Mit dem E-Bike kann man im Weserbergland Natur und Kultur entdecken

Dienstag, 20.01.2015 | Tags: Deutschland
  • Die kostenfreie "Tourenkarte für E-Bikes im Weserbergland" fasst mehr als zehn Tourenvorschläge zusammen.
    Die kostenfreie "Tourenkarte für E-Bikes im Weserbergland" fasst mehr als zehn Tourenvorschläge zusammen.
    © djd/Weserbergland
  • (djd/pt). Den Fahrtwind spüren, Landschaft und Natur genießen und sich dabei sportlich betätigen: Radurlaube stehen bei den Bundesbürgern hoch im Kurs. Das gilt erst recht, seitdem mit den E-Bikes und ihrer Motorunterstützung auch längere Distanzen keine Hürde mehr darstellen. "Selbst wer weniger gut trainiert ist, kann sich mit dem eingebauten Rückenwind eines Elektrorads abwechslungsreiche Touren zutrauen", bestätigt Reiseexpertin Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Besonders praktisch sind die Vorzüge des geräuschlosen Elektromotors beim Radeln in hügeligen Landschaften wie etwa dem Weserbergland.

    Vermietstationen erhalten neue E-Bikes

    Die Mittelgebirgsregion bietet viel Abwechslung: Höhenzüge und Flusstäler, Moore und Wälder, dazu historische Stätten wie Schlösser und Klöster sowie idyllische Ortschaften. Als sogenannte movelo-Region wird hier insbesondere an Radwanderer gedacht. Mit einem flächendeckenden Netz an Vermiet- und Akkuladestationen für E-Bikes ist man jederzeit mobil. Für die Saison 2015 werden die Vermietstationen mit neuen Rädern der Marke Kalkhoff ausgestattet, die mit ihren Hochleistungsakkus nun Reichweiten von über 100 Kilometern ermöglichen. Auch für Abwechslung ist gesorgt: Mehr als zehn Radrouten sind in der kostenfreien "Tourenkarte für E-Bikes im Weserbergland" zusammengefasst, die wie der movelo E-Bike-Regionalflyer mit allen Vermiet- und Akkuladestationen unter www.weserbergland-tourismus.de oder Telefon 05151-93000 erhältlich ist.

    Quer durch den Naturpark

    Die Touren sind in drei Schwierigkeitsgrade aufgeteilt: leicht, mittel und schwer - je nach Anzahl der zu überwindenden Höhenmeter. Besonders reizvoll ist zum Beispiel die "Naturtour", die auf 36 Kilometern durch den Naturpark Solling-Vogler führt. Vom Schmetterlingspark in Uslar geht es über Kammerborn bis nach Schönhagen, wo ein Erlebniswald und ein Baumhaushotel auf die Besucher warten. Insgesamt 487 Höhenmeter bewältigt man bei dieser Tour. Die Anstrengung lohnt sich - denn gerade in den höher gelegenen Orten des Weserberglands gibt es noch viele echte Geheimtipps zu entdecken.


    Das könnte Sie auch interessieren

    Igby Slocumb, 17-jähriger Spross aus reichem Hause, ist ein Rebell von Dean`schem Format, der aber sehr genau weiß, was er zu tun hat: Nur weg von dieser Familie! Von der pillenschluckenden Mutter, dem schizophrenen Vater, dem angepassten Bruder und dem skrupellosen Onkel. Von älteren Frauen an-, von Freunden und Familien immer wieder heruntergezogen,... weiterlesen

    (djd). Zeigt her eure Füße: So heißt es im Fitnessstudio, beim Yoga oder in der Sauna, beim Schwimmbadbesuch, am Strand, im Freizeitoutfit mit offenen Schuhen oder entspannt zu Hause. Barfußlaufen ist eigentlich nichts Besonderes. Unangenehm wird es den meisten Menschen dann, wenn dabei "Peinliches" zutage tritt - beispielsweise lästiger Nagelpilz. Eine aktuelle... weiterlesen

    Der Frankfurter Weihnachtsmarkt gehört zu den bedeutendsten und schönsten in Deutschland.
    © djd/Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

    Frankfurt am Main: Weihnachtsmarkt mit jahrhundertelanger Tradition

    Update vom 26.10.2020: Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt (Main) 2020 wurde leider wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt. (rgz) Wenn in der Adventszeit der Frankfurter Weihnachtsmarkt zum Verweilen und Schlemmen einlädt, liegt der Duft von gebrannten Mandeln, Glühwein und Grillwürstchen über dem... weiterlesen

    Luisa (Mala Emde) ist 20 Jahre alt, stammt aus gutem Haus, studiert Jura im ersten Semester. Und sie will, dass sich etwas verändert in Deutschland. Alarmiert vom Rechtsruck im Land und der zunehmenden Beliebtheit populistischer Parteien, tut sie sich mit ihren Freunden zusammen, um sich klar gegen die Faschos zu positionieren. Schnell findet sie Anschluss... weiterlesen

    (djd). Als über Wochen hinweg Restaurants und Kantinen in Deutschland geschlossen waren, erlebte das Kochen zu Hause seine Renaissance. Lecker und vielseitig, aber nicht zu aufwendig sollten die Gerichte sein. Schließlich arbeiteten viele im Homeoffice, gleichzeitig stand oft eine ganztägige Kinderbetreuung auf dem Programm. "Nicht nur in solchen Situationen freut es mich... weiterlesen

    Für Fans der Hörspielserie "Die kleine Schnecke Monika Häuschen" von Autorin Kati Naumann, gibt es in diesem Jahr noch einen ganz besonderen Ohrenschmaus! Bevor der Graugänserich Günter in den Süden fliegt und die kleine Schnecke Monika und ihr Freund, der Regenwurm Schorsch, sich ein Plätzchen zum Überwintern in der Erde suchen, unternehmen sie... weiterlesen

    (djd). Opa und Oma wohnen mit im Haus, aber in einer abgetrennten Wohneinheit. Die Einliegerwohnung wird vermietet und kann später bei Bedarf von einer Pflegekraft genutzt werden. Geht es um die Planung eines neuen Hauses, entscheiden sich immer mehr Bauherren für ein Zweifamilienhaus oder ein Haus mit Einliegerwohnung. Das bringt viele Vorteile mit sich. Auch in finanzieller... weiterlesen