Gut vernetzt im Weserbergland: Co-Working-Space in Stadthagen ermöglicht mobiles Arbeiten im ländlichen Raum

Die Buchung des Konferenzraumes in der iKantine macht Meetings mit Kollegen jederzeit möglich.
Die Buchung des Konferenzraumes in der iKantine macht Meetings mit Kollegen jederzeit möglich.
© djd/Stadtverwaltung Stadthagen

(djd). In den vergangenen Monaten haben viele Berufstätige gelernt, was es bedeutet, im Homeoffice zu arbeiten. Der beruflichen Tätigkeit plötzlich in den eigenen vier Wänden nachzugehen, verlangt den Betroffenen einiges ab. Während lange Fahrtzeiten, Stau und Parkplatzsuche der Vergangenheit angehören, gibt es nun andere Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Ablenkung durch die Familie, provisorische Arbeitsbedingungen am Küchentisch, schlechte WLAN-Verbindungen sowie begrenzte Austauschmöglichkeiten mit Kollegen sind nur einige davon. Für alle, die in stressigen Phasen konzentriert arbeiten oder mal zum Teammeeting zusammenkommen möchten, kann die Buchung eines Arbeitsplatzes in sogenannten Co-Working-Spaces die Lösung sein.

Urbanes Arbeiten im ländlichen Raum

In Berlin, München oder Hamburg gehören die flexiblen Arbeitsplätze für Freiberufler, Pendler, Selbstständige, Projektarbeiter oder Studenten längst zum Standard. Zunehmend werden die mobilen Arbeitswelten auch im ländlichen Raum entwickelt, wie die iKantine in Stadthagen. Der Co-Working-Space in der Kleinstadt, 40 Kilometer westlich von Hannover, will neben ungestörtem Arbeiten auch einen regen Austausch mit anderen Kreativen ermöglichen. Voll ausgestattete Einzelarbeitsplätze, private Büros, Meeting-Lounges oder ein Konferenzraum sind je nach Verfügbarkeit für Tage, Wochen oder Monate unter www.ikantine.com buchbar. WLAN, Stromverbrauch und Getränke sind für Co-Worker im Mietpreis inklusive. Mit Schnupper-Tarifen für fünf Tage oder drei Monate können sich Interessenten kostengünstig einen Eindruck der neuen Arbeitsatmosphäre verschaffen.

Konnektivität im Fokus

Im Austausch mit Start-up-Unternehmen und potenziellen Partnern haben iKantine-Nutzer Gelegenheit, Anschluss an eine produktive und innovative Gemeinschaft zu finden. Wer möchte, kann sich vernetzen und gemeinsam Problemlösungen erarbeiten oder Kooperationen verabreden. Für die Region Stadthagen und das Schaumburger Land ist der Co-Working-Space in der ehemaligen Kantine eines Industrieparks ein wichtiger Baustein, um sich als Standort für Kreativität, Innovation und Gründerkultur zu empfehlen. Mittelfristig will sich Stadthagen zum Zentrum für Start-ups und kreatives Unternehmertum im Weserbergland entwickeln. Schon heute verfügt die iKantine über ein breites Beratungs- und Fördernetzwerk für junge Unternehmen. Darunter befindet sich auch eine Initiative regionaler Investoren, die in Start-ups investieren. Als Standort verfügt Stadthagen über eine attraktive Lage zwischen dem Steinhuder Meer und Weserbergland. Vorteilhaft für die Wirtschaft ist auch die Nähe zu Absatzmärkten wie Hannover oder Ostwestfalen.


Das könnte Sie auch interessieren

Am vergangenen Donnerstag ist die 15. Staffel der ZDF Erfolgsserie "Der Bergdoktor" gestartet. In der zweiten Folge "Endlich leben" muss sich Dr. Martin Gruber (Hans Sigl) heute (27.01.2022) den Auseinandersetzungen mit Franziskas Mutter Thea Hochstetter (Claudia Wenzel) stellen und bekommt es mit deren Anwalt (Lutz Blochberger) zu tun. Dem Bergdoktor wird vorgeworfen, Franziska (Simone... weiterlesen

Heute (27.01.2022) wird es spannend bei "The Masked Dancer", dem Ableger des ProSieben Erfolgsformates "The Masked Singer". Im Finale fallen alle vier Masken. Enttarnt sind bisher die Musicaldarstellerin Ute Lemper als "GLÜHWÜRMCHEN", der Boxer Axel Schulz als "SCHAF" und der Sänger Eloy de Jong als "MAXIMUM POWER". Vier prominente Undercover-Dancer in ihren spektakulären... weiterlesen

Die ARD strahlt heute (27.01.2022) einen Länderkrimi aus der Reihe "Der Kroatien-Krimi" aus. Ab 20:15 Uhr läuft die Episode "Tod im roten Kleid". Es ist der 11. Einsatz für die Mordkommission Split. Zum vierten Mal ermittelt Jasmin Gerat als selbstbewusste Kommissarin Stascha Novak. Um eine dramatische Mordserie an Dalmatiens zerklüfteter Steilküste geht es im... weiterlesen

"Wer weiß denn sowas?" heißt es heute (27.01.2022) ab 18 Uhr wieder im ARD Vorabendprogramm. Moderator Kai Pflaume hält für seine beiden Rateteams kniffilige Fragen bereit. Die Olympischen Winterspiele in Peking werfen ihre Schatten voraus, denn als prominente Kandidaten sind zwei Olympiasiegerinnen sind im Quiz-Studio zu Gast. Die beiden Sportlerinnen haben aber nichts... weiterlesen

(djd). Die Corona-Pandemie hat Paketdienstleistern einen kräftigen Wachstumsschub beschert. Sie profitieren direkt vom Boom im Onlinehandel. Die Menschen haben 2020 und 2021 viel mehr Sendungen im Internet bestellt, entweder weil die stationären Geschäfte im Lockdown vorübergehend ganz geschlossen waren oder weil man aus Angst vor einer Infektion die Fahrt in die City... weiterlesen

Der Sänger und Songwriter Justin Jesso hat sich einen Namen gemacht, indem er für Superstars wie Kygo, Ricky Martin, Armin van Buuren, Steve Aoki und sogar die Backstreet Boys geschrieben hat. Doch irgendwann kommt im Leben eines Songwriters der Punkt, an dem er oder sie das Gefühl hat, seine Songs einfach nicht mehr hergeben zu können, damit andere sie singen. Und warum... weiterlesen

Mayday - ein fester und nicht wegzudenkender Name und damit fester Bestandteil der Rave-Szene in ganz Europa! Eines der erfolgreichsten elektronischen Indoor-Events feiert das unglaubliche Jubiläum von 30 Jahren! Anlässlich dieses besonderen Jubiläums erscheint jetzt die ultimative und mit Liebe zusammengestellte Compilation " Mayday - 30... weiterlesen