Keine Angst vor Ausrutschern: Treppen und Flure werden durch Stufenmatten behaglich und trittsicher

Sonntag, 11.09.2022 |
Auch für Tiere bringen Teppichbeläge auf Boden und Treppen mehr Rutschsicherheit.
Auch für Tiere bringen Teppichbeläge auf Boden und Treppen mehr Rutschsicherheit.
© djd/Tretford Teppich

(djd). Dem Eingangsbereich und den Treppen in einem Haus kommen besondere Bedeutungen zu: Den Flur sehen die Besucher in der Regel zuerst, und die Treppen tragen maßgeblich zum Erscheinungsbild der Inneneinrichtung bei. Zudem werden sie - gerade in klassischen Einfamilienhäusern oder bei Wohnungen mit mehr als einer Etage - stark frequentiert und sollten daher strapazierfähig ausgestattet sein. Mit einem passenden textilen Bodenbelag schaffen es die Hausbewohner, Treppen, Vor- und Durchgangsräume pflegeleicht, behaglich und vor allem sicher zu gestalten.

Treppen

Der Hund rennt die Stufen hoch, die Kinder machen ihre ersten Schrittchen in die Höhe oder turnen später am Geländer herum: Beim Treppenbelag geht es nicht nur um eine schöne Optik, sondern auch um Trittsicherheit und Schallschutz. Stufenmatten schützen vor Ausrutschern auf glattem Untergrund, sind schallreduzierend und punkten gleichzeitig durch ein angenehmes Fußgefühl. Zudem sind insbesondere Matten aus Naturhaarteppich gelenkschonend und halten Staub und Tierhaare fest am Boden, sodass diese einfach abgesaugt werden können und nicht im Treppenhaus herumwirbeln. Mit Treppenprofilen aus Aluminium kann der Teppich sogar vollflächig auf den Stufen verlegt werden und die Treppenkanten werden geschont. Die Rillen im Profil tragen ebenfalls zur Rutschsicherheit bei. Stufenmatten etwa von tretford sind selbstklebend und daher einfach und ohne großen Aufwand aufzubringen. Sie sind im Standardformat in halbrund oder rechteckig erhältlich, auf Wunsch auch in Sondergrößen.

Diele und Durchgangsräume

Der Hausflur ist der Raum mit den meisten Besuchern. Hier treffen staubige oder auch mal matschige Schuhsohlen auf den Boden, und das Getrappel aller Familienmitglieder kann mitunter recht laut werden. Auch für diese Situationen eignet sich ein Naturhaarteppich. Durch eine Mischung aus beispielsweise 70 Prozent Kaschmir-Ziegenhaar und 30 Prozent Polyamid sind sie extrem strapazierfähig und bleiben sogar trotz dreckiger Herbstschuhe rutschsicher und dank ihrer Pflegeleichtigkeit lange ansehnlich. Hinweise zur unkomplizierten Reinigung finden Teppichfreunde auf www.tretford.eu. Teppichprodukte mit einem recycelten Vlies-Rücken bieten zusätzlichen Komfort, reduzieren nochmal mehr den Trittschall und sind für Fußbodenheizungen geeignet. Was die Farbe angeht, sind Teppichböden mit Kaschmir-Ziegenhaar flexibel. Gerade bei fensterlosen Fluren und Treppenstufen können helle und bunte Teppiche Farbe ins Haus bringen.


Das könnte Sie auch interessieren

KNUSPER, KNUSPER, KNÄUSCHEN! WER KNUSPERT AN MEINEM HÄUSCHEN! Wer kennt diesen Satz nicht? Vor über 200 Jahren erschien die erste Auflage der Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm mit 86 Märchen, die uns auch heute noch in ihren Bann ziehen. Auch in der zweiten Brüder Grimm-Edition von justbridge entertainment GmbH wurden vier der... weiterlesen

(djd). E-Mails, Soziale Netzwerke, Messenger-Dienste: Die schriftliche Kommunikation verläuft heute weitgehend digital. Hat der klassische Briefkasten vor der Haustür also bald ausgedient? Ganz im Gegenteil, es haben sich nur die Anforderungen verlagert. Weniger Briefen steht ein enorm wachsender Internethandel gegenüber, mit hohen Zustellzahlen. Paketdienstleister haben im... weiterlesen

Mit mehr als 300 Athlet:innen ab 16 Jahren, über 1.400 gewaschenen Handtüchern und vielen neuen Hindernissen im Parcours hat RTL Studios 11 neue Folgen der 7. Staffel von "Ninja Warrior Germany" produziert. Diese werden ab heute, den 30.9.2022, jeweils freitags um 20.15 Uhr, bei RTL ausgestrahlt. In der 7. Staffel "Ninja Warrior Germany" gibt es 5... weiterlesen

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen