Peugeot 208 mit neuen Euro 6-Motoren - noch umweltfreundlicher und sparsamer

Mittwoch, 21.01.2015 | Tags: Peugeot, Automodelle
Drei neue Euro 6-Motorisierungen ergänzen die Peugeot-208-Baureihe.
Drei neue Euro 6-Motorisierungen ergänzen die Peugeot-208-Baureihe.
© PSA/dpp-AutoReporter

Der Peugeot 208 will mit neuen Euro-6-Motorisierungen noch umweltfreundlicher, sparsamer und flotter werden: Das Benzin-Triebwerk aus der sogenannten PureTech-Reihe bliebt mit 1,2 Litern Hubraum, drei Zylindern und 60 kW/82 PS Leistung: seinen bisherigen Daten treu, ist jetzt aber zusätzlich nach der Euro 6-Abgasnorm eingestuft. Das technisch eng verwandte, aber mit Turboaufladung bestückte Aggregat mit 81 kW/110 PS ersetzt gleichzeitig den bisherigen 1,6-Liter-Motor (88 kW/120 PS) in Kombination mit manuellem Getriebe.

Bei etwas geringerer Leistung erreicht der neue, ebenfalls Euro 6-konforme 1.2 PureTech 110 kaum veränderte Fahrleistungswerte, arbeitet dabei aber wesentlich effizienter: Der Verbrauch sinkt um einen ganzen Liter - rund 18 Prozent - auf nur noch 4,6 Liter (kombiniert), entsprechend reduzieren sich auch die CO2-Emissionen von 129 auf 105 g/km. Dieser auch bei den Betriebs- und Unterhaltskosten relevante Fortschritt geht einerseits zurück auf das wegweisende Downsizing-Prinzip bei Zylinderzahl und Hubraum, andererseits auf das nun serienmäßige STOP & START-System.

Auch auf Dieselseite zeigt sich der Peugeot 208 aufgefrischt. An Stelle des bisherigen 1.6 e-HDi-Motors kommt nun der gleich große 1.6 BlueHDi 120 zum Einsatz. BlueHDi bezeichnet die beste Selbstzünder-Technik, die Diesel-Spezialist Peugeot je gebaut hat. Sie stellt mit der Kombination von additivgestütztem Rußpartikelfiltersystem (FAP) und SCR-Technik (Selektive Katalytische Reduktion) eine vorbildliche Abgasqualität in den Mittelpunkt. Nebeneffekt ist ein reduzierter Verbrauch von jetzt nur noch 3,6 statt 3,8 Liter im kombinierten Mittel. Durch die Anhebung der Leistung um vier auf 88 kW (115 auf 120 PS) und des maximalen Drehmoments um über zehn Prozent auf 300 Newtonmeter profitiert nicht zuletzt auch der Fahrspaß-Faktor.

Alle drei neuen Varianten sind ab sofort bestellbar - ab 14.950 Euro für den 1.2 PureTech 82, 18.500 Euro für den 1.2 PureTech 110 in der gehobenen Allure-Ausstattung und ab 20.700 Euro für den 1.6 BlueHDi 120. (dpp-AutoReporter/wpr)


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Bei vielen Best-Agern oder Senioren steht ein neues Bad weit oben auf der Wunschliste fürs Eigenheim. In der Planung spielt Barrierefreiheit eine Rolle, sie ist aber nur ein Gesichtspunkt. Ebenso wichtig sind eine ansprechende Ästhetik, Komfortfunktionen und eine Ausstattung, die sich leicht sauber und gut in Schuss halten lässt. Durch eine clevere Planung und... weiterlesen

Vier Gebote regeln das Leben zwischen Menschen und "Simulates" – Androiden, die Menschen zum Verwechseln ähnlich sehen. Doch was ist, wenn die KI eben doch eigenständig handelt? So will der Simulate Evan auch von seiner Persönlichkeit her menschlicher werden. Er will so sein wie der Mensch Evan, nach dessen Vorbild er geschaffen worden ist und der bei einem Autounfall... weiterlesen

(DJD). Gute Freundinnen und Freunde sind das Wichtigste im Leben. Das zumindest sagten 84 Prozent der im Rahmen der letztjährigen Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) befragten Personen. Freundschaften pflegen heißt, auch Zeit füreinander zu haben und diese zusammen zu verbringen. Außergewöhnliche und speziell auf Frauen zugeschnittene... weiterlesen

Hell und freundlich: Wandfarben prägen entscheidend die Atmosphäre des Zuhauses und bringen gleichzeitig den persönlichen Stil der Bewohner zum Ausdruck.
© DJD/www.schoener-wohnen-farbe.com/SCHÖNER WOHNEN-Kollektion

Mehr Farbe ins Leben bringen: Das Zuhause im persönlichen Lieblingston nachhaltig gestalten

(DJD). Blau beruhigt, Rot und Orange regen an, Gelb macht munter und Grün vermittelt ein Gefühl der Geborgenheit. Farben und ihre Wirkungen auf die Psyche des Menschen werden seit Langem erforscht. Die unterschiedlichen Töne können Stimmungen hervorrufen oder verstärken, indem sie das Unterbewusstsein ansprechen. Neben den allgemein gültigen Wirkungen, die den... weiterlesen

(DJD). Elektroautos und eine private Wallbox in der Garage oder unter dem Carport - beides gehört fast unweigerlich zusammen. Zwei von drei Autofahrern (65 Prozent) bevorzugen laut Statista das private Aufladen buchstäblich über Nacht. Die eigene Stromtankstelle bietet zahlreiche Vorteile: Sie ist jederzeit und flexibel verfügbar und die Bedienung ist einfach und... weiterlesen

Die beliebte Familienshow "Frag doch mal die Maus" kehrt heute (20.05.2023) um 20:15 Uhr im Ersten auf den Bildschirm zurück. In dieser Ausgabe feiert Esther Sedlaczek ihre Premiere als Gastgeberin. Sie tritt die Nachfolge von Eckart von Hirschhausen an, der bisher die Sendung moderierte. Die heutige Sendung verspricht wieder spannende Unterhaltung mit zwei prominenten Rateteams. Auf... weiterlesen