Hygiene im Zuhause: Spezielle Wandbeläge können Belastung mit Bakterien und Viren verringern

Chic und schön: Tapeten mit einer keimverringernden Wirkung sorgen für hygienische Bedingungen.
Chic und schön: Tapeten mit einer keimverringernden Wirkung sorgen für hygienische Bedingungen.
© djd/Marburger Tapetenfabrik

(djd). Hygiene im Alltag ist unverzichtbar für unsere Gesundheit - das ist gerade in letzter Zeit deutlich ins Bewusstsein gerückt. Tagtäglich sind wir von einer Vielzahl an Bakterien und Viren umgeben, auch im eigenen Zuhause. Mit der Wahl der passenden Einrichtung kann man jedoch dazu beitragen, diese Belastung zu reduzieren. Einfach und hygienisch zu reinigende Oberflächen tragen ebenso dazu bei wie spezielle Beschichtungen und keimverringernd wirkende Materialien.

Bei Desinfektion die Wände nicht vergessen

Möbel, Bodenbeläge und Tapeten umgeben uns jeden Tag und sind meist über viele Jahre im Gebrauch. Umso wichtiger zur Gesundheitsvorbeugung ist es, eine gute Hygiene im eigenen Haushalt zu pflegen sowie nach Möglichkeit Materialien zu verwenden, die prophylaktisch wirken. Bislang hat man sich bei der Desinfektion auf Böden, Türklinken und Schalter konzentriert, dabei nehmen die Wände eine ungleich größere Gesamtfläche ein. Deshalb sind etwa die keimEX-Tapeten mit Silbernanopartikeln ausgestattet, die Viren und Bakterien messbar reduzieren können. Laut klinischer Studien unter anderem am Universitätsklinikum Gießen-Marburg kann die Tapete die lokale Keimbelastung an der Wand um bis zu 64 Prozent verringern. Für das private Zuhause ist der Wandschmuck damit ebenso geeignet wie für Seniorenheime oder Krankenhäuser. Diese Vorteile haben auch die Investoren der bekannten VOX-Fernsehsendung "Die Höhle der Löwen" beeindruckt. Dort hatten die Unternehmer Ullrich und Paul Eitel ihre Erfindung vorgestellt.

Silbernanopartikel für antimikrobielle Aktivität

Der antimikrobiell aktive und klinisch getestete Wandbelag ähnelt einer Vliestapete. Der entscheidende Unterschied liegt in seiner Oberfläche aus Silbernanopartikeln, die in Studien ihre Wirksamkeit unter anderem gegenüber Influenza- (H5N1), Noro- und Herpes-Viren bestätigt haben. Aktuelle Forschungen aus Schweden zeigen zudem, dass die Partikel ebenfalls das Coronavirus zerstören können. Unter www.keimex.com gibt es mehr Informationen, auch zur siebenjährigen Herstellergarantie auf die antimikrobielle Aktivität. Neben Hygieneaspekten kommt es bei der Inneneinrichtung natürlich immer auf die optische Wirkung an. Mit einer angenehmen Haptik und 17 harmonischen Farbtönen erhält das Zuhause eine individuelle Wohlfühlatmosphäre.


Das könnte Sie auch interessieren

Das Dschungelcamp 2022 ist in vollem Gange. Die zweite Ausgabe "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" aus Südafrika lief gerade auf RTL. Sonja Zietlow und Daniel Hartwich haben wieder souverän moderiert und wir fassen an dieser Stelle die Ereignisse von Tag 2 im Dschungelamp zusammen: Mit Ruhe und Gelassenheit holt Anouschka Renzi im "Aquälium" unter Wasser vier Sterne in... weiterlesen

Normalerweise läuft die Quizshow "Wer weiß denn sowas?" montags bis freitags im ARD Vorabendprogramm. In regelmäßigen Abständen verschlägt es Quizmaster Kai Pflaume aber mit einer XXL-Ausgabe ins Abendprogramm. So steht heute (22.01.2022) erneut "Wer weiß denn sowas XXL" zur Primetime auf dem Programm. Nicht fehlen dürfen die Teamkapitäne... weiterlesen

Heute, am 22.01.2022, läuft in SAT.1 due Free-TV-Premiere der Actionkomödie "Sonic the Hedgehog". Dabei leiht Julien Bam dem blitzschnellen Igel Sonic seine Stimme: Sonics außergewöhnliche Fähigkeit, sich in Sekundenschnelle fortbewegen zu können, ruft Widersacher hervor, die ihm keine andere Wahl lassen, als seine Heimat zu verlassen und auf die Erde zu... weiterlesen

Mit dem persönlichsten Song in seiner kometenhaften Karriere startet Sänger, Songwriter und Musiker Alexander Eder ins neue Jahr! In der vergangenen Woche veröffentlichte der 23-Jährige seine neue Single "2004" und damit eine Hymne auf die besonderen Momente in unserem Leben, zu denen wir uns immer wieder zurückdenken. Warum er gerade dieses Jahr als Titel... weiterlesen

Das MDR Fernsehen und ORF2 strahlen heute (22.01.2022) ab 20:15 Uhr live das Winter-Open-Air "Wenn die Musi spielt" aus Bad Kleinkirchheim aus. Wegen der Corona-Pandemie kann auch dieses Jahr kein großes Publikum vor Ort dabei sein. Aber die Kärntner Nockberge werden auch im Januar 2022 zur Kulisse von "Wenn die Musi spielt". Im Feriendorf Kirchleitn laden Arnulf... weiterlesen

Vor wenigen Tagen verstarb der Schauspieler Hardy Krüger sen. im Alter von 93 Jahren. Hardy Krüger sen. wurde durch seine Rollen in unzähligen Filmen nicht nur in Deutschland bekannt. Er wirkte auch in internationalen Produktionen wie "Hatari!", "Der Flug des Phönix" oder "Die Brücke von Arnheim" mit. In den 80er Jahren war er für die ARD in der Serie... weiterlesen

Ein Wahrzeichen der Region: die Adelgundiskapelle auf dem Staffelberg, dem "Berg der Franken".
© djd/Tourismusregion Obermain-Jura/Frank Schneider

Urlaub zwischen Main und Jura: Kulturvielfalt mitten in Oberfranken entdecken

(djd). Die Türme der Basilika Vierzehnheiligen scheinen, bis in den Himmel zu reichen. Sie ist einer der bekanntesten Wallfahrtsorte und bedeutendsten Barockbauten in Bayern. Jährlich kommen Tausende Gläubige an diesen Ort in der Region Obermain-Jura, um zu den "Vierzehn Heiligen" zu beten, den Orgelkonzerten zu lauschen oder einen Nothelfertrunk in der nahe gelegenen Brauerei... weiterlesen

(djd). Wer pflegebedürftig ist oder selbst einen Angehörigen pflegt, braucht oft professionelle Beratung, um sich im Dschungel der möglichen Pflegeleistungen zurechtzufinden. Darauf haben Betroffene einen gesetzlichen Anspruch. Es gibt jedoch viele Gründe, aus denen eine persönliche Pflegeberatung vor Ort mitunter schwierig zu organisieren sein kann: zum Beispiel,... weiterlesen