Komfort ohne Hürden im Bungalow: Leben und Wohnen ohne Stufen ist heute in allen Altersgruppen beliebt

Tags: Hausbau
Ausreichend Platz zu zweit bietet dieser Bungalow mit einer Wohnfläche von fast 90 Quadratmetern. Ist der Raumbedarf größer, wird ein Keller eingeplant. Optional steht unterm Walmdach ebenfalls eine Platzreserve zur Verfügung.
Ausreichend Platz zu zweit bietet dieser Bungalow mit einer Wohnfläche von fast 90 Quadratmetern. Ist der Raumbedarf größer, wird ein Keller eingeplant. Optional steht unterm Walmdach ebenfalls eine Platzreserve zur Verfügung.
© djd/Roth Massivhaus/Uwe Schlueter

(djd). Immer mehr Bauwillige begeistern sich für das Wohnen auf einer Ebene. Gründe dafür gibt es reichlich: Barrierefreiheit, Bequemlichkeit und Sicherheit in späteren Jahren oder die Variantenvielfalt der Architektur - oft mit großen Tür- und Fensterfronten.

Bequemlichkeit geht vor: der Bungalow als Wohntraum für Jung und Alt

Ein Haus bauen die meisten Menschen nur einmal im Leben. Schließlich ist die Entscheidung für die eigenen vier Wände weitreichend und oft mit langfristigen finanziellen Verpflichtungen verbunden. Wenn die Familie kleiner wird, weil die Kinder ausziehen und sich die Bedürfnisse ändern, denken immer mehr Bauherren darüber nach, ein zweites Mal zu bauen. Dann mit Blick auf das selbst bestimmte Wohnen bis ins hohe Alter, ohne Stufen oder Schwellen. Der Umfrage einer renommierten Hausbauzeitschrift zufolge können sich etwa 70 Prozent der Deutschen aus allen Altersgruppen dafür begeistern. Der Bungalow ist für ein Fünftel der Befragten das Traumhaus. Auch junge Familien entscheiden sich zunehmend für den Komfort, den das Wohnen auf einer Ebene bietet. Allerdings benötigt ein Bungalow oft mehr Grundfläche als ein klassisches zweigeschossiges Einfamilienhaus, was die Suche nach dem geeigneten Areal mitunter zur Geduldsprobe macht. Hier kann ein erfahrener Baupartner entscheidende Unterstützung bieten.

Variabel und individuell

Beim familiengeführten Hausbauunternehmen Roth-Massivhaus etwa gehört auch das zum Service. Für einen Bungalow in Massivbauweise entscheiden sich jedoch nicht nur Bauwillige in der zweiten Lebenshälfte. "Jede fünfte Anfrage dreht sich um einen Bungalow", erklärt Geschäftsführer Enrico Roth. Der beliebte Baustil bietet eine große Gestaltungsvielfalt: ob regionaltypisch mit Klinkerfassade oder modern mit Flachdach, auch als Winkelbungalow in L- oder T-Form. Allen angebotenen Haustypen ist gemeinsam, dass sie höchste Ansprüche an Wohngesundheit und Energieeffizienz erfüllen. Mehr Informationen gibt es unter www.roth-massivhaus.de. Der Einzug in den Bungalow erfolgt zum vereinbarten Termin und zum Festpreis. Ohne Mehrkosten werden zudem individuelle Wünsche erfüllt, etwa was die Anordnung der Räume und die Gestaltung des Grundrisses betrifft. So wird jedes Kundenhaus zum Unikat.


Das könnte Sie auch interessieren

Als "Fernsehfilm der Woche" läuft heute (27.09.2021) ab 20:15 Uhr im ZDF der Krimi "Sarah Kohr - Stiller Tod". Dabei handelt es sich um die sechste Episode der Kriminalfilmreihe "Sarah Kohr". Die Titelrolle der gleichnamigen Polizisten wird von Lisa Maria Potthoff verkörpert. Ein entführter Chemiker und eine gestohlene Kartusche Sarin-Gas verlangen diesmal höchsten... weiterlesen

Nach Auszählung aller Wahlkreise steht fest: Die SPD hat die Bundestagswahl 2021 gewonnen und die Union erzielt mit dem schlechtesten Ergebnis ihrer Geschichte eine herbe Niederlage. Doch wer Deutschland künftig regieren wird, ist noch längst nicht entschieden. Deshalb ändert RTL heute (27.09.2021) um 20:15 Uhr sein Programm und strahlt das RTL Aktuell Spezial "Wen machen... weiterlesen

(djd). Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems nehmen kontinuierlich zu. Vor allem ältere Menschen sind davon betroffen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes steigt jedoch auch die Zahl der Erkrankten unter 50 Jahren an. Um der möglicherweise lebensbedrohlichen Gefahr frühzeitig zu begegnen, wird neben einer fettarmen Ernährung mit viel Obst und Gemüse... weiterlesen

In der Vierten Ausgabe der Herbst-Staffek der VOX Gründershow "Die Höhle der Löwen" geht es heute (27.09.2021) um eine vegane Gemüsepanade. Marlon Harms und Wayne Kock haben sich über Panaden aus altem Brot geärgert, weil diese keine Nährstoffe haben, aber glutenhaltig sind. Es hört sich ein bisschen so wie bei "Rumpelstilzchen" an, aber die Beiden... weiterlesen

Die Gründershow "Die Höhle der Löwen" läuft heute (27.09.2021) wieder ab 20:15 Uhr auf VOX. Mit einer nachhaltigen Idee stellen sich heute Dave und Alina vor. Die beiden Tüftler versuchen Altkleider wieder zu verwerten. Herausgekommen ist dabei ein Granulat, welches herkömmlichen Kunststoff ähnlich ist. Daraus können nun Sonnenbrillen und... weiterlesen

In der vierten Ausgabe der Herbst-Staffel der VOX Gründershow "Die Höhle der Löwen" sind heute (27.09.2021) sind heute Asmir Samardzic und Branka Puljic aus Österreich zu Gast. Beide haben dem Schweißgeruch den Kampf angesagt. Aber gibt es nicht schon genug Deos? Herkömmliche Deos bekämpfen den Geruch, aber nicht dessen Ursache. Ihre "HOLY PIT - All... weiterlesen

Heute (27.09.2021) läuft auf VOX ab 20:15 Uhr eine neue Ausgabe der Gründershow "Die Höhle der Löwen". Aus Sachsen sind diesmal Etienne Petermann, Richard Schütze und Jakob Wowy angereist. Alle drei sind sportbegeistert, wissen aber wie schwer es ist, sich zum Bewegen zu motivieren. Herausgekommen ist dabei die smarte Fitness-Gaming-App. Nutzer können damit... weiterlesen

Die vierte Ausgabe der Herbst-Staffel der Gründershow "Die Höhle der Löwen" wird heute (27.09.2021) ab 20:15 Uhr auf VOX ausgestrahlt. Mit Filip Mierzwa und Simon Köstler aus Berlin sind heute echte "Pfannenhelden" zu Gast. Beide lieben Gusseisen-Pfannen und haben diese sprichwörtlich neu erfunden. Ihre Antihaft-Gusseisenpfanne STUR ist deutlich leichter als... weiterlesen