Ploppt, schmeckt und ist kalorienarm: Leckere Snackideen mit selbst gemachtem Popcorn

Leckerer Snack: Popcorn-Früchteriegel sind schnell zubereitet.
Leckerer Snack: Popcorn-Früchteriegel sind schnell zubereitet.
© djd/Popcornloop GmbH

(djd). Donuts im Büro, unterwegs Schokoriegel und abends auf dem Sofa Chips: Grummelt zwischendurch der Magen, greift man oft zu ungesunden Snacks. Doch wer häufig neben Frühstück, Mittag- und Abendessen noch diverse fett- und zuckerreiche Kleinigkeiten futtert, kann schnell Probleme mit dem Gewicht bekommen. Eine gesündere Snack-Alternative ist zum Beispiel Popcorn. Die geploppten kleinen gelben Maiskörner sind kalorienarm und glutenfrei, sie enthalten jede Menge unverdauliche Ballaststoffe, die besonders lange satt machen, und versorgen den Körper mit wertvollen Antioxidantien.

Popcorn einfach selber zubereiten

Doch Vorsicht: Popcorn ist nicht gleich Popcorn. So enthalten Mikrowellen- und Fertig-Popcorn meist Unmengen an Zucker und Fett, um den Geschmack zu verstärken. Bereitet man den Mais hingegen selbst zu, kann man den Fettanteil kontrollieren oder das Fett sogar komplett weglassen. Besonders einfach gelingt dies zum Beispiel mit dem Popcornloop-Rührstab. Das Küchenutensil besteht aus einem hitzebeständigen Stab und einer Textilhaube, die über den Rand des Kochtopfs gestülpt wird. Unter Rühren wird das Popcorn so lange erhitzt, bis alle Maiskörner aufgeploppt sind. Dank der Haube kann die Feuchtigkeit entweichen und das Popcorn wird schön knusprig.

Mit Popcorn lassen sich viele leckere Rezepte zubereiten. Frisch und leicht schmeckt etwa ein Erdbeer-Popcorn-Joghurt, während überbackenes Popcorn mit Tomaten und Oliven etwas für herzhafte Genießer ist. Ein idealer Knabbersnack für unterwegs ist ein Popcorn-Früchteriegel. Diese und weitere Rezepte sowie Infos rund um den Mais gibt es unter www.popcornloop.com.

Rezepttipp: Popcorn-Früchteriegel

Zutaten für ein Backblech:

  • 1 EL Speiseöl
  • 30 g Popcornmais
  • 50 g kernige Haferflocken
  • 50 g getrocknete Früchte, z. B. Cranberries, Aprikosen oder Feigen
  • 1 EL Butter
  • 50 g gehackte Nüsse
  • 1 EL Zucker
  • flüssiger Honig

 

Zubereitung:

Ein Backblech mit Back- oder Pergamentpapier auslegen. Das Popcorn ohne Salz oder Zucker mit dem Rührstab und der Abdeckhaube zubereiten. Die getrockneten Früchte klein hacken. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter in einer Pfanne zerlassen und Zucker zugeben. So lange rühren, bis dieser vollständig aufgelöst ist. 1-2 EL Honig einrühren, dann die gerösteten Haferflocken, Nüsse und die Trockenfrüchte unterrühren. Popcorn grob hacken und ebenfalls untermengen. So viel Honig unterrühren, dass eine streichfähige Masse entsteht. Diese etwa 1 cm dick auf dem Backblech verstreichen. Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen, sofort in Riegel schneiden und diese abkühlen lassen.

Popcornmaissorten

(djd). Am bekanntesten für die Zubereitung von Popcorn ist der Butterfly-Mais, der beim Erhitzen flügelartig aufploppt. Dieser ist perfekt geeignet für das Zuckern, Salzen oder Würzen von Popcorn, da die Zutaten an der schmetterlingsartigen Form besonders gut haften. Mushroom-Maiskörner wiederum ploppen kugelförmig auf. Diese Maissorte benötigt beim Zubereiten besonders viel Hitze und eignet sich gut zum Karamellisieren und Überziehen von Toppings. Wer Popcorn selber macht, sollte ein hochwertiges Öl verwenden, damit bei den hohen Temperaturen keine schädlichen Transfette entstehen. Das Öl von Popcornloop etwa ist besonders hoch erhitzbar, reich an einfach ungesättigten Fettsäuren sowie wertvollem Vitamin E. Infos sowie Zubereitungstipps gibt es unter www.popcornloop.com.


Das könnte Sie auch interessieren

Pingu ist mit seiner Familie aus einem kleinen Dorf in die große Stadt gezogen. Er trifft viele andere Pinguine, die interessante Arbeiten verrichten, vom Koch über Floristen bis hin zum Lieferanten. Das ist alles so aufregend für den neugierigen kleinen Pinguin! Pingu versucht, den anderen Pinguinen unter die Arme zu greifen, aber manchmal bringt ihn seine... weiterlesen

(djd). Von drei Bandwurmwörtern konnten sich die Menschen in Deutschland im November 2020 verabschieden: Energieeinsparungsgesetz, Energieeinsparverordnung und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz. Sie alle gingen im neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) auf: Durch Vorgaben für die Heizungs- und Klimatechnik in Neubauten und Bestandsgebäuden sollen damit Eckpunkte des... weiterlesen

(djd). Europaweit hat die Gastronomie unter den Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie zu leiden. Doch irgendwann werden besondere kulinarische Erlebnisse wieder möglich sein. Die Vorfreude darauf kann man jetzt schon wecken. Etwa indem man seiner oder seinem Liebsten zum Valentinstag am 14. Februar 2021 einen Gutschein für einen Besuch beim "kleinsten Küchenchef der... weiterlesen

Wegen des RTL Aktuell Spezial zum Thema "Lockdown wird verlängert" zur Primetime beginnt auch am Dienstagabend (19. Januar 2021) die Dschungelshow erst um 22:30 Uhr. Seit gestern Abend ist das zweite Team mit Schauspielerin Bea Fiedler, Prince Charming-Gewinner Lars Tönsfeuerborn und Sängerin Lydia Kelovitz ins Tiny Hous eingezogen. Das bescherte der Dschungelshow am Montag... weiterlesen

Heute am Dienstagabend steht die nächste Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" auf dem Programm. RTL strahlt die Folge mit 15 Minuten Verspätung wegen eines RTL Aktuell Spezial zur Lockdown-Verlängerung ab 20.30 Uhr aus. Die Jury Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer lädt wiederauf das DSDS Rheinschiff ein. Unter den Kandidaten wird auch ein alter... weiterlesen

Kikaninchen, Anni & Christian, das sind die großen Stars der Kinderunterhaltung für die Kleinen. Im Kinderkanal von ARD und ZDF wird bei ihnen täglich gespielt, gesungen und getanzt. Ihre Songs und das berühmte "Dibedibedab!" sind längst schon Hits, nicht nur im KiKA, auch in der Kita, im Kinderzimmer und auf YouTube oder Spotify.  ... weiterlesen