Skoda Citigo ASG nun auch als Sparversion "Green tec"

Donnerstag, 23.10.2014 | Tags: Automodelle, Skoda
Den Kleinstwagen Skoda Citigo ASG gibt es jetzt auch als sparsame Greentec-Version.
Den Kleinstwagen Skoda Citigo ASG gibt es jetzt auch als sparsame Greentec-Version.
© Skoda/dpp-AutoReporter

Der Škoda Citigo mit automatisiertem Schaltgetriebe (ASG) steht ab sofort auch in der besonders sparsamen und abgasarmen Green tec-Version zur Wahl. Damit vereint der Stadtflitzer die Effizienz dieser komfortablen Getriebeoption mit den Umweltvorteilen der Green tec-Technologie von Škoda, die den Normverbrauch um 0,4 Liter/100 km senkt. Der Citigo Green tec ASG ist als Drei- und Fünftürer für die Ausstattungslinien Active, Ambition, Elegance und Monte Carlo sowie das Sondermodell Citigo Cool Edition erhältlich. Angetrieben werden die Fahrzeuge von einem Einliter-Benziner in zwei Leistungsstufen mit 44 kW/60 PS oder 55 kW/75 PS. Die Preise für den Citigo Green tec ASG beginnen bei 10.790 Euro (60 PS, Dreitürer) und liegen 400 Euro über vergleichbaren Citigo mit automatisiertem Schaltgetriebe ohne Green tec. Die fünftürige Version startet bei 11.270 Euro, in Kombination mit der Ausstattungslinie Monte Carlo sind Green tec und ASG ab 12.590 Euro erhältlich. Als Sondermodell Cool Edition steht der Citigo Green tec ASG ab 11.090 Euro zur Verfügung.

Zu den wesentlichen Komponenten der Green tec-Technologie von Škoda zählt das Start-Stopp-System. Bleibt der Citigo mit automatisiertem Schaltgetriebe etwa vor einer roten Ampel stehen, schaltet sich der 1,0 Liter große MPI-Motor automatisch ab, wenn der Fahrer weiterhin die Bremse mit ausreichendem Druck betätigt. Wird die Bremse gelöst, startet der Dreizylinder und die Fahrt kann ohne Verzögerung fortgesetzt werden. Der kombinierte Verbrauch des Citigo ASG sinkt auf diese Weise um rund neun Prozent. Hinzu kommt die Bremsenergierückgewinnung. Zum Nachladen der Batterie erhöht das intelligente System immer genau dann die Spannung der Lichtmaschine, wenn sich der Citigo Green tec in einer Rollphase befindet oder verzögert wird - also kinetische Energie zur Verfügung steht, die sonst ungenutzt bleibt. In Beschleunigungsphasen wird die Spannung gesenkt, um den Motor zu entlasten und den Verbrauch zu senken. Geregelt wird das clevere Energiemanagement von einem entsprechend modifizierten Motorsteuergerät.

Die automatisierte Variante des Schaltgetriebes nimmt dem Fahrer neben der Gangwahl auch die Betätigung der Kupplung ab. Wie bei einer konventionellen Automatik mit Wandlerüberbrückungskupplung stehen die Fahrstufen "D", "N" und "R" zur Wahl. Der Parkmodus "P" entfällt, der Citigo ASG wird im Leerlauf "N" gestartet und abgestellt. Im Automatikstufe "D" wählt das Getriebe anhand diverser Kennfelder, die sich an Streckenprofil und Fahrzeugbeschleunigung orientieren, den jeweils verbrauchsgünstigsten Schaltzeitpunkt. Alternativ hierzu besteht auch die Möglichkeit, die Gänge manuell einzulegen. Mit einem Gewicht von weniger als 30 Kilogramm zählt das intern SQ100 bezeichnete ASG zu den leichtesten Automatikgetrieben überhaupt.

