Neuer Lexus RC 200t

Freitag, 31.07.2015 | Tags: Automodelle
Lexus Coupe RC 200t
Lexus Coupe RC 200t
© Toyota/dpp-AutoReporter

Ab Januar 2016 kommen auch Freunde sportlicher Zweitürer durch den Lexus RC 200t in den Genuss des wirtschaftlichen aber dennoch leistungsstarken 2.0-Liter-Benzinmotor mit Tain-Scroll-Turbolader. Insbesondere seine Laufruhe und spontanes Ansprechverhalten bei geringen Verbrauchswerten zeichnen diesen Turbo-Motor aus. Seine Kraft überträgt der Benziner über eine sequentielle 8 Stufen-Direktschaltautomatik auf die Hinterräder.

Ein weiteres entscheidendes Merkmal des 2,0-Liter-Turbo-Motors bildet die variable Ventilsteuerung mit VVT-i für die Auslass- und VVT-iW für die Einlassventile. Diese Systeme steigern nicht nur die Spitzenleistung bei Volllast sowie die Drehmomentausbeute über den gesamten Drehzahlbereich. Zugleich wird es dank VVT-iW möglich, den Benzinmotor bei geringer Last vom Otto-Zyklus auf den verbrauchgünstigeren Atkinson-Zyklus umzuschalten.

Mit einer Leistung von 245 PS/180 kW und einem maximalen Drehmoment von 350 Nm beschleunigt der RC 200t aus dem Stand in 7,5 Sekunden auf 100 km/h und weiter auf eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h. Dabei liegt der Verbrauch im Mittel bei nur 7,2 Litern Benzin auf 100 Kilometern, was CO2-Emissionen von 166 g/km entspricht.

Der neue Lexus punktet zusätzlich durch eine Symbiose aus Komfort, Fahrdynamik und sportlichem Fahrvergnügen. Mit dem RC 200t Sport wird dieses Vergnügen sogar noch gesteigert. Dafür bürgen ein Torsen-Differenzial mit begrenztem Schlupf und das adaptive variable Fahrwerk AVS. Passend dazu weist das Fahrwerk des F SPORT eine sportlichere Grundabstimmung auf. Exklusiv für die Sportvariante gibt es den Fahrmodus Sport S+, der in Kurven die Wankbewegung der Karosserie minimiert indem es an den kurvenäußeren Rädern die Dämpfung gezielt erhöht.

Das Design der neuen Lexus ist an das des klassische Coupés angelehnt und zeichnet sich durch, zu der sportlich ausgestellte Radhäuser und eine fließende Linienführung markante Kontraste aufbauen.

Beim Modell F SPORT ist der markentypische „Diabolo"-Kühlergrill im Wabendesign gehalten und zudem breiter und tiefer heruntergezogen als bei jedem anderen Lexus, was bereits im Stand den breiten, entschlossenen Auftritt des RC hervorhebt und seinen tiefen Schwerpunkt andeutet. In perfekter Integration von Form und Funktion sind zugleich die Nebelscheinwerfer und die Kühlluft-Einlässe der Bremsen in den Kühlergrill integriert.

Der Innenraum des RC 200t wird von kontrastierenden Farben, Werkstoffen und Beleuchtung geprägt. Die Sportsitze des neuen Lexus bieten dank ihrer exklusiven Integralschaum-Konstruktion Seitenhalt. Das Cockpit ist fahrerzentriert und und ist, wie für Lexus typisch, in eine obere Display-Zone und eine untere Bedienzone unterteilt. (dpp-AutoReporter/sgr)


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Wintermonate sind in Nordeuropa klassische Erkältungssaison. Doch dieses Jahr kommt bei jedem Husten, Halsweh oder Fieber sofort die Frage auf: Ist das wirklich ein normaler Infekt, oder steckt vielleicht nicht doch das Coronavirus dahinter? Um sich nicht ständig Sorgen zu machen und im Falle einer ernsten Erkrankung ein fittes und leistungsstarkes Immunsystem zu haben,... weiterlesen

Mit 15 Minuten Verspätung startet am Montagabend (18. Januar 2021) um 22.30 Uhr die vierte Ausgabe von "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow". Grund dafür ist ein RTL Aktuell Spezial wegen des morgigen Corona-Gipfels. Gestern Abend sahen 2,4 Millionen Zuschauer wie Reality-Urgestein Frank Fussbroich ausgeschieden ist. Seine beiden Teamkollegen Influencer Mike Heiter und... weiterlesen

Zum dritten Mal läuft am Montag "Wer wird Millionär? - Das große Zocker-Special" mit Günther Jauch. Wegen eines RTL Aktuell-Spezial zur Corona-Krise beginnt die Sendung am 18. Januar 2021 erst um 20.30 Uhr. Dann aber haben die Kandidaten wieder die Chance sogar 2 Millionen statt der normal 1 Million Euro zu gewinnen. Bisher hat dies kein Kandidat geschafft. In der... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "How to Party with Mom" läuft am 20.01.2021 um 20.15 Uhr bei ProSieben.
© HappySpots / Cover: Warner Bros (Universal Pictures)

Free-TV-Premiere "How to Party with Mom" am 20.01.2021 bei ProSieben

Melissa McCarthy begibt sich in der verrückten College-Komödie "How to Party with Mom" auf die Spuren ihrer Jugend - ProSieben zeigt am 20.01.2021 die Free-TV-Premiere des Spielfilms: Als Deanna Miles (Melissa McCarthy) erfährt, dass ihr Mann die Scheidung will, beschließt die Mutter einer 22-jährigen Studentin, ihren Collegeabschluss nachzuholen - und zwar an... weiterlesen

(djd). Die meisten großen Karnevals- und Faschingsveranstaltungen sind aufgrund der Corona-Pandemie bereits abgesagt, weitere werden folgen. Doch das bedeutet nicht, dass Karneval 2021 komplett ins Wasser fallen muss. Mit mehr Zeit für die Liebsten gibt es viele Möglichkeiten, in der Familie ein bisschen Feierstimmung aufkommen zu lassen. Hier sind einige Tipps: ... weiterlesen

(djd). Die Emilia-Romagna im Norden Italiens kann mit zahlreichen kulinarischen Spezialitäten aufwarten, die sich in Deutschland großer Beliebtheit erfreuen. Zu den bekanntesten gehört der Balsamessig aus der Region Modena. Hier sind noch viele überwiegend familiengeführte „Acetaias“ beheimatet, die bis heute den beliebten Aceto Balsamico di Modena... weiterlesen