• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Reise im Herbst: Vier Gärten, die man im Ammerland gesehen haben sollte

Reise im Herbst: Vier Gärten, die man im Ammerland gesehen haben sollte

Mitten im Ammerland liegt die Gemeinde Wiefelstede mit ihren sehenswerten grünen Oasen - ein Anziehungspunkt nicht nur für Radfahrer und Wanderer.
Mitten im Ammerland liegt die Gemeinde Wiefelstede mit ihren sehenswerten grünen Oasen - ein Anziehungspunkt nicht nur für Radfahrer und Wanderer.
© djd/Tourist-Information Wiefelstede

(djd). Parklandschaften faszinieren mit ihrer kunstvollen und zugleich natürlichen Harmonie. Das gilt auch für die attraktive Parklandschaft des Ammerlandes, die norddeutsche Region nahe der Nordseeküste hat gerade im Herbst viel abwechslungsreiche Erholung zu bieten. Mitten im Ammerland liegt die Gemeinde Wiefelstede mit ihren sehenswerten grünen Oasen, ein Anziehungspunkt nicht nur für Radfahrer und Wanderer. Alle Informationen gibt es unter www.wiefelstede-touristik.de und unter Telefon 04402-965150. Wir stellen vier der schönsten Parks und Gärten vor, sie laden zum Entspannen, Beobachten und Staunen ein.

  1. Kneipp- und Bauerngarten Gertje in Wiefelstede: Das verträumt angelegte Kneipp-Bauerngarten-Paradies erstreckt sich über etwa einen Hektar, sehenswert ist eine 100 Jahre alte Buchenhecke. Im alten Garten findet man Ziergehölze, alten Baumbestand, Rankbepflanzungen und Rhododendren, der Buxus-Bauerngarten dagegen ist ein Paradies für Staudenliebhaber. Hier befinden sich auch Gemüse-, Kräuter- und Obstgärten. Ein Kneipp-Wasserbecken, ein Sinnespfad, Duftpelargonien sowie Kräuter- und Heilpflanzen sorgen für Gesundheit und Wohlbefinden. Im stillen Garten und Yin-Yang-Garten kehrt schließlich Ruhe ein. Weitere Infos gibt es unter www.ferienhof-am-buchenhain.de.
  2. Natursteinausstellung Dubiel in Wiefelstede: Spanien und Italien direkt vor der Haustür. Wer südliches Ambiente sucht, findet es hier. Im Natursteingarten sind Wege und Mauern aus Natursteinen gefertigt, Sandsteinböden, Säulen, Torbögen und Balustraden harmonisch aufeinander abgestimmt. Sandsteinbänke und -tröge, Brunnen- und Kaminarrangements sowie kunstvolle Figuren und italienische Fresken sorgen für mediterranes Flair. Mehr Infos bekommt man unter www.dubiel-naturstein.de.
  3. Rhododendronpark Gristede: Für das prachtvolle Gewächs gibt es verschiedene Namen - mehr als 1.000 Arten und Sorten von Rhododendren und Freiland-Azaleen sind im 25 Hektar großen Park zu bewundern. Sehenswert sind auch chinesische Mammutbäume, japanische Ahorn-, Hartriegel-, Zaubernuss-, Magnolienarten und -sorten sowie eine Vielzahl weiterer Solitärgehölze. Die meisten Gewächse sind mit Namensschildern versehen. Eine große Teichanlage lädt zur Rast ein. Weitere Informationen findet man unter www.bruns.de/rhododendronpark-gristede.
  4. Rhodo-Garten Dringenburg: Monika und Heiko Siggelkow haben aus einer landwirtschaftlich genutzten Hofstelle eine faszinierende parkähnliche Gartenanlage mit inzwischen 8.500 Quadratmetern und zwei Gartenteichen geschaffen. Der Garten verfügt über eine große Pflanzenvielfalt mit bis zu 50 Jahre alten Rhododendren und einem Weg durch den anliegenden kleinen Wald, in dem Rhodo-Sorten und Stauden ihr Zuhause haben. Alle Infos dazu gibt es unter www.ferienwohnung-wiefelstede.de.

