Geocaching oder Mountainbiking - Schnitzeljagd auf moderne Art mitten in Deutschland

Mittwoch, 09.09.2015 |
Familien können zwischen Deister und Steinhuder Meer abwechslungsreiche Herbsttage verbringen und beim Geocaching verborgene Schätze suchen.
Familien können zwischen Deister und Steinhuder Meer abwechslungsreiche Herbsttage verbringen und beim Geocaching verborgene Schätze suchen.
© djd/Hannover Marketing und Tourismus

(djd). Der Herbst ist die schönste Jahreszeit, um auf Wanderungen oder Radtouren durch die Natur zu streifen. Dafür bietet die Urlaubsregion Hannover mitten in Deutschland ein reizvolles und abwechslungsreiches Ziel: Im Höhenzug Deister färben sich jetzt die Blätter bunt, und am Steinhuder Meer befinden sich die Wasservögel zwischen schaukelnden Segelbooten und Strandspaziergängern wieder in der Mehrheit. Für unternehmungslustige Aktivurlauber und Familien gibt es erlebnisreiche Angebote in der Natur wie Geocaching, Mountainbiking und BMX-Touren. Und falls das Wetter einmal nicht mitspielen sollte, liegt die Landeshauptstadt Hannover mit ihrem Kulturangebot nur einen Katzensprung entfernt. Per S-Bahn ist sie aus den Kleinstädten der Region schnell und bequem zu erreichen.

Schätze auf individuellen Geotouren entdecken

Das Geocaching ist eine moderne Form der Schnitzeljagd, bei der es versteckte "Schätze" zu finden gilt. Die Geokoordinaten der Verstecke stehen im Internet und mit einem GPS-Gerät oder Smartphone können die Besucher sie aufspüren. "Das Geocaching ist ein ideales Geländespiel, um auch Kinder und Teenager fürs Wandern zu begeistern", empfiehlt Beate Fuchs, Reiseexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Drei thematische Geotouren führen durch die Region Hannover: "Internationale Ge(o)heimnisse" lotsen zu Orten, die Hannover mit der ganzen Welt verbinden, etwa am Flughafen und am Messegelände. "Musikalische Ge(o)heimnisse" machen die Gäste mit der Musikstadt Hannover bekannt, in der die Schallplatte erfunden wurde und aus der beispielsweise Lena Meyer-Landrut, die Scorpions und Heinz-Rudolf Kunze stammen. Und die "Sattelfesten Ge(o)heimnisse" sind per Fahrrad aufzuspüren. Alle nötigen Informationen sind unter www.hannover.de/geheimnisse zu finden.

Downhill im Deister

Der schöne Höhenzug Deister im Süden von Hannover bietet nicht nur für Wanderer viele Routen, sondern ebenso gut ausgeschilderte Touren für Radfahrer. Auf den bis zu 400 Meter hohen Gipfeln warten Ausflugslokale und Aussichtstürme mit dem wohlverdienten Imbiss und einem weiten Panoramablick übers Land. Der "Deisterkreisel" erstreckt sich mit 100 Kilometern in vier Etappen sogar einmal um den kompletten Höhenzug. Und auch Mountainbikern stehen zwei offizielle Trails für den ungebremsten Downhill- und Freeride-Spaß zur Verfügung. Zudem gibt es für BMX-Fahrer eine spezielle Bahn mit Sprunghügeln für Luft-Tricks. Immer mehr Freizeitsportler aus ganz Deutschland entdecken die Urlaubsregion Hannover für sich.

Erlebnispakete sorgen für Abwechslung

(djd). Mit attraktiven Erlebnispaketen können Aktivreisende die Urlaubsregion am einfachsten entdecken: Das Rad-Erlebnispaket "Hannover erfahren" beinhaltet beispielsweise Übernachtung, Frühstück und Abendessen, ein Lunchpaket sowie die passenden Fahrradkarten. Leihräder werden auf Wunsch vermittelt. Das "Steinhuder-Meer-Wochenende" beinhaltet unter anderem zwei Übernachtungen mit Frühstück, Leihräder für zwei Tage und eine Bootsfahrt zur Insel Wilhelmstein im Steinhuder Meer samt Eintritt in die dortige Festung. Diese und andere Angebote sind unter www.hannover.de/erlebnispakete zu finden.


