Entspannter sehen mit Grauem Star: UV-Schutz und Spezialfilter schützen die Augen auch nach einer OP

Spezialbrillengläser können Kontraste verschärfen und vor Blendung schützen.
Spezialbrillengläser können Kontraste verschärfen und vor Blendung schützen.
© djd/A. Schweizer

(djd). Der Graue Star - medizinisch Katarakt genannt - ist eine der häufigsten Augenerkrankungen. Meist ist die Linsentrübung altersbedingt. Laut dem Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. hat hierzulande jede zweite Person zwischen 52 und 64 Jahren bereits einen Grauen Star, ohne Symptome zu bemerken. Zwischen 65 und 75 Jahren sind über 90 Prozent der Menschen betroffen, und bis zum Ende dieser Spanne leidet die Hälfte von ihnen unter spürbaren Sehbeeinträchtigungen.

Mehr Sehkomfort erreichen

Das Hauptsymptom des Grauen Stars ist dabei der langsame Verlust der Sehschärfe - man schaut quasi wie durch einen Nebel hindurch. Um Lichtquellen bildet sich oft ein Hof, und manchmal treten auch Doppelbilder auf. Dazu kommt eine immer stärker werdende Blendempfindlichkeit. Wird die Beeinträchtigung zu stark, kann die getrübte Augenlinse bei einer meist ambulanten Operation durch eine Kunstlinse ersetzt werden. Dadurch wird die Sehkraft in vielen Fällen wieder völlig hergestellt. Dennoch ist es auch nach einer Katarakt-OP sinnvoll, die Augen gut zu schützen und zu unterstützen. Denn gerade aggressive UV-Strahlung kann die Netzhaut schädigen und zu weiteren Augenschäden führen. Hier ist eine Brille mit vollständigem UV-Schutz gefragt - wie bei den medi-lens Spezialbrillengläsern Cataract-Comfort von Schweizer Optik. Zusätzlich bewirken die Gläser mit ihrer abgestimmten Kombination von Glasveredelungen eine Verstärkung der Kontraste und reduzieren auch die unangenehme Blendung. Das verbessert nicht nur die Sehleistung, sondern ist auch deutlich komfortabler für die vorgeschädigten Augen.

Auf eine gute Beleuchtung achten

Um in jeder Situation gewappnet zu sein, gibt es die Spezialgläser in Ausführungen für den Innen- und Außenbereich, mehr Informationen finden sich unter www.medi-lens.de. Bei Indoor-Tätigkeiten ist im Übrigen vor allem auch eine gute Beleuchtung entscheidend. Hier können spezielle LowVision-Leuchten nicht nur für gleichmäßige Helligkeit sorgen, sondern auch das Kontrastsehen verbessern. Sie werden in verschiedenen Lichtfarben angeboten, mit denen sich die Beleuchtung an die individuellen Bedürfnisse anpassen lässt.


Das könnte Sie auch interessieren

Als nachhaltiges und natürliches Material bringt Parkett viel Behaglichkeit ins Zuhause. Erfahren Sie, wie Sie älteres Parkett einfach aufbereiten können. (djd). Nachhaltigkeit und Natürlichkeit stehen hoch im Kurs – gerade beim Einrichten des Zuhauses. Holz als eines der ältesten Baumaterialien spielt dabei eine wichtige Rolle. Echte... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Night School" läuft am 06.03.2021 um 20.15 Uhr bei VOX.
© HappySpots / Cover: Universal Pictures Germany GmbH

Free-TV-Premiere "Night School" am 06.03.2021 bei VOX

Am 06.03.2021 zeigt VOX die Free-TV-Premiere der Komödie "Night School". Darum geht´s: Gemeinsam mit einer bunt zusammengewürfelten Truppe versucht Teddy in der Abendschule seinen High-School-Abschluss nachzuholen. Das bedeutet vier Jahre High-School in nur einem Semester zu meistern. Keine einfache Sache für den lernfaulen Schulabbrecher. Doch... weiterlesen

(djd). Gründächer bringen mehr Natur und ein besseres Mikroklima in dicht bebaute Bereiche. Hier lesen Sie nützliche Tipps zum Aufbau einer Dachbegrünung. (djd). "Nachverdichtung" ist ein Schlagwort in der Stadtentwicklung. Selbst kleinste Baulücken werden geschlossen, um neuen Wohnraum zu schaffen. Damit ist jedoch die Natur in urbanen... weiterlesen

"ROT" ist sowohl die Versöhnung mit der Wirklichkeit als auch ein forderndes Zerren an dem, was Ina Regen als Status Quo wahrnimmt. Die 13 Songs auf ROT zeugen vom Mut und der Stärke einer Frau, die aus der österreichischen Musikszene längst nicht mehr wegzudenken ist. Noch vor Veröffentlichung ihres Debütalbums "Klee", und dem damit... weiterlesen

(djd). Wer viel Zeit im heimischen Garten verbringt, will es sich dort so schön wie möglich machen. Neben einem dichten Rasen und bunten Blumenbeeten gehört dazu eine gepflegte Terrasse. Um diese neu anzulegen oder zu renovieren, ist bei der Planung einiges zu beachten: Die Optik Bei der Farbwahl kann man sich zum einen daran orientieren,... weiterlesen

(djd). Was macht die Coronakrise mit Schülerinnen und Schülern? Eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag des Studienkreises ergab: Etwa ein Drittel der befragten Eltern nimmt in der Pandemie einen verschärften Druck auf ihre Kinder wahr. Zwei Drittel der Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland sehen zudem laut einer Umfrage im Auftrag der Robert Bosch Stiftung coronabedingte... weiterlesen

(djd). Die Corona-Pandemie kann bei Kindern tiefgreifende Ängste auslösen. Viele befürchten, dass ihre Großeltern vom gefährlichen Virus befallen werden oder dass sie selbst lebensgefährlich erkranken. Doch es gibt Mutmacher. Ein im Ausland bereits erfolgreiches, aber erst jetzt ins Deutsche übersetzte Buch mit vielen Abbildungen und voller Liebe und... weiterlesen