Leuchtest Du noch oder sparst Du schon? Intelligente Leuchten erhellen den Außenbereich zuverlässig und energiesparend

Dienstag, 13.02.2024 |
Intelligente Außenleuchten lassen sich auf Wunsch auch per App steuern.
Intelligente Außenleuchten lassen sich auf Wunsch auch per App steuern.
© DJD/Steinel

(DJD). Wenn es draußen dunkel ist, ist eine ausreichende Beleuchtung rund um das eigene Haus wichtig, um sich komfortabel und unfallfrei bewegen zu können. Zudem schreckt Licht ungebetene Gäste ab und sorgt so nachweislich für mehr Sicherheit. Das heißt jedoch nicht, dass die Leuchten ständig an sein müssen - schließlich geht das an den Geldbeutel. Wir zeigen drei Möglichkeiten, mit denen sich ganz einfach Energie im Außenbereich sparen lässt:

1. Leuchte mit Dämmerungsschalter

Außenleuchten mit Dämmerungsschalter erkennen von selbst, ob es Tag oder Nacht ist. Sie schalten das Licht automatisch ein, wenn es dunkel wird, und wieder aus, wenn es hell wird. Mithilfe spezieller Programme lässt sich die Einschaltzeit zudem noch auf eine bestimmte Zeitspanne verkürzen. Je nach Anbieter und verwendeter Leuchtmittel brauchen diese Leuchten nur etwa halb so viel Energie wie herkömmliche Außenleuchten.

2. Leuchte mit Bewegungsmelder

Noch mehr Energie sparen lässt sich mit Leuchten, die einen Bewegungsmelder haben. Sie erkennen, ob sich jemand in der Nähe befindet und schalten sich nur ein, wenn das der Fall ist. Wird keine Bewegung mehr erfasst, schalten sie sich automatisch wieder aus. Die Außenleuchten von Steinel beispielsweise nutzen LED-Technik und einen Passiv-Infrarot- oder Hochfrequenz-Sensor. Dadurch sind sie durchschnittlich nur etwa eine halbe Stunde pro Nacht eingeschaltet und brauchen bis zu 95 Prozent weniger Energie als herkömmliche Leuchten. Wer mehr darüber erfahren möchte, findet unter www.steinel.de/energiesparen hilfreiche Informationen und eine Vielzahl an Leuchten.

3. Solarleuchte

Für alle, denen 95 Prozent Energieersparnis noch nicht genug sind, könnten Solarleuchten die richtige Wahl sein. Diese Leuchten produzieren die erforderliche Energie aus Sonnenlicht und speichern sie. Die Solarleuchten von Steinel zum Beispiel verfügen zudem über eine Leuchtreserve, die bei bewölktem Wetter hilft. Je nach Modell hält die Leuchtreserve bis zu 60 Tage und bietet somit das gesamte Jahr über hohe Zuverlässigkeit. Entscheidet man sich für eine Solarleuchte mit Sensor, leuchtet diese zudem nur, wenn sich jemand oder etwas in der Nähe bewegt.

Tipp: Bluetooth-Leuchten

Wer sich selbst noch etwas mehr mit der Technik auseinandersetzen möchte, kann auf Leuchten mit Bluetooth zurückgreifen. Diese lassen sich ohne Kabel und mithilfe einer App miteinander verbinden, sodass man sie ganz einfach intelligent einstellen und energieeffizient schalten kann.


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Im Auftrag der Markgrafen zu Ansbach schaute der Hofastronom Simon Marius in die Sterne. Als einer der Ersten setzte er das neu entwickelte Fernrohr ein und machte ab 1610 eine sensationelle Entdeckung: Er beschrieb die Jupitermonde und die Venusphasen – und damit wichtige Argumente für die heliozentrische Weltsicht, nach der die Planeten um die Sonne kreisen statt um die... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Nobody" läuft heute, am 29.02.2024, um 22.30 Uhr bei VOX.
© HappySpots / Cover: Universal Pictures Germany GmbH

TV-Tipp: VOX zeigt heute (29.02.2024) die Free-TV-Premiere "Nobody"

VOX zeigt heute, am 29.02.2024 die Free-TV-Premiere des US-amerikanischen Action-Thrillers "Nobody" aus dem Jahr 2021, der unter der Regie von Ilja Naischuller entstand. Der Film handelt von Hutch Mansell, einem unterschätzten Familienvater, der in einen Konflikt mit einem russischen Verbrecherboss gerät. Nachdem sein Haus von Einbrechern heimgesucht wird,... weiterlesen

AMIGO-Spiele ist ein deutscher Kartenspiel- und Brettspielverlag und bietet eine breite Palette von Spielen wie "Halli Galli", "Speed Cups", "6 nimmt!", "Bohnanza", "Saboteur" und "Wizard". Mit einem Fokus auf kleinere Kartenspiele und actiongeladene Spiele, die einfach zu erlernen, schnell zu spielen und vielseitig sind, liefert weiterlesen

(DJD). Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen in Deutschland mit Schlafstörungen. Eine aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer aus dem vergangenen Jahr geht davon aus, dass sieben Prozent der Bevölkerung mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, das wären sechs Millionen Menschen und damit 36 Prozent mehr als noch im Jahr 2012. "Schlafstörungen erhöhen das Risiko... weiterlesen