Das könnte Sie auch interessieren

Heute Abend (06.03.2021) läuft ein neuer Samstagskrimi aus der Krimireihe "Helen Dorn". Das ZDF zeigt ab 20.15 Uhr die Episode "Wer Gewalt sät". In der Hauptrolle ist wieder Anna Loos als Kriminalkommissarin Helen Dorn zu sehen. Es ist bereits der 14. Fall für Helen Dorn. Der neue Krimi spielt diesmal in Hamburg. Darum geht es im Samstagskrimi "Helen Dorn - Wer Gewalt... weiterlesen

Letzte Woche platze der Traum vom Superstar 2021 für Vivien, Giusy und Matthias. Doch neben dem tränenreichen Abschied der drei entschied Katharina, freiwillig bei DSDS auszusteigen. Meinte sie es ernst oder war alles nur gut geschauspielert? Kann ein klärendes Gespräch, erst mit Mike, dann mit Maite, sie umstimmen? Wir erahrenes heute Abend (6. März 2021) ab 20.15... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Widows - Tödliche Witwen" läuft am 07.03.2021 um 20.15 Uhr auf ProSieben.
© HappySpots / Cover: Twentieth Century Fox Home Entertainment

Free-TV-Premiere "Widows - Tödliche Witwen" am 07.03.2021 auf ProSieben

ProSieben zeigt am 07.03.2021 die Free-TV-Premiere des Thrillers "Widows - Tödliche Witwen". Darim erzählt der Oscar-gekrönte Regisseur Steve McQueen auf gewohnt fesselnde Art die Geschichte dreier Witwen, die in die kriminellen Aktivitäten ihrer verstorbenen Ehemänner hineingeraten. Veronicas (Viola Davis) bis dato sorgenfreies Leben... weiterlesen

(djd). Nicht überlaufen, viel Platz zum Spielen und Toben, tolle Angebote für erholsame Auszeiten: Familienziele, die damit punkten können, stehen in diesem Jahr besonders hoch im Kurs. Erst recht, wenn sie bequem mit dem Auto oder der Bahn erreichbar sind. So auch das Salzburger Land in Österreich. Dort sind gerade die kleineren Ferienregionen wie Werfenweng gefragt.... weiterlesen

(djd). Die Corona-Pandemie hat andere wichtige Themen in den Hintergrund gedrängt, insbesondere den Klimaschutz. Während der Pandemie waren und sind die Menschen sowohl beruflich als auch in ihrer Freizeit mehr zu Hause als gewöhnlich. Dabei verbrauchen sie auch mehr Energie. "Mit ein paar einfach umsetzbaren Maßnahmen können private Haushalte gegensteuern und damit... weiterlesen

Die erste Staffel von Invincible, der neuen Animationsserie für Erwachsene von Robert Kirkman (The Walking Dead), startet am 26. März 2021 exklusiv auf Prime Video in mehr als 240 Ländern und Territorien weltweit. Die Ankündigung fand im Rahmen eines Livestreams zur Feier des Jahrestags der ersten Ausgabe der Invincible-Comic-Reihe statt. Während des Events wartete... weiterlesen

(djd). Gärtnern ohne krummen Rücken in bequemer Arbeitshöhe: Das dürfte einer der Gründe dafür sein, warum Hochbeete immer beliebter werden. Doch daneben bieten sie noch viele weitere Vorteile. Die Holzkonstruktionen ermöglichen den Anbau von frischem Salat, Kräutern oder Gemüse selbst auf wenig Grundfläche. Zudem verlegen sie den Start in... weiterlesen