 

Natursteine für den eigenen Garten

(djd). Wer in den Gärten des Ammerlandes auf den Geschmack gekommen ist, kann sich in Wiefelstede-Westerholtsfelde Anregungen zur Gestaltung der eigenen grünen Oase holen. Auf 2.500 Quadratmetern präsentiert Naturstein Dubiel die Welt des Natursteins - mit einer großen Auswahl an Quarziten, Travertin, Kalk- und Sandsteinen sowie Keramikplatten für den Außenbereich, Bildhauerarbeiten für den Garten und das Haus sowie Natursteinen für den gehobenen Innenausbau und für exklusives Wohndesign. Zu sehen sind die Exponate in einer parkähnlichen Ausstellung, die mit ihrem Ambiente für mediterrane Stimmung sorgt. Weitere Informationen gibt es unter www.dubiel-naturstein.de, mehr zur Ammerländer Gartenlandschaft findet man unter www.wiefelstede-touristik.de.


Das könnte Sie auch interessieren

Die Free-TV-Premiere "Night School" läuft am 06.03.2021 um 20.15 Uhr bei VOX.
© HappySpots / Cover: Universal Pictures Germany GmbH

Free-TV-Premiere "Night School" am 06.03.2021 bei VOX

Am 06.03.2021 zeigt VOX die Free-TV-Premiere der Komödie "Night School". Darum geht´s: Gemeinsam mit einer bunt zusammengewürfelten Truppe versucht Teddy in der Abendschule seinen High-School-Abschluss nachzuholen. Das bedeutet vier Jahre High-School in nur einem Semester zu meistern. Keine einfache Sache für den lernfaulen Schulabbrecher. Doch... weiterlesen

(djd). Gründächer bringen mehr Natur und ein besseres Mikroklima in dicht bebaute Bereiche. Hier lesen Sie nützliche Tipps zum Aufbau einer Dachbegrünung. (djd). "Nachverdichtung" ist ein Schlagwort in der Stadtentwicklung. Selbst kleinste Baulücken werden geschlossen, um neuen Wohnraum zu schaffen. Damit ist jedoch die Natur in urbanen... weiterlesen

"ROT" ist sowohl die Versöhnung mit der Wirklichkeit als auch ein forderndes Zerren an dem, was Ina Regen als Status Quo wahrnimmt. Die 13 Songs auf ROT zeugen vom Mut und der Stärke einer Frau, die aus der österreichischen Musikszene längst nicht mehr wegzudenken ist. Noch vor Veröffentlichung ihres Debütalbums "Klee", und dem damit... weiterlesen

(djd). Wer viel Zeit im heimischen Garten verbringt, will es sich dort so schön wie möglich machen. Neben einem dichten Rasen und bunten Blumenbeeten gehört dazu eine gepflegte Terrasse. Um diese neu anzulegen oder zu renovieren, ist bei der Planung einiges zu beachten: Die Optik Bei der Farbwahl kann man sich zum einen daran orientieren,... weiterlesen

(djd). Was macht die Coronakrise mit Schülerinnen und Schülern? Eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag des Studienkreises ergab: Etwa ein Drittel der befragten Eltern nimmt in der Pandemie einen verschärften Druck auf ihre Kinder wahr. Zwei Drittel der Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland sehen zudem laut einer Umfrage im Auftrag der Robert Bosch Stiftung coronabedingte... weiterlesen

(djd). Die Corona-Pandemie kann bei Kindern tiefgreifende Ängste auslösen. Viele befürchten, dass ihre Großeltern vom gefährlichen Virus befallen werden oder dass sie selbst lebensgefährlich erkranken. Doch es gibt Mutmacher. Ein im Ausland bereits erfolgreiches, aber erst jetzt ins Deutsche übersetzte Buch mit vielen Abbildungen und voller Liebe und... weiterlesen

(djd). Im sächsischen Elbtal liegt eine der kleinsten, aber auch eine der schönsten Weinregionen Deutschlands – mit eindrucksvollen Terrassenweinbergen, barocken Sehenswürdigkeiten und ausgezeichneten Genussmomenten. Seit mehr als 850 Jahren bauen die Winzer in den Steillagen ihre Trauben an und keltern diese zu eleganten, charaktervollen Tropfen. Schon August der... weiterlesen