IAA 2015: Der neue Suzuki Baleno

Mittwoch, 16.09.2015 | Tags: Suzuki, Automodelle
Der Grundsatz des neue Suzuki Baleno lautet: Keine Kompromisse.
Der Grundsatz des neue Suzuki Baleno lautet: Keine Kompromisse.
© dpp-AutoReporter/zm

Der Grundsatz der Ballone lautet: keine Kompromisse! Das Ergebnis dieses Grundsatzes sieht man in der harmonischen Kombination von fließendem Styling, überragender Leistung dank zukunftsweisender Technik, und einem intelligenten Gesamtpaket.

Für ein neues, bahnbrechendes Fließheckmodell, das Fahrspaß vermittelt und auf die Bedürfnisse heutiger Kunden zugeschnitten ist, wollte Suzuki das Konzept des Kompaktautos zu höchster Vollendung führen. 

Dank seinem "Liquid Flow"-Design, seiner kompakten Karosserie, seinem geräumigen Innenraum und seinen sparsamen Motoren verkörpert der Baleno Stil, Nutzwert, Wendigkeit, Leistung und Sparsamkeit in einem. Darüber hinaus bietet er Komfort auch auf langen Strecken, viel Platz für Erwachsene auf den vorderen und hinteren Sitzen sowie einen großzügigen Kofferraum.

Das an ein dynamisch dahinfließendes Fluidum erinnernde „Liquid Flow"-Design drückt sich in geschwungenen Linien aus und bestimmt das gesamte Erscheinungsbild des Baleno. Gleichzeitig verleiht eine niedrige und breite Silhouette dem Fahrzeug einen kraftvollen und sportlichen Auftritt.

Die Karosserie formt die Frontansicht mit fließenden Linien zu einem sportlichen Profil, das ergänzt wird durch einen breiten Stoßfänger, einen markanten Kühlergrill, LED-Leuchten und weitläufige Scheiben mit schwarzen A-Säulen. An den Seiten setzen vom Vorbau zum Heck verlaufende Charakterlinien fließende Akzente, während eine an das Gesamtdesign angepasste Heckklappe den Eindruck von dynamischer Energie, und weich konturierte, durchgängige Flächen den Eindruck von mit Eleganz gepaarter Kraft vermitteln.

Auch das Interieur des Baleno kann sich sehen lassen. Mit ihren Verbreiterungen an beiden Enden vermittelt die geschwungene Instrumententafel ein Gefühl von Weite. Silberakzente heben sich vom dezenten Schwarz der Kabine ab, während die rötlich-gelbe Beleuchtung der Schaltanzeige sowie der Bedienelemente - unter anderem für die Audio- und Klimaanlage - das Design der Armaturen unterstreicht.

Der neu entwickelte 1.0-Liter-Boosterjet-Turbomotor mit Direkteinspritzung ist dank eines kleinvolumigen, drehmomentstarken Turboladers verbrauchsgünstig und agil. Die Steuerung des Wastegate-Ventils, das sich zur Erhöhung des Ladedrucks bei Volllast schließt und im normalen Fahrbetrieb geöffnet bleibt, verringert den Pumpverlust und sorgt so für eine hohe Leistung bei sparsamem Verbrauch.

Verkaufsstart des Baleno in Europa ist im Frühjahr 2016. (dpp-AutoReporter/sgr)


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen in Deutschland mit Schlafstörungen. Eine aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer aus dem vergangenen Jahr geht davon aus, dass sieben Prozent der Bevölkerung mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, das wären sechs Millionen Menschen und damit 36 Prozent mehr als noch im Jahr 2012. "Schlafstörungen erhöhen das Risiko... weiterlesen

(DJD). Die Elemente Wasser und Luft spielen in Bad Griesbach seit genau 50 Jahren eine ganz besondere Rolle. Die Annahme, dass sich tief unter dem idyllischen Ort im Rottaler Bäderdreieck ergiebige Quellen mit heilkräftigem Wasser befinden, bewahrheitete sich am 6. Dezember 1973. Damals schoss das „flüssige Gold“ aus der Nikolausquelle in 1.522 Metern Tiefe in Form... weiterlesen

Die Magical Hydrangea repräsentiert robuste Hortensien für den Garten, die während ihrer langen Blütezeit mehrfach ihre Farben wechseln. Anfänglich präsentieren sich ihre Knospen in frischem Grün und nehmen im Verlauf der Zeit - je nach Sorte - allmählich rosafarbene, blaue oder sogar rote Nuancen an. Im Herbst erstrahlen sie dann in der Regel in einem... weiterlesen

(DJD). Eine wichtige Maßnahme, um dem Klimawandel entgegenzuwirken, ist die Reduzierung von Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor. Vor diesem Hintergrund arbeiten auch die Paketdienste entschieden daran, ihre Fahrzeugflotten auf Elektromobilität sowie andere alternative Antriebe und Kraftstoffe umzustellen. In deutschen Städten passiert schon viel: Allein der Paketdienst... weiterlesen

"Linoleum - Das All und all das" läuft ab 15.02.2024 im Kino.
© HappySpots / Filmplakat: Camino Filmverleih

Ab 15.02.2024 im Kino: "Linoleum - Das All und all das"

Der leidenschaftliche, aber erfolglose Wissenschaftler Cameron stürzt in eine böse Midlife-Crisis. Ein neuer Nachbar, der wie die bessere Version von ihm selbst erscheint, bringt sein ruhiges Vorstadtleben durcheinander. Seine Karriere implodiert, seine Ehe steht vor dem Scheitern. Als eines Morgens die Überreste einer abgestürzten Raumkapsel in... weiterlesen