Kleiner Aufwand, große Wirkung unterm Dach: Drei Tipps, um Heizkosten und Energie zu sparen

Eine Dämmung der obersten Geschoßdecke bringt in einem Altbau mit ungedämmtem Dach deutliche Verbesserungen.
Eine Dämmung der obersten Geschoßdecke bringt in einem Altbau mit ungedämmtem Dach deutliche Verbesserungen.
© djd/puren

(djd). Über Maßnahmen für Energieeinsparungen denkt wohl jeder Hausbesitzer nach, dessen Eigenheim nicht bereits in den letzten Jahren saniert wurde. Eine energetische Komplettsanierung ist vergleichsweise teuer und nicht für jedermann erschwinglich. Gerade in älteren Häusern finden sich aber oft Möglichkeiten, mit kleinen Dämmmaßnahmen große Wirkungen zu erzielen.

Wärmelücke Dach dichtmachen

Ungedämmte Dächer lassen die Heizwärme aus dem Haus nach oben entweichen und kosten daher viel Energie. Wer das Dach nicht abdecken und von außen dämmen möchte, kann alternativ zwei weitere Wege einschlagen. Am einfachsten ist eine Dämmung der obersten Geschossdecke. Dazu werden Dämmelemente wie puren DBV direkt auf dem Boden darüber verlegt. Neben der schlanken, hocheffizienten Dämmschicht besitzen sie zusätzlich eine Trittschicht aus Holzwerkstoff, sodass der Dachboden ohne weitere Maßnahmen begehbar bleibt. Unter www.puren.com gibt es dazu Infos. Die Ausstattung der Holzwerkstoffplatten mit Nut und Feder vereinfacht eine lückenlose Verlegung. Sollen die Räume unterm Dach nicht nur als Lagerfläche genutzt werden, ist eine Innendämmung des Steildachs die bessere Alternative. Hier bewähren sich ebenfalls schlanke Polyurethan-Dämmstoffe, da sie weniger Platz beanspruchen als andere Dämmungen und daher den verfügbaren Raum nicht mehr einschränken als erforderlich. Zusätzlich können auch Zwischensparrendämmungen eingebaut werden.

Kellerdecke von unten dämmen

Eine weitere typische Schwachstelle ist die ungedämmte Kellerdecke. Sie verursacht nicht nur kalte Füße im Erdgeschoss, sondern treibt auch die Energiekosten nach oben. Mit entsprechenden Dämmelementen lässt sie sich von unten dämmen. Auch hier sind schlanke Hochleistungsdämmungen sinnvoll, um die maximale Kopffreiheit zu erhalten. Für eine ansprechende Optik lassen sich die Dämmplatten individuell streichen. Das Dämmelement puren UKD ist Dämmung und Unterkonstruktion in einem, sodass sich eine raumseitige Verkleidung direkt befestigen lässt.

Energieberatung zeigt Verbesserungspotenziale im Altbau

(djd). Bevor man mit energetischen Verbesserungsmaßnahmen an einem Altbau loslegt, sollte man einen Energieberater einschalten. Er kann Schwachstellen am Haus ermitteln und dem Besitzer aufzeigen, wo Verbesserungsmaßnahmen am wirkungsvollsten ansetzen. Die Energieberatung kann zum Beispiel über die KfW Förderbank bezuschusst werden. Dazu kann der Energieberater auch Hinweise geben, mit welchen weiteren Förderprogrammen man zum Beispiel Dämmungen am Haus leichter finanzieren kann. Unter www.puren.com/bau/bauherren-wissen gibt es viele weitere Infos und Tipps für Bauherren und Hausbesitzer.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen