Mofas/Mopeds: Freie Fahrt nur mit blauen Kennzeichen

Dienstag, 17.02.2015 | Tags: Zweirad
Blau statt schwarz: Ab März gelten nur noch aktuelle Versicherungskennzeichen.
Blau statt schwarz: Ab März gelten nur noch aktuelle Versicherungskennzeichen.
© dpp-AutoReporter

Mofas und Mopeds dürfen ab dem 1. März 2015 nur noch mit blauen Versicherungskennzeichen unterwegs sein. Die schwarzen Kennzeichen sind dann nicht mehr gültig. Wer dennoch weiter mit einem alten Kennzeichen fährt, verliert seinen Haftpflichtversicherungsschutz und macht sich zudem strafbar. Die neuen blauen Kennzeichen sind direkt bei den Kraftfahrtversicherern erhältlich. Anders als Pkw müssen Mofas und Mopeds nicht bei einer Zulassungsstelle angemeldet werden, für den Betrieb auf öffentlichen Straßen sind nur Betriebserlaubnis und Versicherungskennzeichen erforderlich. Die Farbe der jeweils bis Ende Februar gültigen Kennzeichen wechselt jährlich zwischen schwarz, blau und grün.

Versicherungskennzeichen gelten für Kleinkrafträder, die nicht mehr als 50 cm3 Hubraum haben und nicht schneller als 45 km/h fahren und für Elektrofahrräder mit einer Tretunterstützung bei Geschwindigkeiten über 25 km/h oder einer tretunabhängigen Motorunterstützung über sechs km/h bis max. 45 km/h. Auch Segways (bis 20 km/h) sowie Quads und Trikes mit maximal 50 cm3 Hubraum und einer Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h und gleich schnelle E-Roller. Einen Sonderfall stellen Mofas und Mopeds aus DDR-Produktion mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 60 km/h, die bereits vor dem 01.03.1992 versichert waren.

Weniger Unfälle, weniger Diebstähle

Nach den Statistiken des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) haben im Jahr 2013 rund 1,7 Millionen Mofas und Mopeds knapp 23.000 Haftpflichtschäden verursacht. Diese kosteten die Versicherer insgesamt rund 59 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Unfallhäufigkeit der Kleinkrafträder von 15 auf nur noch 13 Schäden je 1000 Fahrzeuge.

Ebenfalls rückläufig war die Zahl der Diebstähle: Im Jahr 2013 wurden rund 3200 kaskoversicherte Mofas und Mopeds geklaut, das waren 24 Prozent weniger als im Vorjahr. Trotzdem verschwinden Kleinkrafträder damit immer noch deutlich häufiger als andere Kraftfahrzeuge: Von 1000 Mofas und Mopeds wurden 13 gestohlen, bei Pkw lag die Diebstahlsquote 2013 bei nur 0,5 von 1000 Fahrzeugen. (dpp-AutoReporter/wpr)


Das könnte Sie auch interessieren

"Humans - The Complete Collection" mit allen drei Staffeln der Serie ist ab 19.03.2021 auf DVD und Blu-ray erhältlich.
© justbridge entertainment (Rough Trade Distribution)

"Humans - The Complete Collection" ab 19.03.2021 auf DVD und Blu-ray erhältlich

Die Existenz der Synths ist für die Menschen schon lange keine Neuheit mehr. Allerdings nehmen sie in den Augen der Menschen gerade mal den Platz eines Gegenstands ein, der lästige Aufgaben für diese erfüllt. Doch eine Gruppe "bewusster" Synths - Leo, Niska, Mia und Max - beginnen einen erbitterten Kampf um ihren Platz in der Welt. Unterstützung finden... weiterlesen

(djd). Der CO2-Ausstoß in Deutschland muss deutlich verringert werden, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. Einer der wirkungsvollsten CO2-Speicher der Welt ist Holz. Ein Kubikmeter Baumstamm kann bis zu einer Tonne des schädlichen Treibhausgases einschließen. Werden Bäume verbrannt, gelangt das Gas wieder in die Atmosphäre. Baut man jedoch... weiterlesen

(djd). Der Lockdown während der Corona-Pandemie hatte und hat auf den Handel sehr unterschiedliche Auswirkungen. In den stationären Geschäften stapelt sich die unverkaufte Ware – die Mitarbeiter in den Onlineshops dagegen kommen kaum zum Luftholen. Nach einer Umfrage der Universität Bamberg unter 103 Onlinehändlern in Deutschland wurden 2020 allein von... weiterlesen

Heute Abend (06.03.2021) läuft ein neuer Samstagskrimi aus der Krimireihe "Helen Dorn". Das ZDF zeigt ab 20.15 Uhr die Episode "Wer Gewalt sät". In der Hauptrolle ist wieder Anna Loos als Kriminalkommissarin Helen Dorn zu sehen. Es ist bereits der 14. Fall für Helen Dorn. Der neue Krimi spielt diesmal in Hamburg. Darum geht es im Samstagskrimi "Helen Dorn - Wer Gewalt... weiterlesen

Letzte Woche platze der Traum vom Superstar 2021 für Vivien, Giusy und Matthias. Doch neben dem tränenreichen Abschied der drei entschied Katharina, freiwillig bei DSDS auszusteigen. Meinte sie es ernst oder war alles nur gut geschauspielert? Kann ein klärendes Gespräch, erst mit Mike, dann mit Maite, sie umstimmen? Wir erahrenes heute Abend (6. März 2021) ab 20.15... weiterlesen