Der Škoda Citigo 1,0 MPI Green tec ASG mit 44 kW/60 PS soll sich im Normdurchschnitt mit einem Verbrauch von 4,0 Liter/100 km und CO2-Emissionen von 93 g/km begnügen, also 0,4 Liter/100 km beziehungsweise 10 g/km weniger als das baugleiche Modell ohne Green tec-Technologie. Der 55 kW /75 PS starke Citigo Green tec ASG konsumiert 4,1 statt 4,5 Liter/100 km, der Kohlendioxid-Ausstoß sinkt von 105 auf 95 g/km. (dpp-AutoReporter/wpr)


Das könnte Sie auch interessieren

Hinter dem 7. Türchen unseres Advetnskalender Gewinnspiels verlosen wir passend zum Heimkinostart 3 DVDs "Mia and me: Das Geheimnis von Centopia".
© Constantin Film (Universal Pictures)

Adventskalender Gewinnspiel 07.12.2022 bei Advents-Shopping.de

Mia, die beliebte Heldin aus der erfolgreichen TV-Serie "Mia and me" schafft nun den Sprung auf die große Leinwand! Im November diesen Jahres erschien der Film fürs Heimkino.  Als Mia mit ihrem Großvater in das alte Familiensommerhaus zurückkehrt, leuchtet plötzlich der Stein in ihrem magischen Armreif auf – ein Hilferuf aus Centopia!... weiterlesen

Hinter dem 6. Türchen unseres Advents-Shopping.de Adventskalender Gewinnspiels verbirgt sich gemäß unserer Tradition am Nikolaustag ein Preis für die Jüngsten: Eine Tefal Studio Küche mit Waschmaschine! So viele Spielmöglichkeiten in einem Produkt - In der Smoby Tefal Studio Küche mit Waschsalon lässt sich sowohl Kochen, als auch Waschen und... weiterlesen

(djd). Die enorm gestiegenen Preise für Gas, Strom, Benzin und Lebensmittel belasten viele Haushalte. Immerhin 39 Prozent der Menschen in Deutschland befürchten, ihre Energierechnung nicht oder nur noch schwer zahlen zu können. Das hat laut Statista eine Umfrage im September 2022 ergeben. Da sich die Einnahmen bei den meisten nicht beliebig steigern lassen, wächst die... weiterlesen

Hinter dem 5. Türchen unseres Adventskalender Gewinnspiels gibt es was auf die Ohren - der Sennheiser HD 600 ist der perfekte Kopfhörer für Toningenieure und Audiophile. Der Klang des 42-mm-Treibers ist dank einer speziellen Akustikseide frei von unkontrollierten Schwingungen und Verzerrungen. Die Velours-Polsterung des HD 600 fühlt sich geschmeidig an und... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Last Christmas" läuft heute, am 04.12.2022 bei RTL.
© HappySpots / Cover: Universal Pictures Germany GmbH

TV-Tipp für heute (04.12.2022): Free-TV-Premiere "Last Christmas"

Im Leben von Kate (Emilia Clarke) läuft es nicht rund. Ihre Karriere als Tänzerin stagniert, mit ihrer Familie ist sie total zerstritten, und ihr Job als Elf in einem Weihnachtsladen, der das ganze Jahr über geöffnet ist, nervt. Dann tritt plötzlich der charmante Tom (Henry Golding) in den Laden und in ihr Leben. Dank ihm kann Kate wieder... weiterlesen

Die FUN FACTORY gehört im Bereich Erotikspielzeug und weiteren Produkten im Bereich Partnerschaft, Liebe & Sexual Wellness zu den größten Produzenten in Europa. Zum größten Teil in Handarbeit veredelt, zeichnen sich die Produkte durch hohe Qualität, innovative Designs und Liebe zum Detail aus. Voller technischem Know-how, umhüllt von international... weiterlesen

(djd). Stiller Lichterglanz und besinnliche Klänge wirken gerade in der dunklen Jahreszeit auf manche Menschen stimmungsaufhellend und kraftspendend. Besonders intensiv lassen sich solche Momente in spirituellen Zentren wie der Benediktinerabtei im oberschwäbischen Ottobeuren erleben, wo Mönche seit über 1.250 Jahren nach der Regel des Heiligen Benedikt von Nursia leben... weiterlesen