Hama bringt mit dem DABAdapter CDR 70 BT eine DAB-Nachrüstung fürs Auto

Mit dem DABAdapter CDR 70 BT bietet Hama eine DAB-Nachrüstung fürs Auto.
Mit dem DABAdapter CDR 70 BT bietet Hama eine DAB-Nachrüstung fürs Auto.
© Hama

Es gibt viele gute Gründe für Digitalradios mit DAB+ Empfang. An erster Stelle steht der bessere Klang, den man rauschfrei und ohne Störungen genießen kann. Die große Programmvielfalt ist ein weiteres, unschlagbares Argument. Zahlreiche regionale und bundesweite Sender sind verfügbar. Spartensender, die Klassik, Schlager, Rock oder Informationssendungen ausstrahlen, lassen viel Raum für individuelle Vorlieben. Das alles kann man auch im Auto genießen, vorausgesetzt man hat bereits ein entsprechendes Radiomodell.

Oder aber, man rüstest nach. Beispielsweise mit einem kleinen Adapter von Hama. Das Nachrüsten eines bereits vorhandenen Autoradios auf DAB+ ist schnell zu bewerkstelligen. Der rund zehn auf fünf Zentimeter DABAdapter CDR 70 BT von Hama wird entweder mit einem selbstklebenden Pad am Armaturenbrett oder mit einer Klammer am Lüftungsgitter befestigt. Beides liefert Hama bereits mit.

Die Übertragung erfolgt dann entweder über das beiliegende Line-Out-Kabel (Klinke 3,5 mm) oder über den integrierten FM-Transmitter, der die Signale via Funk auf die abgestimmte UKW-Frequenz des Autoradios schickt. Per Micro-USBKabel wird der CDR 70 BT über das Bordnetz mit Strom versorgt.

Der DAB-Adapter ist für rund 90 Euro im Handel erhältlich und bietet:

  • 30 lokale Favoritenspeicherplätze
  • fünf Schnellwahltasten zum direkten Senderaufruf
  • ein 2.0"-Display mit Hintergrundbeleuchtung und
  • einen SMB-Anschluss zur Verwendung verschiedener Empfangsantennen.

Per Bluetooth empfängt er zudem Audiodateien vom Smartphone oder Tablet und erweitert damit das Musikangebot nochmals ungemein.

Zum Lieferumfang gehören:

  • DAB-Fahrzeugnachrüstung "CDR70BT"
  • Micro-USB-Kabel
  • Kfz-USB-Ladeadapter
  • Glasklebeantenne
  • Befestungsclip für Lüftungslamellen
  • Klebepad zur Befestigung

Das könnte Sie auch interessieren

Der WDR setzt am Samstagabend mal wieder auf den beliebten Münster-Tatort. Heute (17.04.2021) läuft ab 20:15 Uhr der Münster-Tatort "Limbus". Es handelt sich hierbei nicht um einen neuen Münster-Tatort, sondern eine Wiederholung. Zur Primetime ermitteln Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef... weiterlesen

Die zweite Battle-Folge der aktuellen "The Voice Kids"-Staffel steht heute (17.04.2021) ab 20:15 Uhr bei SAT.1 auf dem Programm. Die Musik-Castingshow basiert auf dem Konzept von "The Voice of Germany". In den #VoiceKids-Battles singen immer drei Kids aus einem Team gemeinsam einen Song. Battle-Sieger:in wird, wer den eigenen Coach am meisten mit seinem Auftritt überzeugt. ... weiterlesen

"Verstehen Sie Spaß?" ist ein Klassiker unter den Samstagabendshows. Heute Abend (17.04.2021) läuft im ERSTEN zur Primetime eine neue Live-Ausgabe der Show, coronabedingt diesmal ohne Publikum. Gastgeber Guido Cantz präsentiert wieder Streiche mit der versteckten Kamera. Mal werden Prominente reingelegt, mal versuchen sich Prominente als Lockvogel. Selbst in Zeiten von TikTok... weiterlesen

(djd). Ein erholsamer Sommerurlaub am Wasser? Nicht überlaufen und im eigenen Land? Das ist beispielsweise am Obermain möglich im Gottesgarten. So wird die oberfränkische Region rund um Bad Staffelstein genannt. Der Name verspricht nicht zu viel. Die Adam-Riese-Stadt mit ihrem Hausberg, dem Staffelberg, beeindruckt ebenso wie die herrliche Naturlandschaft oder... weiterlesen

Heute Abend (17.04.2021) läuft im ZDF ab 20:15 Uhr ein neuer Samstagskrimi aus der Reihe "Erzgebirgskrimi". Die Episode "Der Tote im Burggraben" ist der zweite Fall für Hauptkommissar Winkler (Kai Scheve) im insgesamt dritten Erzgebirgskrimi. Zum Erzgebirgs-Ermittlerteam gehören außerdem Kriminalassistentin Karina Szabo (Lara Mandoki) und die Rechtsmedizinerin Charlotte... weiterlesen