Peugeot offeriert den 208 GTi als Editionsmodell 30th

Donnerstag, 30.10.2014 | Tags: Automodelle, Peugeot
Schnell und sparsam - der Peugeot 208 GTi 30th.
Schnell und sparsam - der Peugeot 208 GTi 30th.
© Peugeot/dpp-AutoReporter

Er ist jung, er ist wild, er ist ein Charaktertyp - und er ist jetzt bestellbar: Peugeot öffnet die Orderbücher für den 208 GTi 30th. Das von Peugeot Sport zum 30. Geburtstag des legendären Vorgängers, des 205 GTI, technisch und optisch veredelte Sondermodell ist jetzt ab 27.590 Euro bestellbar.

Der auf dem britischen Festival of Speed im Frühsommer erstmals präsentierte 208 GTi 30th krönt die bereits 1984 mit dem 205 GTI begonnene Erfolgsgeschichte des kleinen Löwen-GTi mit einem vorläufigen Höhepunkt. Dies manifestiert sich nicht nur in einem um 6 kW/8 PS auf nunmehr 153 kW/208 PS Leistung und 300 Nm Drehmoment verstärkten e-THP-Motor, sondern vor allem exklusiv in einer nochmals schärferen Abstimmung, einem nochmals ausdrucksstärkeren Design und einer nochmals aufgewerteten Ausstattung.

Optisch zeigt das Geburtstagsmodell seine Ausnahmestellung durch eine um zehn Millimeter tiefergelegte, vor allem aber sechs Millimeter verbreiterte Karosserie. Was sich wenig anhört, lässt den GTi merklich ausdrucksstärker wirken, und es sorgt für ein besonders intensives Fahrerlebnis. Ganz nach dem Motto „die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Kurve" haben die Fahrwerksspezialisten von Peugeot Sport die Straßenlage zusätzlich mittels modifizierter Stoßdämpfer und einer speziellen Kalibrierung des ESP-Fahrdynamiksystems optimiert. Das sonst dem RCZ R vorbehaltene Torsendifferenzial sichert überdies beste Traktion.

Der neue Peugeot 208 GTi 30th ist mit einer Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 6,5 Sekunden nicht nur schneller als der 208 GTi, sondern auch noch sparsamer und umweltfreundlicher als das bisher bekannte Modell: Mit Stopp-Start-System ausgestattet, erfüllt der dynamischste Vertreter in der 208-Familie die Euro 6-Abgasnorm und verbraucht im genormten Prüfzyklus nur 5,4 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 125 g/km). (dpp-AutoReporter/hhg)


Das könnte Sie auch interessieren

Mit "Die Märchenbraut - Die komplette Saga" präsentiert die WDR mediagroup eine weitere Perle der tschechischen Filmkunst. In der charmanten und sehr fantasievollen Serie bringen der Zauberer Rumburak und Herr Maier aus der Menschenwelt die Märchenwelt der Prinzessinnen Arabella und Xenia in Gefahr. Seit den 80er Jahren verzaubert sie ganze Generationen von Kindern. Die Serie... weiterlesen

Rund 10 Jahre lang verkörperte Peter Zwegat den Schuldnerberater im Docutainment-Format "Raus aus den Schulden" auf RTL. Die menschliche Art von Peter Zwegat war Kult! Nach zwei Jahren Pause kehrt das Format "Raus aus den Schulden" heute (25.10.2021) zunächst als Pilotsendung zurück auf den Bildschirm. Stilianos Brusenbach ist der neue Schuldnerberater bei RTL. In einer... weiterlesen

Im ZDF wird heute (25.05.2021) das Drama "Bring mich nach Hause" ausgestrahlt. Der Fernsehfilm der Woche beschäftigt sich heute mit einem besonderen Thema: Was tun, wenn keine Patientenverfügung vorliegt? Sandra (Anneke Kim Sarnau) und Ulrike (Silke Bodenbender) müssen über das Schicksal ihrer Mutter entscheiden, die plötzlich zusammenbricht und dauerhaft ins Koma... weiterlesen

Neue Woche, neue Ausgabe von "Wer weiß denn sowas?". Gleich am Montag (25.10.2021) geht es mit der nächsten Folge im ARD Vorabendprogramm weiter. Ab 18 Uhr begrüßt Gastgeber Kai Pflaume heute wieder seine beiden Teamchefs Bernhard Hoëcker und Elton. Beide bekommen natürlich prominente Unterstützung. Viele Köche verderben bei "Wer weiß denn... weiterlesen

(djd). In vielen Menschen steckt mehr, als sie selbst glauben oder wissen. Manchmal stolpert man dann zufällig über solche Talente oder Leidenschaften, manchmal wird man von anderen mitgerissen. Um diese Fähigkeiten aber entdecken zu können, muss trotzdem jeder selbst etwas tun: probieren. Eine gute Gelegenheit dazu bietet sich gerade zu Weihnachten mit einem... weiterlesen

Der allerletzte Pitch der Herbstaffel der VOX Gründershow "Die Höhle der Löwen" ist ziemlich außergewöhnlich. Heute (25.10.2021) sind Gissou Ataee, Lucas Nummer und Maximilian Mühlegg aus München angereist, um das Projekt "Grundriss in Lebensgröße" vorzustellen. Dafür hat das Trio eine "Grundriss-Projektionshalle" und läßt so... weiterlesen

Mit der 100. Ausgabe geht heute (25.10.2021) die Herbststaffel der VOX Gründershow "Die Höhle der Löwen" zu Ende. Maria Möller und Laura Mohn aus Frankfurt am Main haben sich dem Thema "Inklusion" angenommen und Daumenkinos für Gebärdensprache entwickelt. Damit können Kinder mit Kommunikationseinschränkungen zielgerichtet gefördert werden.... weiterlesen