Genfer Salon 2015: Neuer Kompakt-SUV Hyundai Tucson

Mittwoch, 18.02.2015 | Tags: Hyundai, Automodelle
  • Der neue Tucson soll die Erfolgsgeschichte der Kompakt-SUV von Hyundai fortschreiben.
    Der neue Tucson soll die Erfolgsgeschichte der Kompakt-SUV von Hyundai fortschreiben.
    © Hyundai/dpp-AutoReporter
  • Mit attraktivem Design, fortschrittlichen Technologien und einem günstigen Gesamtpaket soll der neue Tucson an die Erfolge anknüpfen, die für Hyundai mit der Markteinführung des ersten Santa Fe in Europa im Jahr 2001 begann. Seitdem haben die Südkoreaner mehr als eine Million SUV an europäische Kunden ausgeliefert; im vergangenen Jahr machte das C-SUV-Segment 22 Prozent des gesamten Hyundai-Absatzes aus. Dies zeigt, welche wichtige Rolle der neue Tucson für den Automobilhersteller spielt, wenn er ab Sommer in die Verkaufsräume rollen wird.

    Das Design des neuen Hyundai Tucson ist kraftvoller geworden. "Diese athletische Präsenz des Tucson erreichen wir durch fließende Oberflächen, markante Proportionen, scharfe Linien und - besonders wichtig - die jüngste Interpretation des Hyundai Hexagonal-Kühlergrills", erläutert Peter Schreyer, Chefdesigner der Hyundai Motor Group.

    Der neue Tucson verbindet das kraftvolle Profil eines SUV mit einer gewissen Leichtigkeit und Agilität. Die Frontpartie wird dominiert vom Hexagonal-Kühlergrill. Dieses charakteristische Hyundai Designmerkmal verbindet sich mit den LED-Scheinwerfern und betont die eigenständige Identität des Tucson. Der flügelförmig wirkende Stoßfänger mit integrierten LED-Tagfahrleuchten unterstreicht die Breite des Fahrzeugs.

    In der Seitenansicht fallen die nach hinten gerückten A-Säulen ins Auge, die sich dadurch optisch von der langen Motorhaube lösen und für ein schlankes Profil sorgen. Die Form der Radhäuser trägt zum agilen und dynamischen Erscheinungsbild bei, das der Tucson selbst im Stand vermittelt. Aus dem Zusammenspiel unterschiedlicher Oberflächen oberhalb der hinteren Radhäuser ergibt sich eine ausdrucksstarke Z-Charakterlinie; sie erzeugt ein stark herausgearbeitetes Seitenprofil und eine kraftvolle Haltung des Fahrzeugs. Über das klar gestaltete Heck spannen sich ausgehend von den hinteren Radhäusern horizontale Linien, die von den schmalen Rückleuchten zusätzlich betont werden.

    Hochwertige Soft-Touch-Materialien an allen Oberflächen prägen den Qualitätseindruck im Innenraum. Die ergonomische Gestaltung garantiert eine ebenso einfache wie angenehme Nutzung aller Funktionen. Die horizontal ausgerichtete Mittelkonsole ist geprägt von moderner Einfachheit. In besonders edler Ausführung präsentiert sich das Interieur mit der optional verfügbaren Lederausstattung in elegantem Weinrot.

    Der neue Hyundai Tucson wird auf einer komplett neuen Plattform gebaut, die ein cleveres Packaging ermöglicht und so für ein ausgezeichnetes Verhältnis zwischen Außen- und Innenabmessungen und für großzügige Platzverhältnisse im komfortablen und luftig wirkenden Innenraum sorgt. Der Kofferraum bietet bei aufgestellten Sitzen ein Gepäckvolumen von stattlichen 513 Litern.

    Features wie beheizbare und belüftete Sitze mit verlängerten Sitzpolstern gewährleisten ein hohes Maß an Komfort. Praktischen Alltagsnutzen bieten Ausstattungsmerkmale wie die elektrische Heckklappenautomatik, der automatische Einparkassistent und ein schnelles Navigationssystem mit kostenlosem Sieben-Jahres-Abonnement von TomTom.

    Der Hyundai Tucson scheint auch in Sachen Sicherheit gut gerüstet. Eine Vielzahl neuer Technologien sorgt für ein Höchstmaß an aktivem und passivem Schutz. Dazu zählt beispielsweise der Autonome Bremsassistent mit Fußgängererkennung, der bei einem drohenden Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug oder mit einem Fußgänger den Fahrer warnt und eine automatische Notbremsung einleitet.

