Farbenfroher Herbstgenuss: Geflügel und Kürbis

  • Ofenhähnchen mit Kürbisspalten: Das leckere Duo aus nussig-aromatischem Frucht- und zartem Geflügelfleisch hat nicht nur kulinarisch einiges zu bieten.
    Ofenhähnchen mit Kürbisspalten: Das leckere Duo aus nussig-aromatischem Frucht- und zartem Geflügelfleisch hat nicht nur kulinarisch einiges zu bieten.
    © djd/Deutsches-Geflügel.de
  • (djd). Zartes Geflügelfleisch und nussig-aromatischer Kürbis sind eine beliebte Genusskombination im Herbst. Doch das leckere Duo hat nicht nur kulinarisch einiges zu bieten. Sowohl Kürbis als auch Hähnchen und Co. sind kalorienarme Leckerbissen - Kürbis ist zudem sehr bekömmlich und unterstützt die Vorteile des fettarmen und eiweißreichen Geflügelfleisches. Dieses sättigt dank des hohen Proteingehaltes nachhaltig und liegt nicht schwer im Magen. Eine Geflügel-Kürbis-Mahlzeit punktet außerdem mit wichtigen Vitaminen: Kürbis liefert Beta-Carotin für gesunde Schleimhäute - diese sollten gerade im Herbst gegen Infekte gestärkt werden. Hähnchen, Pute und Co. wiederum enthalten eine ganze Reihe von B-Vitaminen, die für das allgemeine Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit zuständig sind. Doch vor dem Genuss kommt der Einkauf. Achten Sie dabei auf die deutsche Herkunft des Geflügelfleischs, zu erkennen an den "D" auf der Verpackung. Diese stehen für eine streng kontrollierte heimische Erzeugung nach hohen Standards für den Tier-, Umwelt- und Verbraucherschutz. Weitere Informationen und viele Rezepte gibt es auf www.deutsches-geflügel.de.

    Rezepttipp 1: Putenknusperschnitzel mit Kürbisbratkartoffeln

    Zutaten (für 4 Personen): 8 Putenschnitzel, 600 g Hokkaido Kürbis, 160 g Butterschmalz, 100 g Bacon, 3 Frühlingszwiebeln, 3 Eier, 3 EL Schlagsahne, 75 g Mehl, 150 g Semmelbrösel, 80 g Kürbiskerne

    Zubereitung: Kürbis entkernen, in dünne Scheiben schneiden, in 40 g Butterschmalz circa 15 Minuten goldgelb braten. 5 Minuten vor Ende der Garzeit den Speck und die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln dazugeben. Eier und Sahne verquirlen. Gehackte Kürbiskerne unter die Semmelbrösel mischen. Putenschnitzel in Mehl wenden, durch die Eiersahne ziehen, in den Kürbis-Semmelbröseln wenden und in dem restlichen Butterschmalz nacheinander von jeder Seite circa 3 bis 4 Minuten goldgelb ausbacken. Putenschnitzel mit Kürbisbratkartoffeln anrichten. Dazu passt Salat.

    Rezepttipp 2: Ofenhähnchen mit Kürbisspalten

    Zutaten (für 4 Personen): 4 Hähnchenschenkel, 1 TL Paprikapulver edelsüß, Salz, Pfeffer, 1 Hokkaido-Kürbis, 400 g Kartoffeln, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Olivenöl, 2 Zweige Rosmarin, 3 Zweige Thymian

    Zubereitung: Paprikapulver mit je 1/2 TL Salz und Pfeffer mischen, Hähnchenschenkel damit einreiben, 10 Minuten ziehen lassen. Kürbis und Kartoffeln waschen und halbieren, Kürbis entkernen und in Spalten schneiden. Knoblauch schälen und halbieren, mit Kürbisspalten, Kartoffelhälften und Öl mischen und mit Rosmarin und Thymian belegen. Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Hähnchenschenkel auf das Gemüse setzen, etwa 40 Minuten goldbraun backen, servieren und genießen.


    Diesen Artikel teilen