Freiraum in elegantem Design: Mit einem multifunktionellen Pavillon die Outdoor-Saison entspannt genießen

  • Die variabel neigbaren Aluminium-Lamellen beim Hardtop wirken wie eine umweltfreundliche Klimaanlage, sorgen an heißen Tagen für Luftzirkulation und angenehme Kühle.
    Die variabel neigbaren Aluminium-Lamellen beim Hardtop wirken wie eine umweltfreundliche Klimaanlage, sorgen an heißen Tagen für Luftzirkulation und angenehme Kühle.
    © djd/Klaiber Sonnen- und Wetterschutztechnik
  • (djd). Freisitze im Außenbereich sind ganzjährig eine willkommene Erweiterung des Wohnraums. Auf der Terrasse und im Garten kann man den lauen Sommerabend genießen, mit der Familie brunchen und Freunden feiern. Damit der Outdoor-Spaß durch gleißende Hitze oder einen Regenschauer nicht geschmälert wird, setzen viele Hausbesitzer auf moderne Beschattungssysteme. Die Variantenvielfalt dabei ist groß und reicht von Gelenkarm- und Cassettenmarkisen bis hin zu Pergola-Markisen und eleganten Pavillons, die zu einem zentralen Blickfang der Outdoor-Oase werden und für entspanntes Urlaubsfeeling im Freien sorgen.

    Blickfang: Multifunktions-Pavillon in kubischem Design

    Ob mitten im Garten, am Pool oder Schwimmteich: Große Flächen kann beispielsweise der Pavillon "Bavona" vom Sonnen- und Wetterschutzspezialisten Klaiber beschatten. Vor allem die Flexibilität der Konstruktion ist ein echter Pluspunkt für die Hauseigentümer. Denn der Outdoor-Pavillon in kubischem Design, der gleichzeitig vor Sonne und Regen schützt, lässt sich sowohl freistehend als auch direkt an der Hausfassade montieren. Das elegante Beschattungssystem ist in zwei Dachvarianten erhältlich: Beim Hardtop sorgen die neigbaren Aluminium-Lamellen ähnlich wie eine Klimaanlage für eine natürliche Luftzirkulation und angenehme Kühle. Einen passenden Schutz für fast jede Witterung bietet ebenso das Softtop mit integrierter Faltmarkise, die sich per Knopfdruck bequem in die gewünschte Position bringen kann. So bleibt bei Regen alles trocken und bei schönem Wetter lässt sich die Sonne ganz nach Maß genießen - freier Blick in den Himmel inklusive. Ausführliche Informationen zu diesem und weiteren multifunktionellen Terrassen-Pavillons gibt es unter www.klaiber.de.

    Schiebeverglasung schützt gegen Wind

    Wer die Outdoorsaison länger nutzen möchte, kann das Modell zusätzlich mit Senkrecht-Glaselementen ausstatten. Die Schiebeverglasung schützt gegen Wind und macht den Aufenthalt an kühlen Abenden angenehmer - eine optionale stromsparende LED-Beleuchtung taucht den Freiraum bei Dunkelheit in angenehm warmes Licht und zaubert eine besondere Stimmung. Mit einem Funk-Handsender kann alles bequem gesteuert werden. Als weitere Option lässt sich der hochwertige Pavillon auf einen wetterfesten Aluminiumboden aufbauen. Die selbsttragende Bodenkonstruktion in Holzoptik kann auf verschiedenen Untergründen zeitsparend und ohne Unterbau installiert werden.


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Mülltonnen sind ein sensibles Thema: Jeder braucht sie, aber niemand will sie offen im Vorgarten oder auf dem Hof sehen, geschweige denn riechen. Wer genug Platz hat, stellt sie hinter eine Hecke oder in die Garage. Eigenheimbesitzer mit kleinen Grundstücken oder Bewohner von Mehrfamilienhäusern nutzen dagegen oftmals eine Mülltonnenbox als ästhetischen... weiterlesen

    Thomas Reilly hat alles, was man sich wünscht: Er hat Riesenerfolg als Nachwuchsbanker, eine bezaubernde Verlobte und eine vielversprechende Zukunft - doch vergisst er immer mehr, worauf es im Leben wirklich ankommt. Damit ruft er vier Schutzengel auf den Plan, die ihm schon in seiner Kindheit zur Seite standen. Und während Thomas - zunächst widerwillig - seinen... weiterlesen

    (djd). Photovoltaikanlagen (PV) auf den Dächern von Eigenheimen gehören zum vertrauten Bild in Wohnsiedlungen. Und das aus gutem Grund: Die Solar-Systeme senken dauerhaft die Stromkosten, leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und helfen beim Klimaschutz. Die Faustformel für eine finanziell besonders lohnende Investition lautet dabei, dass möglichst viel des... weiterlesen

    Wiebke (45) lebt zusammen mit ihrer Adoptivtochter Nikolina (9) auf einem idyllischen Reiterhof. Nach vielen Jahren des Wartens, bekommt sie nun die Chance ein weiteres Mädchen, Raya (5), aus Bulgarien zu adoptieren. Nikolina freut sich sehr über das lang-ersehnte Geschwisterchen. Die ersten gemeinsamen Wochen als Familie verlaufen harmonisch und... weiterlesen

    (djd). Die Urlaubszeit 2020 werden die meisten Deutschen im eigenen Land verbringen, Reisen ins Ausland dürften nur wenige unternehmen. Das lädt dazu ein, die schönen Regionen der Heimat und die Natur vor Ort zu erkunden - sei es beim Wandern, bei einer Radtour oder bei anderen Aktivitäten. Nach der Bewegung an der frischen Luft ist vor allem an warmen Tagen eine... weiterlesen

    Geigenbauer Sebastian Oberlin und Musiker Adrian Rennertz haben ein Gedächtnisspiel, bei dem Karten aufgedeckt und Paare gefunden werden müssen, umgedacht und zu einem hörbaren Erlebnis gemacht. "Klang2" sind kleine Holzquadrate, die über ein Handy Sounds abspielen, wie z.B. Klassische Musik oder Tiergeräusche. Um noch mehr Klangspiele anbieten zu können, suchen... weiterlesen

    (djd). In vielen Berufen gehört es zum Alltag, über Stunden am Schreibtisch zu sitzen. Wer im Homeoffice arbeiten muss, kommt erst gar nicht vor die Tür. Andere fahren häufig mit dem Auto ins Büro und machen es sich am Abend auf der Couch vor dem Fernseher, am Laptop oder Handy bequem. Bewegung? Fehlanzeige. Wie eine Statista-Umfrage 2018 ergab, bewegen sich zwei... weiterlesen

    "Jeder, der mich nicht kennt, fragt: ´Wieso muss er übertreiben, statt einfach nur beim Film zu bleiben? Schuster bleib bei deinen Leisten!´ / Bin mein Leben lang was nachgejagt / aber glücklich hat´s mich nicht gemacht / frag` die Menschen, die mich lieben und mir nah sind / die wissen das"“, spricht eine leise, brüchige Stimme zu behutsam gespielten... weiterlesen