Küchengestaltung: Ausgefeilte Stauraumkonzepte bieten mehr Komfort

  • In Geräteschubladen können Brotschneidemaschine, Toaster oder Küchenwaage fest montiert und bei Gebrauch herausgezogen werden.
    In Geräteschubladen können Brotschneidemaschine, Toaster oder Küchenwaage fest montiert und bei Gebrauch herausgezogen werden.
    © djd/KüchenTreff GmbH & Co. KG/Katrin Probst
  • (djd). Wenn es darum geht, eine neue Küche einzurichten, müssen viele Ansprüche erfüllt werden. Schließlich ist sie ein Arbeitsraum, ein Treffpunkt für Familie und Freunde und nicht selten der Lieblingsplatz im Haus. Fehler bei der Planung - etwa zu niedrige und zu kleine Arbeitsflächen, eine falsche Anordnung der Funktionsbereiche oder zu wenig Stauraum - wirken sich über die gesamte Lebenszeit der Küche aus.

     

    Ordnung halten und Platz sparen

    "Ausgereifte Stauraumkonzepte und durchdachte Organisationsstrukturen sorgen für ein entspanntes Kochvergnügen", meint Marko Steinmeier, Chefeinkäufer der Einkaufsgemeinschaft KüchenTreff. Töpfe, Pfannen, Besteck, Gewürze oder Lebensmittel: All diese Utensilien sollten nicht nur sicher verstaut sein, sondern auch möglichst komfortabel erreicht werden können. Besonders in kleinen Räumen sei zudem eine bestmögliche Raumausnutzung wichtig. "Um die Tiefe der Schränke ganz ausnutzen zu können und alles schnell griffbereit zu haben, kann man beispielsweise Vollauszüge und Schubladen anstatt der klassischen Schränke mit Türen wählen", rät Steinmeier. Für die Lebensmittelbevorratung wiederum hätten sich Hochschränke mit Apotheker- und Tandemauszügen bewährt. Sie könnten vollständig herausgezogen werden und erlaubten einen Überblick über die Vorräte. Im Oberschrankbereich böten sich Klappensysteme an, die in verschiedenen Breiten angeboten werden. "Wer bei einer L- oder U-Küche ausschwenkbare Eckschränke miteinplant, gewinnt ebenso wertvollen Stauraum", so Küchenexperte Steinmeier. Eine individuelle Beratung und Planung vor Ort bieten Küchenspezialisten. Unter www.kuechentreff.de etwa kann man direkt nach einem Händler in Wohnortnähe suchen.

    Variable Inneneinteilung für Schubladen und Auszüge

    Maximiert werden kann der Stauraum durch eine variable Inneneinteilung für Schubladen und Auszüge. Es gibt Besteck- und Gewürzdoseneinsätze, Halter für Backbleche, Teller und Bretter oder auch Flaschenhalterungen. Antirutschmatten bieten zusätzliche Stabilität in den Auszügen. "Schubladen, in denen alles durcheinanderliegt und man nichts findet, müssen heute nicht mehr sein", erklärt Marko Steinmeier. Auch für größere Gegenstände wie Töpfe, Pfannen und Deckel seien clevere Inneneinteilungen möglich, die es einfach machen würden, Ordnung zu halten. Variable Einsätze wie etwa der "Cooking Agent" von Kesseböhmer halten Messer, Öle oder Schneidebretter platzsparend im Vollauszug bereit. Die Tragekörbe und Behälter aus lebensmitteltauglichen Materialien können einfach entnommen, gereinigt und neu positioniert werden.

    Weitere Planungs-Tipps für die Küche

    • Sogenannte Relingsysteme an der Nischenrückwand sorgen für einen schnellen Zugriff auf die täglich gebrauchten Gegenstände. Erhältlich sind beispielsweise Hakenleisten, Halter für Geschirrtücher, Messer, Schöpfkellen oder Papierrollen.
    • In Geräteschubladen können Brotschneidemaschine, Toaster oder Küchenwaage fest montiert und bei Gebrauch herausgezogen werden.
    • Sockelschubladen machen es möglich, zusätzliche Backbleche oder andere nicht so oft verwendete Utensilien zu verstauen.
    • Unter der Spüle kann ein Putzmittelauszug mit Tragekorb, der sich mit einem Griff herausnehmen lässt, für Ordnung sorgen.

