• Ratgeberbox
  • Schule & Karriere
  • Digitalisierung eröffnet Eventmanagern neue Möglichkeiten: Mitarbeiter der Veranstaltungsbranche entwickeln moderne Formate

Digitalisierung eröffnet Eventmanagern neue Möglichkeiten: Mitarbeiter der Veranstaltungsbranche entwickeln moderne Formate

Eventmanager werden zukünftig nicht nur vor Ort, sondern auch viel digital arbeiten.
Eventmanager werden zukünftig nicht nur vor Ort, sondern auch viel digital arbeiten.
© djd/IST-Hochschule für Management

(djd). Ob Shopping, Arzttermine, Fernsehen oder das Erkunden unbekannter Orte: Fast alles ist heute über das Internet möglich. Sogar Konzerte, Messen und Konferenzen wurden in den vergangenen Monaten digitalisiert. Gerade Mitarbeiter der Veranstaltungsbranche wurden vor veränderte Herausforderungen gestellt, also entwickelten sie in Rekordgeschwindigkeit neue Formate.

Digitalisierungboom zeigt Auswirkungen

Laut Eventexperten wird der Digitalisierungsboom nachhaltige Auswirkungen haben. „Online-Veranstaltungen werden ein Live-Event zwar niemals komplett ersetzen, analoge Erlebnisse jedoch weiterhin ergänzen“, ist sich etwa Event-Konzeptioner Niels Reuschel sicher. Für Mitarbeiter der Veranstaltungsbranche erfordere die Entwicklung ein Umdenken und entsprechendes Know-how. „Nur, wer sein Fachwissen auf dem aktuellen Stand hält, wird auch zukünftig gute Karrierechancen haben“, sagt Reuschel. Als Dozent für Eventmanagement an der IST-Hochschule und am IST-Studieninstitut unterrichtet er praxisnah. Bei dem Fernbildungsanbieter bildet er zukünftige Eventmanager mittels moderner E-Learning-Methoden aus. Das garantiert ein rasches Anpassen der Studieninhalte an die Trendentwicklungen in der Branche. Ergänzt werden die Online-Vorlesungen, Online-Tutorien und Webinare durch einzelne Praxistage. Sie geben Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit Branchenexperten zu vernetzen und hinter die Kulissen von Unternehmen zu blicken.

Breites Aufgabenspektrum

„Digitales Fachwissen zu besitzen, ist wichtiger denn je. Der Eventmanager von heute hat ein breiteres Aufgabenspektrum als noch vor ein paar Jahren und mehr Verantwortlichkeiten, die andere Kenntnisse erfordern“, betont Reuschel. Die Studieninhalte des Bachelor-Studiengangs „Kommunikation & Eventmanagement“ und der berufsbegleitenden Weiterbildung „Eventmanagement“ wurden deshalb den neuen Herausforderungen und der veränderten Arbeitswelt entsprechend angepasst. Weitere Informationen gibt es auf www.ist-hochschule.de und www.ist.de. Ergänzend zu den bisher vermittelten Kenntnissen lernen die Teilnehmer alles über nachhaltiges Eventmanagement, Standards und Zertifizierungen sowie Umsetzungsstrategien von digitalen, virtuellen und hybriden Veranstaltungen sowie die Nutzung der sozialen Medien in diesem Zusammenhang. Start des Studiengangs und der Weiterbildung ist jeweils im April und Oktober.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Im Winter zu kalt, im Sommer zu heiß: Das passende Raumklima ist ganz entscheidend für das Wohlgefühl zu Hause und im Büro. Wer bei Sommerhitze in Wohnzimmer und Co. nicht schwitzen und bei Winterfrost nicht frieren möchte, muss deshalb nicht auf energiehungrige Klimaanlagen zurückgreifen oder seine Heizkosten in die Höhe treiben. Laut einer... weiterlesen

Sechs Jahre lang hat Karsten Walter zusammen mit Feuerherz deutsche Schlagergeschichte geschrieben - mit über 30 Millionen Streams, 28 Millionen YouTube-Klicks, drei Top-Ten-Alben in Folge sowie ausverkauften Konzerten gehörte Feuerherz zu den ganz Großen ihres Genres. Nun macht sich der charismatische Sänger Karsten Walter auf, die Herzen... weiterlesen

(djd). Ein möglichst nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und ein entsprechend umweltbewusster Lebensstil sind immer mehr Menschen in Deutschland wichtig. Viele Erwachsene und Jugendliche setzen sich aktiv dafür ein, dass die Grundlagen für eine lebenswerte Zukunft bewahrt bleiben. Wenn im Spätsommer und Herbst wieder Hunderttausende eingeschult werden, können Eltern... weiterlesen

Das Drama "Abenteuer eines Mathematikers" läuft ab 30.06.2022 in den deutschen Kinos.
© Filmposter: Filmwelt Verleihagentur GmbH

Ab 30.06.2022 im Kino: "Abenteuer eines Mathematikers"

Cambridge/Massachusetts inmitten des 2. Weltkriegs. Stan Ulam (Philippe Tlokinski), ein 30-jähriger begabter polnisch-jüdischer Mathematiker, lebt hier mit seinem Bruder Adam. Die Nachrichten aus der polnischen Heimat werden immer düsterer, doch es ist für Stan unmöglich geworden, dorthin zurückzugehen und nach seiner Familie zu suchen. ... weiterlesen

(djd). E-Mobilität gewinnt stark an Bedeutung. Die Nachfrage nach E-Bikes etwa nimmt Jahr für Jahr zu. So wurden dem Portal Statista zufolge 2021 insgesamt rund zwei Millionen E-Bikes verkauft. Zum Vergleich: 2018 waren es 980.000. Auf Straßen und Wegen sieht man aber auch immer häufiger E-Scooter. Die beliebten Scooter werden vor allem gerne für die Wege zur Arbeit... weiterlesen

ProSieben zeigt heute, am 26.06.2022, die Actionreiche DC-Verfilmung "Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn" von Regisseurin Cathy Yan mit Margot Robbie als Harley Quinn: Nach der Trennung vom Joker schließt sich die ehemalige Psychiaterin Dr. Harleen Frances Quinzel alias Harley Quinn in Gotham City der Superheldinnen-Truppe "Birds Of Prey" an. ... weiterlesen