Für die Herstellung von Farben und Lacken gibt es ressourcenschonende Optionen

  • In der Wohnraumgestaltung gibt es heute ressourcenschonende Alternativen.
    In der Wohnraumgestaltung gibt es heute ressourcenschonende Alternativen.
    © djd/CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
  • (djd). Obwohl der Trend immer stärker zu alternativen Energien geht, ist der Rohstoff Erdöl aus dem modernen Leben kaum wegzudenken. Ohne das schwarze Gold käme nicht nur der Verkehr zum Erliegen, auch bei der Herstellung von Kunststoffen, Farben und Kosmetika ist Erdöl ein wichtiger Grundstoff. Doch die Erdölreserven sind endlich - immer mehr Verbraucher wünschen sich, dass sorgfältiger mit den vorhandenen Ressourcen umgegangen wird und suchen im Alltag nach nachhaltigen Alternativen.

    Nachhaltig malen und renovieren

    Wer bei Farben und Lacken auf der Suche nach ökologisch vertretbaren Lösungen ohne den nicht erneuerbaren Rohstoff Erdöl ist, kann inzwischen fündig werden. Der Farbenhersteller Caparol beispielsweise hat den petrochemischen Grundstoff für die Bindemittel durch nachwachsende Rohstoffe anteilig ersetzt. Das Ergebnis: Bei den neuen umweltfreundlichen "CapaGeo"-Innenfarben bleiben pro Eimer drei Liter Öl für die nächste Generation im Boden. Damit will der Hersteller nach eigenen Angaben eine Vorreiterrolle übernehmen und vor allem umweltbewusste und anspruchsvolle Kunden ansprechen, die auch beim Gestalten und Renovieren Wert auf verantwortungsbewusste Produkte mit einer hohen Qualität und hohen Verarbeitungseigenschaften legen. Mehr Informationen gibt es unter www.caparol.de.

    Biogene Stoffe statt Erdöl

    Statt des knapper werdenden Erdöls kommen in den Bindemitteln der ressourcenschonenden Anstriche vor allem Biogas, Abfallfette und Pflanzenöle zum Einsatz, die nach überprüfbaren Nachhaltigkeitskriterien zertifiziert sind. Sie gewährleisten eine messbare Treibhausgasreduzierung, nachhaltige Flächennutzung beim Anbau ölhaltiger Pflanzen, den Schutz des natürlichen Lebensraums sowie soziale Komponenten, die den Pflanzenproduzenten ein einträgliches Auskommen garantieren.

    Keine Abstriche bei Qualität und Verarbeitung

    (djd). Dass beispielsweise bei der Herstellung des Bindemittels für die Innenwandfarbe "IndekoGeo" die erforderlichen Rohstoffe zu 100 Prozent durch nachwachsende Rohstoffe ersetzt werden, bestätigt auch der TÜV Süd. Das Öko-Institut attestiert "einen neuen und zukunftsweisenden Weg" für die geprüften CapaGeo-Innenfarben. Die ressourcenschonenden Produkte bieten eine besondere Qualität in ihrer Klasse ohne Abstriche in Leistung und Verarbeitung. Mehr Informationen gibt es unter www.caparol.de.


    Das könnte Sie auch interessieren

    Lino ist schon seit seiner Kindheit ein wahrer Pechvogel! Auch, als er mit einem selbstgebastelten Katzenkostüm endlich einen schlecht bezahlten Job als Animateur ergattert hat, wendet sich wieder alles gegen ihn: Die Kinder fallen über ihn her und seine Vermieterin setzt ihn auf die Straße. In seiner Verzweiflung sucht er Hilfe bei dem Magier Don León,... weiterlesen

    (djd). Sie ist lecker, schnell zubereitet und erinnert uns immer ein wenig an Urlaub: Kein Wunder, dass die italienische Küche weltweit zu den beliebtesten gehört. Ob Gnocchi al forno, venezianische Tomatensuppe oder Penne all´arrabbiata: Die mediterrane Kochkunst hat so einiges zu bieten. Und oft benötigt man nur eine Handvoll guter Zutaten dafür. Hier zwei... weiterlesen

    Nach außen hin ist Nina nur die nette Nachbarin von gegenüber, aber für Madeleine ist sie die Liebe ihres Lebens. Schon seit Jahren führen die beiden eine geheime Beziehung und träumen davon, gemeinsam ein neues Leben in Rom zu beginnen. Doch Madeleine kann sich nicht überwinden, ihrer Familie die Wahrheit zu sagen. ... weiterlesen

    (djd). Endlose Strände und seichte Wellen: Die Ostseeküste Schleswig-Holsteins ist wie geschaffen für einen entspannten Urlaub in den Herbstferien. Als besonders familienfreundlicher Ferienort ist das Ostseebad Grömitz bekannt: Hier ist auch der kleinste Gast ein echter König. Hotels, Appartements sowie Ferienwohnungen und -häuser sind wieder geöffnet und... weiterlesen

    (djd). Dieses Jahr stehen deutsche Regionen und das benachbarte Ausland hoch im Kurs für Ferienreisen. Nicht wenige allerdings planen auch, ihren ganzen Urlaub - oder zumindest einen Teil davon - zu Hause in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Eine gute Gelegenheit, endlich einmal lange geplante und immer wieder aufgeschobene Verschönerungsarbeiten im und am Haus anzugehen.... weiterlesen

    Von der britischen Schuluniform in die Rolle des Spions wider Willen. Die neue Spionage-Thriller-Serie Alex Rider startet am 07.08.2020 exklusiv bei Amazon Prime Video in Deutschland und Österreich. Die erste Staffel der Amazon Original Serie basiert auf dem Roman Point Blanc, dem zweiten Teil des beliebten Alex Rider-Franchise, von dem weltweit bereits über 20 Millionen... weiterlesen

    Das Portal aus Bierkästen markiert den Startpunkt des Bier-Radl-Weges.
    © djd/Tourismusgemeinschaft Bayerisches Donautal e.V./Norbert Eisele-Hein

    Bayerisches Kulturgut erleben: Eine Genusstour zu Most, Bier und Barock

    (djd). Barockkirchen und historische Städte, hohe Berge und tiefblaue Seen - Bayern ist abwechslungsreich und gilt bei vielen Urlaubern gar als Paradies auf Erden. Einige der schönsten Attraktionen vereinen sich in der Erlebnisregion Bayerisches Donautal und Klosterwinkel. Per Fahrrad lassen sich die traumhaften Landschaften, prachtvollen Bauten und beschaulichen Plätze... weiterlesen