Skoda Octavia Limousine jetzt auch mi Allradantrieb

Freitag, 24.10.2014 | Tags: Automodelle, Skoda
Jetzt auch mit Allrad - die Skoda Octavia Limousine.
Jetzt auch mit Allrad - die Skoda Octavia Limousine.
© zbigniew.mazar/dpp-AutoReporter

Der erfolgreiche Skoda Octavia steht ab sofort auch als Limousine mit Allradantrieb zur Wahl. Seine hochmoderne Kraftübertragung zeichnet sich durch eine Haldex-Kupplung der fünften Generation aus und kann mit Motorisierungen von 77 kW/105 PS bis 135 kW/184 PS kombiniert werden. Der Octavia 4x4 ist ab 24.890 Euro verfügbar. 

Die moderne Allradtechnik der Octavia Limousine garantiert beste Fahreigenschaften, eine ausgezeichnete Traktion und hohe aktive Sicherheit. In normalen Verkehrssituationen erfolgt der Antrieb über die Vorderachse. Sobald mehr Drehmoment erforderlich oder zusätzlicher Grip gefragt ist, werden die hinteren Räder stufenlos zugeschaltet. Das ideale Antriebsmoment für die Hinterachse berechnet ein Steuergerät, das innerhalb von Millisekunden auf alle denkbaren Antriebseinflüsse reagiert.

Dank der überlegenen Traktion eignet sich die neue Octavia 4x4 Limousine auch ideal als Zugfahrzeug - sie darf Anhängelasten von bis zu zwei Tonnen an den Haken nehmen.

Als Antrieb stehen vier Aggregate zur Wahl, die als Green tec-Triebwerke durchgehend mit Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung ausgestattet sind. Der 1,8-Liter-TSI-Benziner nach Abgasnorm EU 6 erzielt mit 132 kW/180 PS Leistung eine Höchstgeschwindigkeit von 229 km/h. Sein kombinierter Verbrauch von 6,7 l/100 km entspricht einer CO2-Emission von 154 g/km. Im ŠKODA Octavia 4x4 ist dieses Aggregat grundsätzlich mit einem automatischen 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kombiniert.

Auf Dieselseite startet die Motorenpalette mit dem 77 kW/105 PS starken 1,6 TDI Green tec, der sich mit 4,5 Liter Diesel auf 100 km und 119 g/km CO2 begnügt. Nächststärkerer Antrieb ist der 2,0 TDI Green tec mit 110 kW/150 PS. In der Allrad-Limousine kommt er auf einen Normverbrauch von 4,7 l/100 km und CO2-Emissionen von 122 g/km.

Spitzenmotorisierung der Octavia Limousine 4x4 ist der 135 kW/184 PS starke 2,0 TDI Green tec mit 6-Gang-DSG.

Der stärkste Diesel der Modellfamilie war bisher für Octavia RS und Octavia Combi RS sowie für Octavia Combi und Combi Scout vorbehalten. Jetzt hält er Einzug in die Allradversion der beliebten Kompaktlimousine. Einem kombinierten Verbrauch von 4,9 l/100 km stehen CO2-Emissionen von 129 g/km gegenüber. Das EU-6-Triebwerk vereint eine souveräne Kraftentfaltung mit der besonders hochwertigen L&K-Ausstattung. Hierzu zählen beispielsweise eine edle Leder-Alcantara-Innenausstattung in speziellem L&K-Braunton, elektrisch einstellbare Vordersitze und das serienmäßige CANTON Soundsystem.

Mit dem Octavia 1,6 TDI 4x4 Green tec Ambition ist der Einstieg in die Allradwelt ab 24.890 Euro möglich. Der Octavia 2,0 TDI 4x4 Green tec startet in der Ambition-Version bei 27.090 Euro. Der Octavia 2,0 TDI 4x4 DSG Green tec mit 135 kW/184 PS Topmotorisierung ist ausschließlich in der besonders umfangreichen und komfortablen L&K-Ausstattung ab 35.390 Euro erhältlich. Als 1,8 TSI 4x4 DSG Green tec-Benziner steht die allradgetriebene Limousine ab 28.390 Euro zur Wahl. (dpp-AutoReporter/hhg)


Das könnte Sie auch interessieren

Am letzten Dienstag hat Joko Winterscheidt die dritte Ausgabe seiner Quizshow "Wer stiehlt mir die Show?" verloren. Bastian Pastewka hat damit Joko die Show gestohlen. Show-Erfinder Joko Winterscheidt wird damit heute (03.08.2021) in seiner eigenen Show zum Kandidaten. Deshalb heißt es heute Abend auf ProSieben: "Wer stiehlt Bastian Pastewka die Show?". Bastian Pastewka wird heute von... weiterlesen

(djd). Weißer Sand und glitzernde Wellen. Blauer Himmel und mildes Klima. Bunte Hafenstädte und der Duft von exotischen Gewürzen. Eine Kreuzfahrt in die Karibik ist viel mehr als nur die beste Gelegenheit, dem durchwachsenen deutschen Klima zu entfliehen. Oder wie wäre es mit einer Transatlantik-Passage nach New York? Immer wieder magisch: der beeindruckende Anblick der... weiterlesen

Montagabend lädt Günther Jauch auf RTL wieder zu "Wer wird Millionär?" ein. Heute (02.08.2021) läuft ab 20:15 Uhr eine ganz normale Ausgabe der Quizshow, also kein Special oder dergleichen. Richtig und schnell muss zunächst die Auswahlfrage bei "Wer wird Millionär?" beantwortet werden, damit ein Kandidat auf dem Ratestuhl platz nehmen kann. Dann folgt die... weiterlesen

Als "Fernsehfilm der Woche" strahlt das ZDF heute (02.08.2021) den Thriller "Ein verhängnisvoller Plan" aus. In der Hauptrolle ist Benjamin Sadler als Kriminalhauptkommissar Jan Brenner zu sehen. Als der Verheiratete Jan Brenner seine Geliebte erdrosselt im Wohnzimmer findet, beginnt ein Spiel um "Schein und Sein" mit ungewöhnlichen Wendungen. "Ein verhängnisvoller Plan" ist... weiterlesen

reisep(djd). Das Reisejahr 2021 ist geprägt von Nachrichten über sich immer wieder verändernde Bestimmungen sowie Corona-Auflagen in beliebten Urlaubsländern wie Spanien, Frankreich oder den Niederlanden. Für Nicht-Geimpfte oder Genesene führt an regelmäßigen Tests kein Weg vorbei. Dass Deutschland in Sachen Teststationen sehr gut aufgestellt ist,... weiterlesen