Pause muss sein: Alkoholfreies Bier erfrischt mittags auf leichte Weise

Teambesprechung oder Geschäftsessen mit 0,0 Prozent. Ein alkoholfreies Bier erfrischt in der Mittagspause auf leichte Art.
Teambesprechung oder Geschäftsessen mit 0,0 Prozent. Ein alkoholfreies Bier erfrischt in der Mittagspause auf leichte Art.
© djd/Bitburger/Michael Barg

(djd). Ein hektisch gegessener Schokoriegel im Stehen, ein schneller Snack direkt am Schreibtisch: Bei vielen Berufstätigen kommt die ausgewogene Ernährung tagsüber zu kurz. Fast jeder Dritte verzichtet regelmäßig auf Pausen am Arbeitsplatz, berichtet das Bundesarbeitsministerium. Dabei sollte man nicht unterschätzen, wie wichtig eine kleine Auszeit für das Wohlbefinden ist - und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Nicht nur, dass Pausen dazu da sind, den akuten Hunger zu stillen und somit die Energiereserven für den Rest des Arbeitstages aufzufüllen. Wichtig für Körper und Geist ist es auch, etwas Abstand zu finden vom hektischen Geschehen und den Kopf wieder freizubekommen. Außerdem fördern gemeinsame Mahlzeiten mit den Kollegen die Kommunikation und das Miteinander.

An langen Arbeitstagen das Trinken nicht vergessen

Ohne regelmäßige Pausen kommt bei vielen Berufstätigen tagsüber auch das Trinken zu kurz - mit nachteiligen Folgen. Müdigkeit, Kopfschmerzen oder eine nachlassende Konzentration können auftreten, wenn der Flüssigkeitshaushalt des Körpers aus dem Gleichgewicht gerät. Mindestens 1,5 Liter sollte ein erwachsener Mensch täglich zu sich nehmen, empfiehlt etwa die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) - bei hohen Temperaturen oder anstrengenden körperlichen Tätigkeiten entsprechend mehr. Als Durstlöscher wird bei denen, die sich eine Mittagspause gönnen, auch alkoholfreies Bier immer beliebter. Zum erfrischenden Geschmack kommt etwa beim Bitburger 0,0% die sogenannte isotonische Wirkung hinzu, die durch das spezielle Brauverfahren auf natürliche Weise entsteht.

Isotonische Getränke spenden schnell neue Kräfte

Isotonische Getränke geben dem Körper schnellstmöglich Energie, Mineralstoffe, Vitamine und Wasser zurück. Damit sind alkoholfreie Biere nicht nur in der Mittagspause, sondern auch bei vielen Sportlern zur Regeneration nach dem Training beliebt. Die in Bitburger 0,0% enthaltenen Vitamine B6, B9 (Folsäure) und B12 können zudem Müdigkeit verringern und den Energiestoffwechsel sowie das Immunsystem unterstützen. Auch für geschmackliche Abwechslung ist gesorgt: Neben dem alkoholfreien Pils gibt es auch alkoholfreies Radler und Grapefruit alkoholfrei.


Das könnte Sie auch interessieren

Als Fernsehfilm der Woche läuft heute (18.10.2021) ab 20:15 Uhr im ZDF ein neuer Sylt-Krimi aus der Reihe "Nord Nord Mord". Die Episode "Sievers und der schwarze Engel" ist bereits der 15. Sylt-Krimi. Nachdem Robert Atzorn als Hauptkommissar Theo Clüver vor drei Jahren ausgestiegen ist, ermittelt nun Peter Heinrich Brix als wortkarger Hauptkommissar Carl Sievers bei der Kripo Sylt.... weiterlesen

Die neue Woche startet im ARD Vorabendprogramm heute (18.10.2021) mit einer neuen Ausgabe der Quizshow "Wer weiß denn sowas?". Die beiden Rätselmeister Bernhard Hoëcker und Elton werden diesmal von der Sängerin Ute Freudenberg sowie dem Sänger und Moderator Olaf Berger unterstützt. Quizmaster Kai Pflaume lässt sich dazu wieder knifflige Fragen... weiterlesen

Folge 7 der Herbststaffel der Gründershow "Die Höhle der Löwen" steht heute (18.10.2021) ab 20:15 Uhr bei VOX auf dem Programm. Die "Löwen" müssen heute noch einmal die Schulbank drücken, denn Matthias Schadhauser und Philipp Kramer haben eine App für die Schule entwickelt. Gerade in Corona-Zeiten ist digitales Lernen noch wichtiger geworden. Um das... weiterlesen

Auf VOX ist heute (18.10.2021) die vorletzte Folge der aktuellen Staffel der Gründershow "Die Höhle der Löwen" zu sehen. Der Designer Stefan Hinüber kommt aus Essen und bringt eine "saubere Sache" mit. Als passionierter Festseifen-Nutzer hat er einen Trockenseifenspender entwickelt. Aus seinem "soapflaker" rieseln die Seifenflocken wie aus einer Pfeffermühle heraus.... weiterlesen