Licht mit leuchtendem Motiv: Eine spezielle Gravurtechnik bringt Glaslampen von innen heraus zum Strahlen

Fans der maritimen Lebensweise können sich einen Leuchtturm mit Steg in die Lampe eingravieren lassen.
Fans der maritimen Lebensweise können sich einen Leuchtturm mit Steg in die Lampe eingravieren lassen.
© djd/inCrystal

(djd). Eine gemütliche Atmosphäre im Raum wird durch mehrere Elemente erschaffen. Allen voran ist gerade in den Wintermonaten eine passende Beleuchtung schön. So soll beispielsweise das Wohnzimmer in bestimmten Bereichen zwar hell, aber insgesamt nicht zu grell erleuchtet sein. In weiteren Ecken ist ein gedämpftes Licht behaglicher. Auch eine ansprechende Dekoration durch Bilder, kleine Skulpturen oder andere Elemente trägt dazu bei, ein Zimmer wohnlich einzurichten und leere Raumecken zu verschönern. Die Kombination von Beleuchtung und Dekoration wirkt besonders edel. Lampen mit einer speziellen Laserinnengravur etwa leuchten von innen heraus und lassen dabei ein eingraviertes Bild oder Foto erscheinen. 

Die Glasstruktur durch Hitze verändern

"Bei dieser Laserinnengravur werden im Innern eines transparenten Blockes aus reinem Kristallglas kleine Lichtpunkte gesetzt, die durch ihre Wärme das Glas schmelzen", erklärt Designer Andreas Vavelidis, der seine Gravurkreationen seit Februar 2020 unter der Marke Luverre vermarktet. Diese sind mit dem German Innovation Award ausgezeichnet worden. Außen sind solche Lampen ganz glatt. Wird die im Inneren veränderte Struktur durch die LEDs im Rahmen angeleuchtet, erscheinen die geschmolzenen Glaspunkte weiß. So entsteht durch die Strukturveränderung ein transparenter 3-D-Eindruck des Motivs. Die Gravur ist beständig gegen äußere Einflüsse und verblasst nicht. Unter www.luverre.de sind die Glaskreationen in zwei verschiedenen Größen bestellbar.

Hell oder gedämpft

Zur Reinigung darf eine solche Leuchte nicht unter Wasser gehalten werden. Vielmehr sollte das Glas mit einem Staubwedel abgestaubt oder mit handelsüblichem Glasreiniger gereinigt werden. Lampen, die mit stufenlos dimmbaren Leuchtmitteln im Rahmen ausgestattet sind, können sowohl als Leselampe am Bett eingesetzt werden als auch als gedämpfte Lichtquelle für eine stimmungsvolle Atmosphäre dienen.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Am 2. Juli 1893 stach Kapitän Richard With mit dem Dampfer DS Vesterålen zur allerersten Postschiffreise in See. Das heißt, im Jahr 2023 existiert die legendäre Route seit 130 Jahren. Längst ist sie fester Bestandteil der norwegischen Kultur. Die schönste Seereise der Welt Mit einer Reise auf den traditionsreichen... weiterlesen

In der neuen Conni-Folge "Conni und die Jungs in geheimer Mission" heißt es Jungs gegen Mädchen und umgekehrt! Mit dem 70. Conni-Hörspiel hat sich die Autorin Julia Boehme (Carlsen Verlag) wieder eine spannende Geschichte für ihre Conni-Fans ausgedacht. Fernab der geschlechterspezifischen Rollenklischees, beschreibt diese Geschichte eine... weiterlesen

(djd). Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür - und damit auch die Hochsaison für Erkältungen, Schnupfen und Grippe. Gerade im kommenden Winter könnte unser Immunsystem auf eine harte Probe gestellt werden. Denn mehr als zwei Jahre lang waren strenge Hygienevorschriften Alltag. Durch das Tragen der Masken, durch Desinfektion und Abstandhalten wurden auch viele... weiterlesen

"WILD - Jäger und Sammler" läuft ab 06.10.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Lakesidefilm 

Ab 06.10.2022 im Kino: "WILD - Jäger und Sammler"

"WILD - Jäger und Sammler" ist der erste Schweizer Kinodokumentarfilm, der mit ganz unterschiedlichen ProtagonistInnen auf die Jagd geht und dem Publikum tiefe Einblicke in eine der urtümliches Arten der Nahrungsbeschaffung ermöglicht. Schauplatz ist die bildgewaltige Gebirgsnatur der Alpen mit ihren faszinierenden Landschaften und Wildtieren. ... weiterlesen

In der sechsten Folge "Die Höhle der Löwen", die VOX heute, am 03.10.2022 zeigt, stellt Alexander Weese (42) seinen Nasenhaarrasierer Silkslide Pro vor, der im Handumdrehen lästige Haare in der Nase entfernen soll. Carsten Maschmeyer wagt den Selbstversuch und unterzieht sich der vom Gründer erfundenen Wortneuschöpfung "Nasur" - einer Nasenhaarrasur. Schneidet das... weiterlesen

KNUSPER, KNUSPER, KNÄUSCHEN! WER KNUSPERT AN MEINEM HÄUSCHEN! Wer kennt diesen Satz nicht? Vor über 200 Jahren erschien die erste Auflage der Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm mit 86 Märchen, die uns auch heute noch in ihren Bann ziehen. Auch in der zweiten Brüder Grimm-Edition von justbridge entertainment GmbH wurden vier der... weiterlesen