     

    Mehr Informationen gibt es unter www.kuechentreff.de.


    Das könnte Sie auch interessieren

    Sich verlieren, sich finden, das Leben als Wanken und Schwanken, das ein Tanz sein kann, eine Woge, aber auch der freie Fall - und immer kommt der Augenblick, in dem alles zu stimmen scheint: "Grau ist der Himmel und Du bist schön, wir brauchen heute nicht mehr rauszugehen ..." So auch der Titel des neuen Albums von Les Maries   auf dem sie melancholisch, humorvoll... weiterlesen

    (djd). Selbstbestimmt lernen und mit kreativer Neugier Neues entdecken: Gerade in der Grundschulzeit ist es wichtig, die natürliche Begeisterung und Lernfreude der Kinder zu erhalten und zu stärken. Eine wesentliche Unterstützung können dabei Eltern und Großeltern mit der sorgfältigen Auswahl digitaler Lernspiele leisten. Innovative Lernsysteme, die digitale... weiterlesen

    (djd). Sie haben eine flauschige Frisur, große Kulleraugen und sehen so aus, als würden sie immer lächeln: Beim Anblick eines Alpakas geht einem das Herz auf. Das Erscheinungsbild täuscht nicht. Alpakas sind friedliche Tiere – und Wanderungen mit den süßen Vierbeinern stehen hoch im Kurs. Wer noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für... weiterlesen

    (djd). Das Jahr 2020 dürfte für jeden ganz eigene Höhepunkte und Erlebnisse bereitgehalten haben: neu entdeckte Hobbys aus den Tagen des Lockdowns und freudige Wiedersehen mit guten Freunden, Familiennachwuchs, Umzug oder die erste gemeinsame Wohnung. Eines ist aber sicher: Diese Momente verdienen es, in Erinnerung zu bleiben. Ein Jahrbuch, das die schönsten Fotos aus... weiterlesen

    Der zehnte Band der BEEF!-Meisterstücke ist wortwörtlich tief mit dem Heimatboden verwurzelt: Regionalküchen spiegeln kulturelle Traditionen wider, die von den Kulturlandschaften einer Region und ihren Bewohnern bestimmt werden. Dieses spannende und emotionale Thema bildet den thematischen Kern des 10. Bandes der Bestseller-Reihe. Aufgeteilt nach Himmelsrichtungen (ent-)... weiterlesen

    (djd). Franken gilt als die Hochburg des Karpfens. Der überwiegend am Boden gründelnde Fisch fühlt sich in stehenden Gewässern besonders wohl. Vor allem in Mittelfranken hat die Teichwirtschaft seit Jahrhunderten einen hohen Stellenwert - beste Voraussetzung also für die Karpfenzucht. In Bierteig gebacken Wer den mageren,... weiterlesen

    (djd). Aus den Augen, aus dem Sinn: Wie es hinter oder neben dem Schrank im Schlafzimmer oder hinter der Kommode im Wohnraum aussieht, bleibt meist über Jahre unbeachtet. Erst bei einem gründlichen Renovieren werden die Möbel wieder zur Seite gerückt - und dann kommen oftmals unangenehme Überraschungen zum Vorschein. Denn hinter den Möbeln kann die Luft nicht... weiterlesen

    (djd). Weihnachten ist nicht nur das Fest der Familie, sondern auch der kulinarischen Verlockungen. In gemeinsamer fröhlicher Runde munden feine Speisen und Getränke noch mal so gut. Ebenso beliebt sind genussvolle Präsente. Damit lassen sich gerade Eltern, Großeltern und Freunde auf besondere Weise überraschen. Denn für jeden Geschmack gibt es etwas Passendes,... weiterlesen