlesen