Massive Kostenbremse: Wer auf Ziegel setzt, punktet bereits bei der Baufinanzierung

Bauwillige sollten frühzeitig ermitteln, was sie sich leisten können. Mit Ziegeln ist ein Haus am wirtschaftlichsten errichtet. Dies ermittelte die Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen im Auftrag der Bundesländer.
Bauwillige sollten frühzeitig ermitteln, was sie sich leisten können. Mit Ziegeln ist ein Haus am wirtschaftlichsten errichtet. Dies ermittelte die Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen im Auftrag der Bundesländer.
© djd/LRZ/Mein Ziegelhaus

(djd). Einer Studie des Meinungsforschungsinstituts Civey zufolge wünschen sich 84 Prozent der Deutschen ein eigenes Haus. Doch tatsächlich besitzen nur 47,5 Prozent Wohneigentum, wie die jüngsten Daten des Statistischen Bundesamtes zeigen. Dass die Schere so groß ist, liegt auch an der Hürde, die Bauherren bereits zu Beginn nehmen müssen: die Baufinanzierung. Schon die Wahl des richtigen Baustoffs kann hier Vorteile bringen.

Alle Kostenpunkte offenlegen

Finanzierungsgespräche mit Banken sind das Fundament des Haustraums und sollten mit einer bedachten Vorlaufzeit geführt werden. Der Finanzierungsplan listet Kreditbausteine, Zinssätze sowie monatliche Gesamtbelastungen auf und bildet mögliche Entwicklungen der Restschulden bis zur endgültigen Entschuldung ab. Künftige Bauherren, die sich für den Baustoff Ziegel entscheiden, profitieren bereits vom ersten Gespräch: Denn die Massivbauweise ist auf lange Zeit wartungsfrei, das macht sie äußerst werthaltig mit einem hohen Wiederverkaufswert bei Bedarf. Banken wissen von den Vorteilen und honorieren diese. So fällt der Kreditrahmen oftmals höher aus. Zusätzlich schaffen Besitzer mit der Wertbeständigkeit ihres massiv gebauten Hauses eine gute Absicherung gegen Inflation und schützen sich vor steigenden Mieten. Damit bilden sie eine solide Wertanlage, auch mit Blick auf die eigene Altersvorsorge.

Profitieren von Fördergeldern

Nicht außer Acht lassen sollten Bauherren Förderprogramme. Familien mit Kindern können noch bis Ende 2020 Baukindergeld beantragen. Für jedes minderjährige Kind gibt es einen Zuschuss von 12.000 Euro. Dank der hochwärmedämmenden Eigenschaften eignen sich Ziegel ideal für den Bau von KfW-Effizienz und Passivhäusern, was die Kosten für die Energie im laufenden Betrieb deutlich reduziert. Darüber hinaus bietet die KfW Förderbank energiebewussten Bauherren besonders zinsgünstige Darlehen.

Nebenkosten nicht unterschätzen

Nicht nur Banken schätzen die Massivbauweise. Auch Versicherungen belohnen Bauherren. Das liegt an der sehr positiven brandschutztechnischen Bewertung. Im Falle eines Brandes zahlt es sich aus, dass Ziegelkonstruktionen nicht brennen. Gebäude aus Ziegel sorgen so nicht nur für mehr Sicherheit, sondern sparen auch Kosten bei der Versicherungsprämie ein. Diese kann für Häuser aus Ziegelmauerwerk um bis zu 50 Prozent günstiger sein. Wer vor dem Schaden klug sein will, sollte sich über die Konsequenzen unterschiedlicher Bauweisen informieren.


Das könnte Sie auch interessieren

Mit "Die Märchenbraut - Die komplette Saga" präsentiert die WDR mediagroup eine weitere Perle der tschechischen Filmkunst. In der charmanten und sehr fantasievollen Serie bringen der Zauberer Rumburak und Herr Maier aus der Menschenwelt die Märchenwelt der Prinzessinnen Arabella und Xenia in Gefahr. Seit den 80er Jahren verzaubert sie ganze Generationen von Kindern. Die Serie... weiterlesen

Rund 10 Jahre lang verkörperte Peter Zwegat den Schuldnerberater im Docutainment-Format "Raus aus den Schulden" auf RTL. Die menschliche Art von Peter Zwegat war Kult! Nach zwei Jahren Pause kehrt das Format "Raus aus den Schulden" heute (25.10.2021) zunächst als Pilotsendung zurück auf den Bildschirm. Stilianos Brusenbach ist der neue Schuldnerberater bei RTL. In einer... weiterlesen

Im ZDF wird heute (25.05.2021) das Drama "Bring mich nach Hause" ausgestrahlt. Der Fernsehfilm der Woche beschäftigt sich heute mit einem besonderen Thema: Was tun, wenn keine Patientenverfügung vorliegt? Sandra (Anneke Kim Sarnau) und Ulrike (Silke Bodenbender) müssen über das Schicksal ihrer Mutter entscheiden, die plötzlich zusammenbricht und dauerhaft ins Koma... weiterlesen

Neue Woche, neue Ausgabe von "Wer weiß denn sowas?". Gleich am Montag (25.10.2021) geht es mit der nächsten Folge im ARD Vorabendprogramm weiter. Ab 18 Uhr begrüßt Gastgeber Kai Pflaume heute wieder seine beiden Teamchefs Bernhard Hoëcker und Elton. Beide bekommen natürlich prominente Unterstützung. Viele Köche verderben bei "Wer weiß denn... weiterlesen

(djd). In vielen Menschen steckt mehr, als sie selbst glauben oder wissen. Manchmal stolpert man dann zufällig über solche Talente oder Leidenschaften, manchmal wird man von anderen mitgerissen. Um diese Fähigkeiten aber entdecken zu können, muss trotzdem jeder selbst etwas tun: probieren. Eine gute Gelegenheit dazu bietet sich gerade zu Weihnachten mit einem... weiterlesen

Der allerletzte Pitch der Herbstaffel der VOX Gründershow "Die Höhle der Löwen" ist ziemlich außergewöhnlich. Heute (25.10.2021) sind Gissou Ataee, Lucas Nummer und Maximilian Mühlegg aus München angereist, um das Projekt "Grundriss in Lebensgröße" vorzustellen. Dafür hat das Trio eine "Grundriss-Projektionshalle" und läßt so... weiterlesen

Mit der 100. Ausgabe geht heute (25.10.2021) die Herbststaffel der VOX Gründershow "Die Höhle der Löwen" zu Ende. Maria Möller und Laura Mohn aus Frankfurt am Main haben sich dem Thema "Inklusion" angenommen und Daumenkinos für Gebärdensprache entwickelt. Damit können Kinder mit Kommunikationseinschränkungen zielgerichtet gefördert werden.... weiterlesen