    Der Spurhalteassistent hält das Fahrzeug mit Lenkkorrekturen proaktiv in der richtigen Spur, während der Cross Traffic Assistent per Radar den rückwärtigen Bereich des Fahrzeugs in einem 180-Grad-Winkel überwacht und den Fahrer vor kreuzendem Verkehr warnt. Zudem kontrolliert der Tucson mit der Toter-Winkel-Erkennung die seitlichen Bereiche neben dem Fahrzeug und erkennt Verkehrsschilder, um den Fahrer beispielsweise auf Geschwindigkeitsbegrenzungen hinzuweisen. Die aktive Motorhaube verringert das Verletzungsrisiko für Fußgänger und Radfahrer, indem sie sich bei einem Zusammenstoß anhebt und den Aufprall auf harte Motorteile verhindert.

    Für den neuen Hyundai Tucson steht eine breite Motorenpalette zur Verfügung. Sie umfasst die Benzinmotoren 1.6 GDI mit 99 kW/135 PS und 1.6 T-GDI mit 130 kW/176 PS sowie drei Dieselmotorisierungen: einen 1,7-Liter-Motor mit 85 kW/115 PS und einen 2,0-Liter-Diesel in zwei Leistungsstufen mit 100 kW/136 PS und 135 kW/184 PS. Der 130 kW/176 PS starke Turbo-Benziner ist neu im Motorenprogramm und wird wahlweise mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe 7DCT oder einem manuellen Sechsganggetriebe angeboten. Alle Motoren wurden im Hinblick auf Leistungsentfaltung und Effizienz optimiert und erfüllen die Grenzwerte der Abgasnorm Euro 6.

    Der Hyundai Tucson für den europäischen Markt läuft im Hyundai Werk in der Tschechischen Republik vom Band. Hyundai unterstreicht damit einmal mehr sein Bekenntnis zu Europa - und zu kompromissloser Qualität: Denn jeder neue Tucson wird mit dem in der Automobilbranche wegweisenden Rundum-Sorglos-Paket von fünf Jahren Fahrzeuggarantie ohne Kilometerbegrenzung ausgerüstet. (dpp-AutoReporter/wpr)


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Raubtiere in Deutschland? Da fällt vielen nur der wieder eingewanderte Wolf oder der eine oder andere Problembär ein. Doch tatsächlich gibt es hierzulande eine große Anzahl kleiner Räuber, bei denen es hochinteressant ist, sie zu beobachten. Leider werden Fischotter, Marder, Dachse, Nerze und Wiesel meist erst nach Einbruch der Dämmerung aktiv, sodass... weiterlesen

    In der zweiten Folge der Sommerstaffel von "Grill den Henssler", die VOX am Sonntag, den 16.08.2020 um 20:15 Uhr zeigt, trifft es Steffen Henssler besonders hart. Der Koch-King und HSV-Fan muss, nach verlorener Wette gegen Moderatorin Laura Wontorra, zum heutigen Koch-Battle nicht nur im verhassten Werder Bremen-Trikot antreten, seine Herausforderer sind zudem eine eingeschworene... weiterlesen

    (djd). Wer eine Terrasse neu anlegen oder sanieren möchte, sollte auf hochwertige Dielen achten. Denn die Beläge im Freien sind dauerhaft einer hohen Belastung ausgesetzt. Im Sommer werden sie durch die alltägliche Nutzung strapaziert und oft von direkter Sonneneinstrahlung getroffen. Im Winter trotzen sie Regen und Schnee. Gleichzeitig gibt es einen Trend zum... weiterlesen

    "Ich werde noch ne Schippe drauflegen" verspricht Sonia Liebing für ihr zweites Album "Absolut", welches am 25. September 2020 erscheinen wird. Der erfolgreiche Single Vorbote "Ich will mit dir (nicht nur reden)" gibt davon bereits einen guten ersten Eindruck, da der Titel nur so vor Lebensfreude und Energie sprüht. Trotzdem war es eine starke Ansage von Sonia, wenn man bedenkt,... weiterlesen

    (djd). Das Meeresrauschen, die frische Ostseeluft, ein klarer Sternenhimmel, der Strand: Dieses faszinierende nächtliche Erlebnis können sich Liebespaare, Freundinnen oder junge Kleinfamilien am Strand des Ostseebades Eckernförde gönnen. Dort stehen zwei wetterfeste und gemütliche Schlafstrandkörbe sowie zwei "Sleeperoos" den Gästen zur Verfügung. Nach... weiterlesen

    London 1944: Der polnische Offizier Jan Nowak-Jezioranski, der als Abgesandter im Londoner Exil lebt, wird mit einer wichtigen Mission beauftragt und begibt sich mitten in der Nacht auf die gefährliche Reise nach Zabno, Polen. Verfolgt von feindlichen Geheimdiensten, riskiert er sein Leben, um eine wichtige Nachricht zu überbringen, die über das... weiterlesen

    (djd). Warmwasser und Heizung ohne hohe Energiekosten: Dank der Kraft der Sonne werden Hausbesitzer zu Energiesparern und Umweltschützern. Solarthermie ist eine nachhaltige und effiziente Technologie, die nicht nur die Haushaltskasse, sondern auch die Umwelt schont. Einfache und individuelle Installation Beratung zu Dimensionierung und Art der... weiterlesen