• Ratgeberbox
  • Geld & Recht
  • Goldanlage geht auch klimaverträglich: Die nachhaltige Herkunft des Edelmetalls erkennt man am Zertifikat

Goldanlage geht auch klimaverträglich: Die nachhaltige Herkunft des Edelmetalls erkennt man am Zertifikat

Einem Goldbarren kann man nicht ansehen, wo und unter welchen Bedingungen das enthaltene Edelmetall gefördert wurde. Dafür gibt es einen Standard, auf den Anleger achten sollten: das "Good Delivery"-Zertifikat der London Bullion Market Association - kurz LBMA.
Einem Goldbarren kann man nicht ansehen, wo und unter welchen Bedingungen das enthaltene Edelmetall gefördert wurde. Dafür gibt es einen Standard, auf den Anleger achten sollten: das "Good Delivery"-Zertifikat der London Bullion Market Association - kurz LBMA.
© djd/Xetra-Gold/Umicore/Dimitri Lowette

(djd). Nachhaltigkeit wird nicht nur im täglichen Leben, sondern auch bei der Geldanlage immer wichtiger: Bereits jeder zehnte Euro wird derzeit nachhaltig angelegt. 2025 soll es jeder vierte Euro sein, so die Ergebnisse einer Studie der Puls Marktforschung. Immer mehr Menschen möchten auch die Herkunft ihrer Anlagen kennen, etwa von Gold.

So lässt sich die Herkunft von Gold feststellen

Die Mehrzahl der Privatanleger kann ebenso wenig die exakte Qualität eines Goldbarrens beurteilen wie die Herkunft des verwendeten Edelmetalls. Dafür gibt es einen Standard: das "Good Delivery"-Zertifikat der London Bullion Market Association – kurz LBMA. „Für die Zertifizierung müssen nicht nur Vorgaben hinsichtlich der Ausmaße, des Gewichts, Aussehens und der Stempelung von Goldbarren erfüllt werden, sondern auch zur Herkunft des Goldes“, erklärt Steffen Orben von der Geschäftsführung der Deutsche Börse Commodities, die Xetra-Gold emittiert. So wird sichergestellt, dass das Gold nicht im Zusammenhang mit Geldwäsche, Terrorismus-Finanzierung und Menschenrechtsverletzungen steht.

Nachhaltige Goldgewinnung aus Recycling

Eine nachhaltige Form der Goldgewinnung ist das Recycling von Gold, etwa aus altem Schmuck oder demontiertem Elektronikschrott. Diese Möglichkeit nutzt auch das LBMA-zertifizierte Unternehmen Umicore, das sich auf das Recycling von Gold spezialisiert hat. Um die steigende Goldnachfrage decken zu können, muss allerdings auch gefördertes Gold verarbeitet werden. Damit auch dabei der ökologische Fußabdruck so klein wie möglich bleibt, hat sich das Unternehmen durch den Responsible Jewellery Council zertifizieren lassen. Diese Zertifizierung erhalten goldproduzierende Unternehmen, die einheitliche Standards hinsichtlich einer ethischen, sozial- und umweltverträglichen Unternehmenspolitik erfüllen. Goldbarren von zertifizierten Herstellern haben einen "sauberen Stammbaum" und erfüllen die Ansprüche kritischer und umweltorientierter Anleger.

Klimafreundlichkeit soll weiter gesteigert werden

Umicore ist auch an der Emittentin von Xetra-Gold, Deutsche Börse Commodities, beteiligt. „Für jeden verkauften Xetra-Gold-Anteil wird ein Gramm physisches Gold hinterlegt. Umicore liefert exklusiv alle Kleinbarren, die im Zusammenhang mit Xetra-Gold benötigt werden – sei es zur Hinterlegung von neu ausgegebenen Xetra-Gold-Anteilen oder zur Auslieferung von physischem Gold an Anleger, die ihre Anteile in Goldbarren umwandeln möchten", erklärt Steffen Orben. „In der Zukunft wird eine noch bessere Ausschöpfung von Recyclingmöglichkeiten weitere CO2-Einsparungen und damit eine noch größere Klimafreundlichkeit bei der Goldbarrenherstellung ermöglichen.“


Das könnte Sie auch interessieren

Die Event-Show "5 gegen Jauch" kehrt ab heute (08.05.2021) mit drei neuen Folgen zurück. Der Showdown beim Fünfkampf wird präsentiert von Oliver Pocher. In der "5 gegen Jauch"-Auftaktfolge treten Mickie Krause, Jimi Blue Ochsenknecht, Wigald Boning, Ilka Bessin und Christina Luft gegen Günther Jauch an. Im Alleingang spielt Quizkandidat Günther Jauch gegen die... weiterlesen

Krimis haben gerade in Lockdown-Zeiten währen der Corona-Pandemie Hochkonjunktur im TV. Deshalb gibt es heute Abend (08.05.2021) im WDR gleich einen Doppelpack. Ab 20:15 Uhr laufen zwei ganz verschiedene Krimis mit Andrea Sawatzki in der Hauptrolle. Zur Primetime ist das Team vom "Polizeiruf 110" aus dem Bergischen Land an der Reihe, danach ab 21:45 Uhr wird noch der Frankfurt-Tatort... weiterlesen

"Hirschhausens Quiz des Menschen" meldet sich zurück. Heute Abend (08.05.2021 um 20:15 Uhr) läuft bereits die 51. Ausgabe der erfolgreichen ARD Quizshow. Dr. Eckart von Hirschhausen stellt seinen beiden prominenten Rateteams Fraugen zu Themen wie der menschliche Körper oder medizinische Phänomene. Als ausgebildeter Arzt ist er für diese Themenbereiche zugleich... weiterlesen

Heute Abend (08.05.2021) wird im ZDF ein neuer Samstagskrimi ausgestrahlt. Ab 20:15 Uhr läuft eine weitere Episode aus der Krimireihe "Das Quartett". Die Folge "Die Tote vom Balkon" ist bereits der dritte Fall für die Leipziger Mordkommission K14. Anja Kling verkörpert die Rolle der Kriminalhauptkommissarin Maike Riem. Zu Ihrem Team gehören Kriminaloberkommissar Christoph... weiterlesen

Um die neuen Superstars geht es heute, am 08.05.2021, in der VOX-Dokumentation "Die Macht von Social Media - Wie Influencer unser Leben verändern". In einer gänzlich neu entstandenen Industrie hat jeder die Möglichkeit, sein eigener TTV-Kanal zu sein und sich so mit eigenen Fotos und Videos selbst zu vermarkten und Geld zu verdienen. Influencer erreichen über... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "X-Men: Dark Phoenix" läuft am 09.05.2021 um 20.15 Uhr auf ProSieben.
© HappySpots / Cover: Twentieth Century Fox Home Entertainmentac

TV-Tipp: Free-TV-Premiere "X-Men: Dark Phoenix" am 09.05.2021 auf ProSieben

Am 09.05.2021 zeigt ProSieben die Free-TV-Premiere des actiongeladenen siebten Teils der "X-Men"-Reihe "X-Men: Dark Phoenix" von Regisseur und Drehbuchautor Simon Kinberg: Ein Zwischenfall bei einem Rettungseinsatz im Erdorbit zwingt Jean Grey (Sophie Turner), enorme Mengen Energie zu absorbieren. Diese verstärken nicht nur die telekinetischen Kräfte... weiterlesen